Magerquark+Sahne,wie andicken???

Hallo :-)

Ich wollte gerade eine Torte machen und zwar eine Erdbeertorte#mampf.
Habe folgendes Rezept:
500g Magerquark,600 ml Sahne,100g Puderzucker verrühren und kalt stellen.
In der Zeit 500g Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden.
Dazu benötige ich noch einen 3-teiligen Wienerboden.
Die Masse wird dann auf die einzelne Böden verteilt und zum Schluß wird dann noch die ganze Torte damit bestrichen.

So jetzt zu meinem Problem #schock.
Ich habe gerade die Sahne-Quarkmasse hergestellt und festgestellt,dass diese zu flüssig ist #kratz.

Hat jemand vielleicht eine Idee wie ich diese andicken könnte?

Ich muss mit der Torte heute noch fertig werden #gruebel.

Lieben Gruß
Anna mit Leonie-Joy (23 Monate)

Das geht doch nicht, Anna.
Oder hast du die Sahne nicht geschladen ?

Eva

Meinte natürlich "geschlagen" #augen

Hast du so Joghurt - Quark genommen? Der hat nämlich sehr viel Wasser. Ist mir auch schon ein Käsekuchen sehr schwabbelig geworden. Ich nehm seitdem nur noch normalen Magerquark zum Backen. Und manchmal winde ich ihn in einem Tuch aus. Das hilft. Andicken kannst du jetzt mit Sahnesteif- wird aber vermutlich nicht so fest. Oder Gelatine.
Lg, eva

Hallo Anna.

ich nehme immer Puddingpulver (nicht zum kochen zum kalt anrühren) oder Sahnesteif.

Viel Grück
Barbara

Hallo,
hast Du Gelatine daheim? Wenn ja, würde ich Gelatine in entsprechender Menge auflösen und in diese Masse rühren, dann eine Zeit in den Kühlschrank stellen. Oder Du stellst erst mal alles ohne Gelatine in den Kühlschrank; wird vermutlich auch dicker, aber es dauert halt. Vielleicht kannst Du ein Päckchen Puddingpulver Vanille noch unterrühren. Probiers aber erst mal "im kleinen", wie das schmeckt.
Gutes Gelingen
Linda

Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Ideen und Tipps #huepf.
Ihr habt mir sehr geholfen #danke

Lieben Gruß
Anna (deren #torte nun fertig im Kühlschrank steht)

Top Diskussionen anzeigen