Gesunde (Fertig)Zwischenmahlzeiten

Hallo!

Ich habe folgende Frage an euch: Was esst ihr unterwegs, das gesund ist und keine Vorbereitungszeit braucht? Oder schließt sich das komplett aus? Ich meine jetzt keine Banane oder ähnliches, ich esse insgesamt lieber herzhaft.
Leider habe ich wirklich null Zeit, mir auch noch einen Snack zu machen. Wir kochen abends, aber den Tag über esse ich dann ungesund. Heute habe ich diesen Food-Drink aus der Löwenhöhle probiert und war überrascht, wie nachhaltig der gesättigt hat. Nur die Inhaltsstoffe gefallen mir nicht so gut. Gibt es sowas in wirklich gesund?

Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen und könnt mir helfen.

1

Meinst du in der Arbeit? Kannst du dir was mitnehmen von zu Hause? Ich habe zB Overnight Oats gemacht für mehrere Tage am Stück, so was es umso einfacher. Oder Porridge in der Früh, wenn ich Zeit hatte.

Dasselbe könntest du auch mit einen Mittagessen machen. Oder du machst dir klassisch eine Brotbox mit Obst, Gemüse und was Kohlenhydratisches, muss ja nicht immer Brot sein.

Google mal nach Food prep.

2

Das ist es leider, ich schaffe es nicht Zuhause etwas vorzubereiten, ich bin froh, wenn ich abends das Essen auf den Tisch kriege. Im Augenblick hat meine Woche 60h. Daher würden mich Snacks interessieren, die man kaufen kann und die gesund sind.
Dennoch vielen Dank!

3

mmm dann würde ich zB an Beeren denken. Heidelbeeren und Himbeeren kann man gut einkaufen in der Mittagspause/vor der Arbeit und in der Arbeit abwaschen und essen zwischen durch.

Auch Nüsse sind sicherlich eine gute zwischenmahlzeit, total unkompliziert.

Ich weiß nicht ob wirklich gesund, aber ich finde sie lecker und praktisch, sind diese „Sandwichs“ von Knäckebrot. Man findet sie in den Knäckebrot Regal. Sie sind haltbar und gut für zwischendurch.

Bei DM hat man eine gute Auswahl von Tassengerichten zB quinoa oder Porridge, wo man nur heißes Wasser hinzufügen muss.

weiteren Kommentar laden
5

Du könntest auch am Abend eine doppelte Portion kochen und mitnehmen? Ansonsten zum Beispiel Bulgursalat oder ähnliches. Den kannst du einmal am Wochenende kochen und dann verschiedenes Gemüse, Wurst, Käse schnippeln und Soßen anrühren und unter der Woche einfach nur jeden Tag ein bisschen anders zusammen schmeißen.

6

Gute Idee. Hast du dafür ein Rezept?

7

Ich koche meistens nach Gefühl. Aber pro Tag rechne ich grob 70 g Bulgur. Den Bulgur übergieße ich mit circa 90 ml pro 70 g kochendem Wasser mit einer ordentlichen Prise Salz. Das lasse ich dann ziehen bis ich mit dem Rest fertig bin. Da Schnipple ich dann nach Lust und Laune: Gurke, Paprika, Zucchini, Möhre, Tomaten, Frühlingszwiebel, Oliven, getrocknete Feigen, getrocknete Datteln, getrocknete Aprikosen, Rosinen, Feta, Walnüsse, ... Alles worauf du Lust hast und was man ungekocht essen kann. Für die Soßen verwende ich immer Komponenten aus den verschiedenen Geschmacksrichtungen:
- einen Essig/Zitronensaft/Limettensaft/...
- Kräuter: Petersilie/ Minze/ Basilikum/ Oregano / Thymian/...
- Gewürze: Salz, Pfeffer, optional: Paprika, Chilliflocken, Kümmel,Curry,...
- ein Öl
- Honig / Rohrzucker / normalen Zucker/ Agavendicksaft,...
- optional: Tomatenmark / Senf / Jogurt / Frischkäse / Schmand /...
Dann in gut verschließbare Dosen und täglich neu mischen oder du mischt es direkt für jeden Tag und packst es in Gläser oder Dosen.

Top Diskussionen anzeigen