Ideen für Fingerfood zwecks Einstand gesucht

Hallo zusammen!

Für meinen Einstand im Job suche ich leckere einfache Rezepte, die man entweder gut einen Tag vorher vorbereiten kann oder die man am Tag morgens ganz schnell zubereiten kann. Sie müssen kalt essbar sein!
Vielen lieben Dank!

Sproetzi

1

Hi Sproetzi,

da ist mir ganz spontan eingefallen bei deiner Suche,

wie wäre es mit Weißbot was du in schöne Scheiben aufschneidest, mit etwas Olivenöl beträufelst, sie dann im Ofen röstest.. wieder abkühlen lässt und dann eine Creme die ich immer so mache - drauf streichst:

Etwas Schinken in kleine Würfel schneiden,
Etwas Gouda in kleine feine Würfelchen schneiden
und einen Schmierkäse "Sahne". Alles wird zusammen vermischt und weil es etwas schwerfällig geht, kannst du noch etwas Süße Sahne dazu geben. Ok es krigt Kalorien ;-)

Aber es wird Lecker.

Dann bestreichst du die abgekühlten Weißbrot Hälften mit dieser "Paste" und stellst sie Kühl - Alufolie drauf nicht vergessen.
Vielleicht garnierst du mit ein paar Paprika Streifchen, oder Petersilie aus :-)?

Kannst du morgens vor der Arbeit bequem mitnehmen.

Folie ab - und guten Hunger :-)

Wie wäre das?

Ist super lecker :-)

Alles gute für dich

das 5element#mampf

3

Das klingt ja echt lecker und einfach! Vielen Dank.
Aber eine Frage habe ich noch dazu: wird das Brot nicht matschig, wenn ich das ganze am Abend vorher zubereite?

LG
Sproetzi

5

Hallo Sproetzi,

nein das wird nicht matschig, weil es ja geröstet wird :-). Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, röstest du am Abend vor und beschmierst die Schnittchen dann am Morgen bevor du zur Arbeit gehtst. Geht alles *lach* :-)

guten Appetit

das 5element#mampf

2

Hallo,

hier meine Vorschläge für Dich :

Leichte Happys mit Camembert (8 Häppchen für 4 Personen)
2 Scheiben Leinsamenbrot
2 Scheiben Vollkornbrot
75 g Frischer Landrahm
einige Salatblätter
1 hartgekochtes Ei, in Scheiben geschnitten
4 Scheiben geräucherter Schinken
250 g Rotkäppchen Leichter Camembert 30 % F. i. Tr.
1 Birne
100 g rote Trauben
1 EL gehackte Nüsse
Melisseblättchen zum Garnieren

Leinsamenbrote mit Landrahm bestreichen, beide Scheiben halbieren. Mit Salatblättern, Eischeiben, Schinken und einem Stück leichtem Camembert belegen. Die beiden Scheiben Vollkornbrot halbieren. Den restlichen Camembert in 12 Scheiben, die Birne in 12 dünne Spalten schneiden. Die Brote abwechselnd damit belegen, mit Trauben, gehackten Nüssen und Melisseblättchen garnieren.

Schinken-Spargel-Canapés
Menge: 10 Stück
125 Gramm Schinken, gekocht
1 Essl. Crème fraîche
1 Teel. Zitronenschale, abgerieben
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
2 Teel. Schnittlauchröllchen
10 Scheiben Baguette
1 Glas (212 ml) LIBBY´S Spargelköpfe

1. Schinken in sehr kleine Würfel schneiden.
2. In einer Schüssel mit Crème fraîche und Zitronenschale verrühren.
Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Schnittlauchröllchen
unterrühren.
3. Die Masse auf die Baguettescheiben verstreichen.
4. LIBBY´S Spargelköpfe abtropfen lassen und auf den Canapés
verteilen.
Tipp: Verwenden Sie statt Baguette kleine runde Pumpernickelbrote.

Pikant gefüllte Pflaumen
ca. 30 Stück
Ca. 15 halbe Walnusskerne
ca. 500g Pflaumen
150g Roquefort oder ähnlicher Schimmelkäse 60g Frischkäse (zimmerwarm)
1 EL Quark
3 EL Sahne
1 Prise Zucker
1 Prise Pfeffer

Walnüsse vierteln, Pflaumen seitlich aufschneiden und entsteinen. Roquefort leicht erwärmen. Mit Frischkäse, Quark und Sahne verrühren. Mit Zucker und Pfeffer würzen, Die Pflaumen mit der Käsemasse füllen. Jeweils ein Walnussviertel zur Dekoration hineinstecken.

