Ungekühlte Snacks

Hallo

Ich habe irgendwie grade ein Brett vorm Kopf, was Snacks angeht, die nicht gekühlt werden müssen...

Unser Sohnemann fährt am Montag auf Klassenfahrt und mir fehlt die zündende Idee, was ich ihm da mitgeben kann, was nicht allzu zuckerhaltig ist, aber eben nicht unbedingt gekühlt werden muss... Problem ist dabei leider, dass sie morgens um 8 Uhr losfahren, aber erst abends um 18 Uhr im Schullandheim die erste Mahlzeit bekommen...

Weiteres Problem wäre da unser Sohn, der mittlerweile zwar schon einiges isst, aber eben trotzdem ein anstrengender Esser ist... Obst wäre gut, isst unser Sohn aber nur in Form von frisch geschälten Äpfeln... Sobald es braun wird, wird es verschmäht... Beim Gemüse sind es nur Karotten, die bekommt er auf jeden Fall mit...

Er bekommt natürlich auch Brot mit, aber so lange ist das ungekühlt ja auch nicht unbedingt so lecker, also wird das nicht allzu viel sein...

Müsli in jeglicher Form ist er nicht, also fallen Müsliriegel weg...

Wurstwaren etc müssen wieder ab einem gewissen Zeitpunkt gekühlt sein, sonst wird es auch unschön... Käse ebenfalls...

Und da beginnt dann das Brett und füllt den Rest meines Hirns aus... #schein

Gebt mir mal bitte Tipps... Sollte aber möglichst auch schnell gehen, da ich am Sonntag noch Spätdienst habe...

LG

#winke

Zum Kühlen von einigen Sachen könntest du Wasserflaschen (0,5 l Einweg) einfrieren und als Kühlakkus verwenden. Wenn die dann aufgetaut sind, kann dein Sohn sie noch trinken. Alternativ kleine Saftflaschen ohne Pfand mit Wasser füllen und einfrieren. Kann dann abends einfach entsorgt werden.
Auf diese Weise erhöhen sich schon mal die Möglichkeiten von Dingen, die mitgenommen werden können. ;-)

LG

Nüsse, Müsliriegel, Bifi- Salamis( sind in Läden ja auch nicht im Kühlregal).

Bifis sind notiert, danke...

Müsliriegel fallen raus, mag er nicht... Er ist da sehr schwierig...

weiteren Kommentar laden

Hallo,

wie wäre es mit Knäckebrot oder Zwieback?
Laugenbretzel?

Apfelschnitze mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Frag ihn doch, was ihm sonst noch einfällt.

Viele Grüße und Deinem Sohn viel Spaß,
H.

Apfel mit Zitrone bringt bei ihm nichts, ist trotzdem alt und dann isst er es nicht...

Und eben das ist das Problem, ihm fallen auch nur so Sachen wie Frikadellen, Würstchen, Babybel etc ein, aber das muss ja alles gekühlt werden, sonst ist es auch nach einem halben Tag nicht mehr so lecker...

Laugenbretzel ist noch eine gute Idee, da kann ich ja gefrorene holen und dann Montag Morgen schnell aufbacken, damit sie frisch sind... Dankeschön!

Sowas Richtung Grissini, Salzstangen o.ä.? Isst er kleingeschnittenes Gemüse?

Nur Möhren, die wird er auch mitbekommen... Er ist ein sehr schwieriger Esser, es hat bis zur Einschulung gedauert, dass er überhaupt einigermaßen "normal" gegessen hat...

Salzstangen schaue ich mal... Will ihn ja auch nicht zutuppern :-p Dankeschön!

Wenn du am Morgen in der früh Brote frisch machst sind die mit Wurst oder Käse oder Frischkäse belegt tagsüber noch prima essbar, auch bis zum Abend! Das würde ich als Basis nehmen.
Dazu als Snacks vielleicht ein selbst gebackenes Stück Rührkuchen oder Kekse, ein Quetschie (Obstbrei im Quetschbeutel), Karotten und eine kleine Süssigkeit.

Quetschies sind zu peinlich, sagt er grade... Die sind in der 4. Klasse nicht mehr so angesagt #schein

Aber das bringt mich auf die Idee, ihm morgens einen frischen Smoothie zu machen... Eine Trinkflasche müssen sie eh mitnehmen, dann geht Smoothie sicher gut... Dankeschön!

Quetschies sind in der 8. wieder total in #freu

weiteren Kommentar laden

Mir fallen noch herzhafte Muffins ein🌷

Das wäre eine Idee, allerdings muss ich schauen, wie ich das zeitlich schaffe... Dankeschön!

Diese Muffins dauern in der Zubereitungszeit 10 min, Du kannst sie ziemlich flexibel geschmacklich variieren!

https://www.google.com/amp/s/www.frag-mutti.de/pikante-muffins-grundrezept-und-variationen-a45626/%3famp

LG, Nicki

Pizzaschnecken!
Du könntest auch auf geschälten Apfel Zitronensaft träufeln, die bleiben dann mindestens bis zum nächsten Tag frisch (d.h. nicht braun)!
Grissini.
Babybel hält auch locker bis zum Nachmittag ungekühlt.
Bifi.
Belegtes /Geschmiertes Brot kann doch locker bis 15 Uhr gegessen werden.
VG

Babybel steht auf unserer Liste... ;-)

Äpfel mit Zitronensaft isst er nicht, die sind dann trotzdem alt... Er ist da sehr krüsch, was das angeht... Leider weiß ich ja, von wem er sowas hat #schein

Danke für die Tipps...

Huhu!

Ich verstehe ihn. Ich finde alten apfel und butterbrote, in denen der Belag entweder eingezogen oder weggelaufen ist, auch fies.

Ich würde herzhafte waffeln machen und Brötchen (vermutlich quark-ölteig oder Rosinenbrötchen oder sowas), was auch ohne Belag lecker ist.

Aktuell müssten für meine Heidelbeeren dabei sein.

Ansonsten finde ich auch, dass pizzabrötchen eine gute sache wären. Ob die nun allerdings gesünder sind als die obligatorischen butterkekse und co, die mir meine Mutter früher in die Tasche gesteckt hat, wage ich fast zu bezweifeln.

Liebe grüße
Hopsi

Ich mag olles Brot auch nicht, ich kann ihn da verstehen... Und wer weiß schon, wie die Temperaturen im Bus sind... Es fahren insgesamt 3 Klassen heranwachsender Grundschüler, ich bin froh, da nicht im Bus sitzen zu müssen... #schock

Wir haben uns jetzt auf Laugengebäck geeinigt, welches wir ihm am Montag Morgen frisch aufbacken... Ich denke, das geht dann auch ohne Belag und ist trotzdem noch einigermaßen frisch bis abends...

Hallo,

wie wäre es mit Nüssen, Trockenobst, Schinkenhörnchen, Babybel, Pizzamuffins, Brotzeitgurken, Scones.

Äpfel würde ich ihm im Ganzen mitgeben - mit Taschenmesser, wenn er sie nur geschält isst.;-)

LG

Glaube nicht dass auf Klassenfahrt ein Taschenmesser erlaubt ist.

Muss ja kein spitzes sein.

Normales Schnitzmesser tut's auch. Ist doch schon 4.Klasse.

weitere 3 Kommentare laden

Hallo

Mir fallen noch hart gekochte Eier ein.

Essen wir so gerne unterwegs bei Tagesausflug.

Sonst finde ich hast du schon tolle Tipps.

Eine schöne Fahrt für dein Sohn.

Lg

Top Diskussionen anzeigen