Fazialisparese - noch jemand?

Hallo ihr Lieben,

bei meiner Tochter wurde letztes Jahr eine Fazialisparese festgestellt. Seither sind wir in Behandlung beim Osteopathen. Bisher eine super Besserung. Wir können schon das Auge schließen, zwar nicht immer beim blinzeln aber bei schlafen geht es schonmal ohne Probleme #huepf
Der Mund ist beim brabbeln nicht mehr auffällig verzogen, nur weiterhin beim weinen und lachen. Bisher ist allerdings immer noch keine Mimik in der betroffenen Gesichtshälfte zu sehen.

Wie ist es bei Euch/euren Kindern?
Wird es immer noch besser? Fällt es bei euch noch auf? Wielange dauerte es bis es keine fremden mehr sehen? (Fremde sehen es nicht mehr, aber die die es wissen sehen es auch noch)

Danke für eure Antworten
LG

1

Hallo, also ich selber habe eine rechtseitige Fazialisparese seit 2 jahren. aber erst durch eine OP, da ich ein Hirntumor ( Akustikusneurinom) hatte . Seit her bin ich bei einem Physiotherapeuten und das hat auch schon sehr viel geholfen. Ich arbeite als Erziehrin in einer Tagesstätte bei kleinkindern und schulkindern. Die Kinder fassen das gar nicht so schlimm auf wie Erwachsene muss ich dazu sagen :)
ABer zur FP, mein ARzt (prof . dr. ) sagt das ist eine reine NErvensache d.h. eine BEsserung / Verschlechterung kann keiner voraussagen. Sie könne nur Therapeutisch entgegenwirken damit die NErven sich erholen. ich würde intressieren wie alt deine kleine ist? und was bekommt sie so als Therapie ? Nach 2 Jahren sieht man bei mir wenn ich nicht lache ansich nix mehr.

Top Diskussionen anzeigen