Will von den Fix-Tüten weg! Brauche Soßenrezepte!!

Hallo zusammen!
Bis jetzt hab ich fast immer mit Fixtüten gekocht, doch da ich jetzt abnehmen möchte und dieses Fixzeug nicht grad gesund sein soll, möchte ich gerne die Soßen selbermachen...

Könnt ihr mir Rezepte geben für folgendes, bitte? :

- Soße für Geschnetzeltes
- Carbonara-Soße
- Bratensoße
- Rahmsoße
- eine helle Soße
- Lasagne (nimmt man da normale Tomatensoße mit Hack? Die kann ich nämlich)
- Hackbraten

Wenn möglich fettarm, will ja schließlich abnehmen ;-)

Vielen lieben Dank im Voraus!

1

Huhu,

finde ich super, daß Du die Fix-Tüten verbannst! #pro Toll! Die braucht man nämlich überhaupt nicht, die sind total überflüssig, und wenn man selber kocht, schmeckt alles viel leckerer. #mampf

Als erstes würde ich mir ein gutes Grundkochbuch mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen zulegen, da wirst Du im Buchhandel beraten. Ich habe das "Bayerische Kochbuch" und das "Dr-Oetker-Grundkochbuch", es gibt noch weitere sehr gute Lehrkochbücher. Ich könnte nicht mehr ohne! Dann versuch ich mich mal an den Saucen, die mach ich aber immer so pi mal Daumen. :-) Ist alles für 2 Personen.

Carbonara: ca. 100 g Speck anbraten, im Bratfett 1 kleingeschnittene Zwiebel anbraten (falls Speck nicht fett genug, Olivenöl zugeben). Wenig Mehl darüberstreuen und mit anbraten. 1 Becher Sahne dazugeben und aufkochen. Mit Pfeffer abschmecken und nach Belieben italienische Kräuter dazugeben. Vorsicht mit Salz, da Speck schon sehr salzig, das mußt Du vorher probieren, ob das noch nötig ist. Pfanne vom Herd nehmen und 1 Eigelb von getrenntem Ei rasch einrühren.

Bratensauce: Kommt auf den Braten an. Bei einem Braten aus dem Herd macht der Braten die Sauce selber. Einfach Braten würzen und auf den Rost, darunter tiefes Blech mit Zwiebel, Möhren und Wasser stellen. Während dem Braten immer wieder Fleisch mit der Sauce übergießen und regelmäßig kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist, evt. aufgießen. Sauce mit Gemüse durch ein Sieb passieren, dabei Bratenfonds gut vom Blech abkratzen, darin steckt der Geschmack.

Bei Kurzgebratenem gießt Du einfach den in der Pfanne angebratenen Fonds mit Flüssigkeit auf, entweder mit Wasser, Wein oder Sahne. Bei letzterem hast Du schon die Rahmsauce.

Auch die Rahmsauce ergibt sich immer aus dem Essen, das man zubereitet. Einfach den Fonds in der Pfanne vom Gemüse, Fleisch, oder was auch immer man angebraten hat, mit Sahne aufgießen, würzen. Ein kleiner Schuß Weißwein paßt immer sehr gut. Wenn man es dicker mag, kann man noch eine kleine Mehlschwitze hineingeben.

Bei heller Sauce weiß ich nicht, was Du meinst, ist das nicht Rahmsauce?

Lasagne macht man mit zwei Saucen, erstens mit der angesprochenen Tomaten-Hack-Sauce, zweitens mit Bechamelsauce. Die weiß ich jetzt nicht auswendig, die müßtest Du googeln. Wenn ich faul bin, haue ich einfach einen Becher Sahne in die Tomatensauce, ist auch sehr lecker.

Bei Hackbraten: Hackbraten im tiefen Blech mit ein wenig Wasser, Zwiebeln und Möhren ansetzen, Flüssigkeit kontrollieren, auch da macht sich die Sauce wie von selber. Wenn der Braten gar ist, gut den angebackenen Fonds vom Blech abkratzen, Sauce mit Gemüse durch ein Sieb passieren, das bindet die Sauce schön.

Lasagne, Rahmsauce und Carbonara sind aber nie fettarm ;-)

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen weiterhelfen, aber ich glaube, um ein solides Kochbuch kommst Du nicht herum. Mein Tip: Mit der Mutter oder Oma zusammen kochen - da habe ich das meiste Handwerk gelernt :-)

4

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Da hast du dir wirklich Mühe gegeben und mir sehr geholfen!!

