Gerichte mit Kartoffeln einfrieren ?

Hab noch Gulaschsuppe über - aber einfrieren mit Kartoffeln drin klappt ja nicht so gut. Finde es ist beim auftauen dann nicht mehr appetitlich da eher pampig die Kartoffel. Wie macht ihr das denn ? Aus der Suppe raus und einfrieren ? Und neue dazu kochen ? Oder gar nicht einfrieren ?

1

Ich frier immer ohne die Kartoffeln ein. Und mach dann neue dazu. Durch das einfrieren verändert sich die Stärke in den Kartoffeln und wird zu Zucker. Beim Auftauen werden sie dadurch matschig.

2

Hallo,
ich finde, es ist immer ein bisschen vom Gericht abhängig. Bei Gerichten wie Grünkohl oder Möhreneintopf, wo die Kartoffeln ohnehin ein wenig grobstückig eingestampft werden oder auch bei Linsensuppe stört es mich gar nicht, da sehe ich keinen Qualitätsverlust nach dem Wiedererwärmen.
In deinem Fall würde ich die Kartoffeln vermutlich wirklich heraussuchen und neue dazu kochen bzw. das ganze mit Nudeln oder so servieren.
LG

3

Wenn bei uns -sehr selten- was mit Kartoffeln drin übrig bleibt, und nicht am nächsten Tag noch gegessen werden soll, koche ich das ein. Nach meinem Empfinden verändert sich die Kartoffel dadurch nicht in Geschmack und Konsistenz.

4

Wie meinst Du einkochen?

5

So wie ich auch Marmelade einkoche. Passendes Schraub- (oder Weck-) glas sterilisieren (im Topf oder in der Micro). Gleichzeitig fertige Gulaschsuppe aufkochen lassen und dann direkt ins heiße Glas und das verschließen. Bei mir hält sowas dann ein paar Wochen. Man kann statt einem großen natürlich auch mehrere kleine Gläser verwenden und so Einzelportionen einkochen. Ich habe keinen Gefrierschrank mehr, das macht "erfinderisch" wenn man nix essbares wegschmeißen will.

Top Diskussionen anzeigen