Gedeckter Apfelkuchen vom Blech

Hallo Ihr lieben Topfgucker,

bin auf der suche nach einem Rezept für gedeckten Apfelkuchen vom Blech mit Zuckerguss obendrauf. Halt wie vom Bäcker #mampf.

Das ist der Lieblingskuchen von meinem Mann und ich habe bis heute kein gescheites Rezept dafür gefunden. Auch chefkoch gibt da nix passendes raus #schmoll

Also liebe urbis, her mit Euren Rezepten, damit ich meinen Mann endlich mit seinem heissgeliebten gedeckten Apfelkuchen überraschen kann.

Wäre auch nett, wenn die Rezepte nicht allzu schwierig wären. Bin nämlich kein guter Bäcker #hicks

LG

Silke

1

hallo silke,
also mit zuckerguss kann man den bestimmt auch machen wenn man keine aprikosenkonfitüe mag;-)
ich schreib dir mal auf wie wir ihn mögen.
also erstmal einen süßen hefeteig machen:

Für das Backblech (40 x 30 cm):
etwas Fett oder mit Backpapier auslegen

Hefeteig:
200 ml Milch
50 g Butter oder Margarine
375 g Weizenmehl
1 Päckchen Trockenbackhefe
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)

alle zutaten in eine schüssel und mit der hefe gut vermischen, dann die milch und butter in einem topf erhitzen so das die butter verschmolzen ist. milch auf die backmischung und alles gut verkneten. ab in nen warmen raum und gehn lassen bis er ca. doppelt ist.

dann den teig ausrollen aufs blech legen.

1 becher schmand
1 becher sahne
1 ei
1pck vanillzucker und etwas zucker
1 pck vanillie pudding

alles mischen und auf dem teig verteilen, stehen lassen und in der zwischenzeit
ca 1kg äpfel schälen und entkernen
in streifen schneiden und auf dem teig verteilen

alles bei 160 grad umluft backen

danach wie du willst mit zuckerguss od. warmer konfitüe bestreichen ( ich mach meistens nur zimt drauf) #mampf

schönes kaffekränzchen:-)
lg mel

Top Diskussionen anzeigen