SPZ?

Hallo allerseits,

ich frage mal hier, weil ich denke, ihr kennt Euch am besten aus.

Mein Kurzer hat am Dienstag einen Termin im SPZ. Es soll eine Entwicklungsdiagnostik gemacht werden, weil der Kiga findet, dass er in manchen Dingen langsamer ist als die anderen Kinder.

Wie läuft das ab? Was machen die Ärzte dort? Klar, könnte ich auch bis Dienstag warten - ich bin aber sooooo neugierig!

Danke

Sanne

1

Wie alt ist denn dein Kind?

Wahrscheinlich werden viele Tests gemacht zur Motorik oder/und mentalen Entwicklung.

Spielerisch Bauklötze nachbauen, tasten, Kategorien bilden (Karten mit Tieren, Fahrzeugen, Kleidung), puzzeln, Größe und Farben ordnen, etc.

LG Ninna

3

Lukas wird im Januar 5 Jahre.

Ich bin mal gespannt, ob er das alles so mitmacht. Hört sich ja an, als ob es eine ausführlich U-Untersuchng ist

Sanne

4

ja, so wird es wohl sein. Es kommt ja auch darauf an, in welchem bereich dein Sohn "auffällig" ist.
Mein Sohn wird im November 5 und macht gerade in der Ergo den Test (ET 6-6 heisst der) in zwei Stunden!
Ist aber schön spielerisch verpackt.

LG Ninna

2

HAllo,


stell dir das einfach vor wie eine ausführliche U Untersuchung.

Bei uns hat der erste Termin ca. 1 1/2 Stunden gedauert, da am Anfang noch viel geredet wird.
Dann folgt die körperliche Untersuchung, wiegen und messen

Dann kommt der Test. Die sind natürlich immer unterschiedlich je nach Alter.

Dann folgt ein Abschlussgespräch und nach ca 4 Wochen bekommst du das Ergebnis.

Je nach Ausprägung werden dann noch weitere Untersuchungen empfohlen (EEG, Humangenetisches Zentrum, HNO etc. Aber dass kommt auf das Kind an)

Lg Maja

5

So ungefähr habe ich mir das auch vorgestellt.

Bei Lukas bestehen die Probleme in der Feinmotorik: er schneidet und malt nich so, wie es seinem Alter entsprechen würde. Da bekommt auch schon Ergo.

Außerdem ist er noch ziemlich unselbstständig, was Anziehen, Ausziehen etc angeht. Wobei ich da denke, dass das daran liegt, dass der KV, der ihn bis vor 2 Monaten immer in den Kiga gebracht hat, ihm das alles abgenommen hat.

Der KV geht auch davon aus, dass der Kurze hochbegabt ist und möchte das testen lassen. Der KV ist übrigens der Einzige, der das glaubt. Alles anderen (Kiga, KIA etc) sagen zwar, dass der Kurze ein pfiffiges Kerlchen ist, aber....

Ich laß mich mal überraschen!

Sanne

8

Hallo Sanne!

Und wie war der Termin?

Aber ich vermute, das alles in Ordnung ist :) Mehr als üben und Ergo könnt ihr ja eh nicht machen.

Mein Sohn (7) kann bis heute nicht malen, vielleicht eine Figur und Sonne, mehr auch nicht. Und trotzdem schreibt er und auch leserlich ;)

Lg Maja

weitere Kommentare laden
6

HI Sanne,

ich möchte dann mal ebend schnell wieder Werbung für meinen Club der "hypotonen Kids" machen! Da sind viele Muttis die sich sehr gut mit dem SPZ auskennen.

Die Untersuchungen die da statt finden, sind natürlich sehr unterschiedlich. Aber als erstes wird ehr normal untersucht und dann wird eine Entwicklungsdiagnostik gemacht. Sprich er wird motorisch, sprachlich ect. getestet. Je nach Alter gibt es unterschiedliche Tests. Nach dem 2. Lebensjahr wird eigentlich weniger der Münchenertest gemacht, sondern eher die Baileytestung. Hoffe ich habe alles richtig geschrieben. Zweiteres steht bei meiner Tochter im März wieder an und dauert fast 1 Stunde!

Kannst ja mal danach googeln!

LG
Jacqueline

7

Danke - ich werde gleich mal Tante Google bemühen!

Sanne

Top Diskussionen anzeigen