Welcher Kindersitz?

Hallo erst mal. Mein Sohn wird diesen Monat 10 Monate alt und kann, bedingt durch seine muskuläre Hypotonie, noch lange nicht sitzen. Trainieren tun wir jeden Tag und 2 mal die Woche KG. Jetzt haben wir bald das Problem, das der Maxi Cosi zu klein wird. Seine Füße gucken schon unten raus und der Kopf ist nicht mehr weit entfernt vom Rand.

Was für einen Kindersitz kann man da nehmen? Er kann ja nicht sitzen und die Babyschalen sind fast zu klein.

Gibt es sehr grpße Liegesitze? Oder muss man die bei der KK holen?

Oh Mann.. weiss sowas echt nicht.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

1

Reboarder!!!

Wir haben den Römer First Class (http://www.britax-roemer.de/auto-kindersitze/auto-kindersitze/first-class-plus)
Den kann man rückwärts gerichtet verwenden, leider aber nur bis das Kind 13 Kilo hat. Bei meinem Kleinen macht das aber nichts, er wird im November 4 und bringt mit Ach und Krach 12 Kilo auf die Waage ;-) Und, fährt immer noch rückwärts.

Reboarder sind in D in den einschlägigen Babyläden leider nicht so leicht zu bekommen, sind aber m.M. die einzige Alternative wenn die Kinder "früh" aus der Schale raus muessen.

Alternativen wären noch z.B.:

- Wavo (http://www.mywavo.com/index.cfm?contentid=85)
- HTS BeSafe http://www.marama-kinderartikel.de/index.php?cPath=2_1_247&refID=googleAW
- Graco bietet auch einen (oder mittlerweile sogar mehrere an?!) finde jetzt aber auf die Schnelle den Link nicht

Liebe Grüße

Katharina

2

Sind diese Sitze denn länger? also passen die Kids da länger rein?

Zahlt sowas denn die KK? Die sind ja doch recht teuer.

Danke für die links

5

Ja, genau wie Sitze der Gruppe 1. Die Kinder können die Sitze genauso lange nutzen wie nach vorne gerichtete Sitze der Gruppe, wenn nicht sogar länger.

Ob die KK die Sitze bezahlt, oder sich anteilig beiteiligt (?!) kann ich Dir leider nicht sagen. Erkundigen würde ich mich auf jeden Fall!

Lieben Gruß

Katharina

3

Reboarder!

Den Wavo kann man gut legen, der geht aber nicht so lange, weil er nur drei Schultergurtpostitionen hat. Wenn die nicht so teuer wären,w äre der für Euch eine echte Alternative.

Ansonsten empfehle ich bei den Reboardern immer den Multitech von Britax-Römer, der ist bis 25 Kilo rückwärts nutzbar und damit länger als der HTS (der super ist, aber nur bis 18 Kilo geht). Die Liegepositionen sind aber nciht wirklich der Bringer, kann man aber mit einem Keil verstärken....

LG
Punkt

4

"Die Liegepositionen sind aber nciht wirklich der Bringer, kann man aber mit einem Keil verstärken...."

Das ist beim First Class ärgerlicherweise auch so. Ich konnte mir aber auch gut mit Keilen (zusammengerollte Handtücher o.ä.) helfen ;-)

6

und wie macht man das mit den Handtüchern dann genau? Wo genau ist das Problem bei den Sitzen? Zu tief? Zu hoch?

Viele Fragen, ich weiss;-)

weiteren Kommentar laden
8

Hallo!

Wir haben einen von Thomashilfen

http://thomashilfen.de/th/index.php?option=com_content&view=article&id=167&Itemid=159&lang=de

Hätte aber auch gern einen Reboarder gehabt. Aber die Physio, die für uns für die Hilfsmittel verantwortlich ist, wollte den. Zwecks besseres Sitzen.

Guck dir den mal an:

http://thomashilfen.de/th/index.php?option=com_content&view=article&id=79%3Aronja-reha-basics&catid=44%3Ar&Itemid=169&lang=de

Oder:

http://schuchmann-reha.de/deutsch/produkte/sitzhilfen/siggi-1.aspx

Mußt aber bei jedem Sitz 100€ zuzahlen. Und je nach Kasse mit bissl Zeit rechnen.

Viel Spaß beim aussuchen.

LG
deschnegge+Stella fast 5+Klara, die auch noch lange nicht sitzen kann

Top Diskussionen anzeigen