Lasagne, Rahmsauce und Carbonara mach ich eh selten, weil es eben so deftig ist, aber mein Mann liebt das so, deshalb mach ich es ab und zu... Ist ja auch lecker #mampf

Bei Hackbraten hab ich das irgendwie missverständlich geschrieben... Ich wollte nämlich eigentlich wissen, wie ich den Hackbraten mache, da ich sonst immer "Fix für Hackbraten" verwende. War aber mein Fehler... Sorry!!

Wegen der hellen Soße. Es gibt so Fixpäckchen für Rahmsoße (die ist leicht bräunlich) und für Helle Soße (die ist weiß und hat keinen starken Eigengeschmack. die nehm ich zum Beispiel für Porree-Gemüse)...

Ich danke dir sehr für deine Hilfe!!

Wünsche dir noch einen schönen Tag!

Die Frau von DerWaechter

5

Huhu,

der Hackbraten von meiner Mama geht so (die Mengen habe ich nicht mehr so genau im Kopf): Zwiebeln anbraten, mit reichlich Salz, Pfeffer, Majoran in der Pfanne würzen und zum Hackfleisch geben. 1 Ei pro 2 Personen und mehrere Eßlöffel Paprikapulver dazugeben. 1 eingeweichtes Brötchen pro 2 Personen dazugeben. Den Teig kneten und so viele Semmelbrösel hineingeben, bis man einen festen Laib formen kann und er nicht mehr matscht. Das ist das Grundrezept, das kann man noch beliebig verfeinern :-)

Was die helle Sauce angeht, reine Mehlschwitze ist vermutlich etwas deftig, aber versuch doch mal Crème Légere zum Gemüse, die finde ich sehr lecker. Manchmal gebe ich auch ein bißchen leichten Frischkäse oder Kondensmilch hinein, je nach Lust und Laune.

Dir auch einen schönen Tag :-)

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,

zu den Nudeln kann ich dir als fettarme Variante eine pürierte Gemüsesauce empfehlen.
Geht mit diversen gemüsen wie Zucchini, Paprika etc.
Einfach dünsten in Brühe, pürieren und lecker abschmecken mit Salz,Pfeffer, diversen Gewürzen, etwas Parmesankäse oder Frischkäse oder Schmelzkäse, evtl mit Milch etwas sämiger kochen etc.
Der Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt und es schmeckt total lecker.#mampf
Sonst kann ich dir noch die Homepage von WW empfehlen, da gibt es tolle fettarme Rezepte in der Rezeptbörse oder im Forum.

LG,
Andrea

6

Danke schön für den Tipp! Hab nur leider gar keine Maschine zum pürieren... #schmoll

3

Das stimmt, in Zeiten, wo ich abnehmen will, koche ich auch immer total viel mit Gemüse und Kräutern. Das ist immer saftig und lecker! :-) Mit passiertem Gemüse kann man auch Saucen binden anstatt Sahne.

8

ich mache meine Carbonara so:


500 g Spaghetti in reichlich Saltwasser knapp gar kochen.

200 g gekochten Schinken oder Speck oder Katenschinken (je nach Geschmack und Diätplänen) in Streifen schneiden und in großer Pfanne erwärmen (gek. Schinken) oder anbraten (Speck)

einen Becher Sahne (alternativ diese Cremefine zum Kochen, schmeckt mir bei dem Essen aber nicht ganz so gut) mit 3 ganz frischen Eigelben mixen. pfeffern.

die fertigen Nudeln mit in die Pfanne geben, Hitze stark runterschalten. die Sahne-Ei-Soße darübergeben, vermengen. immer wieder vermengen, bis die Soße so weit gestockt ist, wie Du es haben möchtest (sehr flüssig oder eben etwas fester).


geht superschnell und mag eigentlich jeder.
bei Vegetarieren brate ich den Speck separat und teile die fertige Carbonara in zwei Teile: in einen Teil kommt der Speck, den anderen würze ich mich frischen Schnittlauchrällchen. ist auch lecker....



viel Spaß!!!

9

Guck doch einfach mal in www.chefkoch.de.
Da gibt es auch ne Menge fettarm, LowFat 30 und natürlich Saucen-Rezepte.

Top Diskussionen anzeigen