Mozzarella-Spiesschen
Zutaten
* 8 Toastbrotscheiben
* 2 Mozzarella-Kugeln
* ;Salz, Pfeffer
* 1/2 Dos. geschälte Tomaten
* 1 Zwiebel, gehackt
* 16 Sardellenfilets
Die Toastbrotscheiben diagonal zweimal durchschneiden, so dass pro Scheibe 4 Dreiecke entstehen. 2 Kugeln Mozzarella in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und mit Pfeffer bestreuen. Abwechselnd mit dem Brot und halbierten Sardellenfilets auf Holzspiesse stecken.
In eine Gratinform legen und im 225 Grad heissen Ofen 15 min.
überbacken. Inzwischen 1/2 Dose geschälte, gehackte Tomaten mit 1 gehackten Zwiebel dünsten und 10 Min. kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern abschmecken und zu den Spiesschen servieren.

Kartoffel-Spieße mit Gurken-Dip

Zutaten: 200g Frühstücksspeck in Scheiben
1 Knoblauchzehe
5 Eßl. Sahne
150g Joghurt
1 Bund glatte Petersilie
300g Salatgurke
Pfeffer
4 Eßl. Öl
1 rote Paprikaschote
1 Zwiebel
Salz
700g kleine neue Kartoffeln

Zubereitung:
Kartoffeln in 15-20 Minuten knapp gar kochen und abkühlen
lassen.Die Zwiebel abziehen und achteln. Paprikaschote waschen, trockentupfen, mit dem Sparschäler häuten und putzen. Fruchtfleisch in 4cm große Stücke schneiden. Gemüse mit Öl und Pfeffer mischen.Gurke schälen und längs halbieren. Kerne herausschaben. Die Gurke raspeln, in einem Sieb mit Salz
vermischen und 15 Minuten Wasser ziehen lassen. Petersilie waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen, hacken. Abgetropfte Gurke, Petersilie, Joghurt und Sahne verrühren. Knoblauch abziehen, dazupressen und alle salzen.
Ofen auf 225 Grad vorheizen. Speck längs halbieren. Kartoffeln darin einrollen und abwechselnd mit Zwiebel- und Paprikastückchen auf Schaschlik-Spieße stecken. Kartoffelspieße auf ein Gitter legen und mit untergeschobenem Blech im Ofen etwa 25 Minuten garen. Mit Gurken-Dip servieren.
Sind auch kalt ein Hit !

Goudaröllchen

1 Paket ( 150g) Frischkäse mit Kräutern,
1 Paket (200 g) Frischkäse ohne Kräuter,
2 Zwiebeln fein hacken,
50 g rohen Schinken in kleine Würfel schneiden, 80 g mittelalter Gouda würfeln,
2 hartgekochte Eier klein schneiden,
1 Bund Schnittlauch feinhacken
Salz, Pfefferr und Currypulver zum Würzen, alles gut mischen.
6 große Scheiben jungen Gouda (ca. 11x15cm) füllen und von der kurzen Seite fest aufrollen.
In Alufolie wickeln und kalt stellen.

Herzhafte Lauchecken
1 Pack. Tiefgekühlter Blätterteig, ca. 450 g
1 Stange Lauch
200 Gramm Roher Schinken
1 Essl. Öl
4 Eier
200 Gramm Philadelphia Doppelrahmstufe
100 Gramm Emmentaler, gerieben

Blätterteig auftauen, ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ca. 30 x 40 cm) legen. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden, den Schinken würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Schinkenwürfel und den Lauch darin kurz anbraten und abkühlen lassen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Eier mit Philadelphia verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Emmentaler unterrühren. Die Lauch-Schinken-Masse auf dem Blätterteig verteilen, dann die Eimasse gleichmäßig darüber geben und den Lauchkuchen im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen. Anschließend in Quadrate schneiden und warm oder kalt servieren.

Vielleicht ist da etwas für Dich dabei :-)

Viele Grüsse
#sonne
Annette

4

Hallo Annette,

vielen Dank für die vielen Rezepte. Jetzt habe ich nur noch die Qual der Wahl :-)

LG
Sproetzi

Top Diskussionen anzeigen