Zur Jugendweihe für 14 Leute kochen. Aber was??

Hallo allerseits!

Ja, bei uns steht die Jugendweihe an (5.Mai)#freu und wir haben 9 Gäste zu Besuch plus wir fünf (2 Töchter plus der Freund der Ältesten). Am Abend des Feiertages werden wir uns was liefern lassen#mampf , aber am Freitag davor und Sonntag danach steht doch das Mittagessen für 14 Leute an.#gruebel

Habt ihr eine Idee, was dem Feiertag angemessen und trotzdem leicht zu machen ist? Ich will ja nicht nur die ganze Zeit in der Küche stehen. #koch

Wäre toll, wenn es ein paar Tipps von euch geben würde.
Liebe Grüße, mohmoh

1

hallo,
ich würde den grill rausholen, wenn du die möglichkeit dazu hast !! Oder ein paar bleche mit pizza backen, einen auflauf vorbereiten, salat dazu.

gruß

Anne#herzlich

2

Hallo,

ich würde mir einen Kasseler Nacken / Spießbraten / Zigeunerbraten / Rollbraten oder ähnliches holen und mit einem Bratschlauch im Backofen braten lassen.
Wenig Aufwand - lecker Essen ( Reste kann man auch gut kalt essen). Dazu dann: Kartoffel- oder Nudelsalat ( kannst Du vorbereiten oder fertig kaufen) oder Pommes / Kroketten / Rösti aus Backofen oder Fritteuse.

Wir machen meistens noch eine Soße dazu und etwas Gemüse. Am einfachsten wäre Buttergemüse.

Ähnliches Essen habe ich zum 60. Geburtstag meines Onkels gekocht - alle waren begeistert und der Stress hielt sich in Grenzen obwohl es knapp 40 Personen waren.


Vielleicht ist das was für Euch?

Dumme Frage: Wieso geht die Jugendweihe über 3 Tage?

Liebe Grüße

Queenofrain

3

Hallo,

ich weiß nicht, ob du meine Antwort noch liest (etwas spät, aber ich hatte in den letzten Tagen keine Zeit, hierher zu kommen)!

Also, wir haben Verwandtschaft südlich von Stuttgart, wohnen aber 60 km von Berlin entfernt. Natürlich kommen die Verwandten nicht nur den einen (Sams-)Tag, sondern von Freitag bis Sonntag und daher muß ich halt 3 Tage lang alle versorgen. Verstehst du?!
Gefeiert wird natürlich nur den Samstag.

Nun denn, Danke übrigens für deinen Tipp. Ich werde sehen, wie ich das geregelt kriege. Ach noch was: ich muß zugeben, dass ich noch nie einen Braten gemacht habe. Kann man den soweit fertig kaufen und dann nur in den Ofen schieben oder stelle ich mir das zu einfach vor? Ich habe echt keine Ahnung. Wäre dankbar über einen weiteren Tipp zwecks der Zubereitung von dir!!

Liebe Grüße, Thekla

Top Diskussionen anzeigen