Gutes Fleisch

Huhuuu,
Jetzt muss ich mal eine sehr naive Frage stellen? Woher bekommt ihr gutes Fleisch und was macht euch da so sicher?

Aktuell ist es ja großes Thema und ich gebe es offen zu. Wir haben auch zu viel Fleisch aus schlechter Haltung gegessen. Nun stehe ich im Supermarkt vor dem Hackregal, will 500g kaufen und hab die Wahl zwischen Fleisch aus "Stallhaltung 1" für 2Euro und Fleisch aus "Stallhaltung4" für 8 Euro. Dazwischen gibt es nichts. Nun hab ich mal gegooglet und hab gelesen, dass diese Labels eigentlich auch nur Fake sind und das arme Schwein auch nur 1,3 Quadratmeter hat.

Ich finde 8 Euro für 500g schon viel und frage mich ob ich einfach keine realistischen Vorstellungen von den Preisen haben oder ob das Geld bei den falschen Leuten hängen bleibt. Hier in der Nähe gibt es auch nur eine normale Metzgerei und da kann man ja auch nicht automatisch davon ausgehen, dass es den Tieren besser ging. Habt ihr da einfach mal nachgefragt?

Ich wäre total dankbar, wenn ihr mir mal ein paar Tipps geben könntet.
Liebe Grüße
Dachkind

Wir kaufen nur im Biosupermarkt. Da muss man auch drauf vertrauen. Habe heute zwei Putenbrustfilets für fast 15 € gekauft. Wir kaufen aber wirklich selten Fleisch, ich glaube das war das zweite Mal dieses Jahr.

Am besten ist es glaube ich bei einem Hof aus der Region zu kaufen. Bei uns gibt es sowas. Weiß gerade nicht ob das bei uns Bio ist. Die haben immer spezielle Schlacht-Termine, per Email kann man dann bestellen, solange der Vorrat reicht nach Bestelleingang, und an zwei bestimmten Tagen muss man es dann abholen. Habe ich aber noch nicht ausprobiert. Da könnte man dann natürlich auch vorher vorbei fahren und schauen wie die Tiere leben. Ich denke die werden auch Auskunft geben welches Futter die Tiere bekommen.
Das ist dann wahrscheinlich noch teurer. Aber ich denke mal die Preise im Discounter sind unrealistische Preise und die für solche kleinen Höfe eher realistisch.

Übrigens darf normales Fleisch zu einem gewissen Prozentsatz mit Wasser aufgespritzt werden, damit das Gewicht erhöht wird, habe da mal eine Doku gesehen. Also hat man da auch nicht unbedingt mehr Fleisch für sein Geld.

Ich habe zwei Dorfmetzger, bei denen ich abwechselnd einkaufe. Bei beiden weiß ich, dass sie nur Tiere verarbeiten, die direkt im und um das Dorf herum gelebt haben - draußen und nicht nur eingepfercht in einen Stall.
Da habe ich mich bei einem "Tag des offenen Hofs" sogar mal mit einem Bauern unterhalten, der das bestätigte. Frag doch den Metzger, woher er sein Fleisch hat, die sind solche Fragen doch gewohnt.
So sehr viel teurer sind dort Fleisch und Wurst auch nicht und in der Qualität ist es ein himmelweiter Unterschied zum "Wasserfleisch" der Discounter. Da ich nicht täglich Fleisch und Wurst esse, kann man sich das schon leisten.
LG Moni

Fang mal an zu googeln was es so in Deiner Nähe gibt.
Ich habe u.a. einen sehr guten Metzger gleich in der Innenstadt,dieser schlachtet noch selber und das sind Tiere hier aus der Umgebung.
Wenn ich etwas weiter fahre (15 Kilometer) habe ich einen Bio-Bauern der regelmäßig Schlachttermine anbietet,man bestellt sein Fleisch vor und kann es dann abholen.
Klar ist es erst einmal viel,wenn mal so eben 150€ für Rindfleisch weg sind,allerdings ist die Qualität auch eine ganz andere.

LG

Wir greifen beim Fleisch im Supermarkt, gerade auch beim Hackfleisch oft zu Bio. Ansonsten haben wir hier bei uns einen Metzger, der ausschließlich Fleisch aus der Region verkauft. So weiß ich zumindest, dass sie das Tier nicht noch stundenlang durch die Gegend transportiert haben und ich lebe in einer Gegend, wo es keine riesen mastbetriebe gibt, sodass man hier das risiko etwas reduzieren kann. Wenn wir meine Familie besuchen, nehmen wir gerne ein bisschen was von dem dortigen metzger mit, denn das weiß man ganz genau wo das Fleisch her kommt und wie die Tiere dort gehalten werden. Das finde ich super.

Top Diskussionen anzeigen