Zimtschnecken kalt genießen?

Liebe alle,

Ich würde gerne für Ostern zimtschnecken machen, den Teig am Vortag zubereiten und am nächsten Tag am Vormittag backen. Zu Mittag sind wir eingeladen, es würde die Schnecken also als Nachspeise zum Kaffee geben. Da wären sie aber bereits kalt - hat jemand Erfahrung damit? Werden sie kalt eh nicht hart, pappig und unessbar?

Ich freu mich auf eure Tipps!
Liebe Grüsse

Kommt wohl auf das Rezept an. Ich kenne Zimtschnecken vorwiegend kalt. Im Zweifel kann man sie doch aber in der Microwelle eben aufwärmen.

Das ginge natürlich, aber da es über 20 Leute sind und dementsprechend viele (Mini)zimtschnecken (um die 60-80) ist die mikrowellenvariante leider keine Möglichkeit.

Wie sollte denn das Rezept sein, damit sie auch kalt gut sind?

Ich mach diese

https://www.cynthiabarcomi.com/rezepte/Karneval-Special/Cinnamon-Rolls

Ohne Rosinen. Hab die bisher immer am Folgetag mit auf die Arbeit genommen, und alle waren begeistert.

Cool, danke für das Rezept :-)!!

Hallo
Meine Kinder essen gebackenes absolut nicht gerne warm. Egal was.
So fluffig und weich ist sie dann natürlich nicht mehr, aber man kann die genau so gut essen. Auch wenn 2-3 Tage vergangen sind, schmeckt es und noch.

LG

Ich mache sehr oft zimtschnecken, lieben hier alle.
Frisch aus dem Ofen sind sie natürlich am besten. Aber meine sind auch noch zwei Tage später begehrt. WENN so lange mal was übrig bleibt.

Das ist natürlich klar, aus dem Ofen sind sie einfach wundervoll 😍

Liebe Nicki,
Du meinst das ich sie zwar zuhause schon backe aber dort nochmal in den Ofen gebe 🧐? Daran hab ich tatsächlich noch nicht gedacht.. könnten sie da nicht trocken werden?

Danke für die coole Idee :)!

Mûsste funktionieren!
Ich friere oft welche direkt nach dem backen ein. Mach die dann direkt gefroren nochmal in den Ofen, ca 15 min. Sind wie frisch!

Ah super, danke :-)) dann werd ich das definitiv so machen :-)!

Top Diskussionen anzeigen