Silikonform mit rätselhafter Form - was drin machen?????

Ich hab zur Hochzeit Silikonbackformen geschenkt bekommen.

Auf dem Foto sehr Ihr die Formen um die es mir jetzt geht:
http://www.qvc.de/deqic/qvcapp.aspx/app.detail/params.item.866198?cm_scid=SRCH&cm_ssi=silikon

Die beiden rechteckigen Formen mein ich. Was macht man darin?
Ich hab schon mal Muffins damit gebacken, aber das ist nicht wirklich ideal, da die Form 5 Halbkugeln, bzw 6 Pyramiden (halt mit 4 Ecken) ergibt. Muffins gehen aber nun mal auf und man müsste die fertigen Küchlein oben gerade schneiden. Das ist ja nicht Sinn der Sache. (Ich hoffe ihr wisst überhaupt was ich mein)

Was würdet Ihr also für diese Formen empfehlen, oder würdet ihr sowas nur für Pudding und Nachspeisen verwenden?

LG
Lizzy

1

Hi Lizzy!

Also.. schwierig die Formen. Die Pyramiden, vielleicht für Marmorkuchenteig? So als Deko für eine Nachspeise?!
Hmm... die Runden vielleicht für selbstgemachtes Eis/Frapee?

Was anderes fällt mir leider nicht ein :-)

lg bibi #blume

6

Weist also auch nichts anderes.

Aber für Puddings und Nachspreisen zum stürzen sind die super #freu

LG
Lizzy

2

also alles zum backen ist wohl schlecht.. weil alles geht doch irgendwie auf oder???

5

Ja eben!!! #kratz #kratz #kratz

Hast also auch keinen Geheimtip.

LG
Lizzy

3

Hallo Lizzy,

die Halbkugelform ist für Mohrenköpfe. Dazu wird Bisquitteig in die Mulden gefüllt und gebacken, nach dem Erkalten werden sie ein wenig ausgehöhlt und mit einer leichten Buttercreme gefüllt. Die Ränder werden mit erhitzter Aprikosenmarmelade eingestrichen und je zwei Hälften zu einer Kugel zusammengesetzt. Dann werden sie mit Kuvertüre überzogen. Sehr lecker! ;-)

LG :-)

4

So was hab ich mir schon gedacht, aber sind die Kugeln da nicht ein bisschen groß?

LG
Lizzy

7

Die müssten jeweils so den Durchmesser eines Berliner Ballens haben. Was ich merkwürdiger finde ist, dass es fünf Mulden sind... sehr sinnig, wenn man zwei Hälften aufeinanderlegen soll... ;-)

8

Fülle die Formen doch einfach nicht ganz mit Teig auf dann bleibt genug Platz zum aufgehen, oder lege die Formen mit Speck aus und fülle dann ein rohes Ei hinein alles in den Backofen geben und stocken lassen#mampf.

9

Das mit den nicht ganz auffüllen hab ich schon probiert, aber der Boden wird ja durch das Aufgehen des Teiges nicht eben und man kann z.B. die fertigen Pyramiden nicht schön aufstellen. Es sei denn, man schneidet sie wieder gerade. "Abfall" wollte ich ja nun nicht produzieren #schmoll

Das mit dem Ei wär mal ne Idee, DANKE

LG
Lizzy

10

Also wenn du die Form gleich nach dem backen stürzt z.B. auf ein Holzbrettchen oder ähnliches müßte die unterseite eigendlich etwas platt gedrückt werden so das die Kuchen von unten grade sind;-)

Top Diskussionen anzeigen