Wie lange Kartoffeln gekocht im Kühlschrank lagern?

Hallo ihr Lieben #winke
Mein Mann hat am Samstag einen 2,5 kilo Sack Kartoffeln gekauft, ein bisschen viel für uns #augen wegschmeissen finde ich schade...
Ich koche eben ein paar und mach dann Kartoffrlsalat. Möchte nun aber nicht die restliche Woche nur noch Salat essen #gruebel jetzt dachte ich, ich koche alle vor und kann sie vielleicht so im Kühlschrank aifbewahren, bloss wie lange? So könnte ich am Freitag Rösti oder Bratkartoffeln machen...

Kann sie leider nicht im dunkeln/kühl lagern, deshalb muss ich sie kochen, da sie auch bereits zu spriessen beginnen #hicks

Grüessli Fischli mit Zwärgli 14 Wochen #verliebt

Huhu!

Ich weiß nicht genau wie lange man Kartoffeln im Kühlschrank lagern kann, ich esse sie immer am nächsten Tag und würde sie nicht unbedingt länger drin lassen. Meine Idee wäre vielleicht kannst du ja eine Kartoffelsuppe kochen und die dann einfrieren.

LG

Anca

Nicht schlecht deine Idee #danke

Hallo!

Die Kartoffeln brauchst Du nicht vorzukochen. Wir kaufen immer Kartoffeln auf Vorrat. Meist einen 5 kg Beutel. An einem dunklen kühlen Ort halten die sich ewig! Ich lagere unsere im Keller. Halten sich bestimmt zwei Wochen!

LG

Danke für den Tipp, das weiss ich, dass man Kartoffeln so lagert #sorry aber genau das ist mein Problem, hab es extra noch hingeschrieben,dass ich keine Möglichkeit habe die Kartoffeln so zu lagern

In unserer Wohnung ist es 25 grad im Schnitt #schwitz mein Mann hat die Kartoffeln am Samstag gekauft und sie beginnen bereits zu spriessen (Kiemen oder wie man das auch immer sagt auf deutsch #sorry) so geht es auch nicht mehr lange, bis sie beginnen zu faulen...

Hallo

Meine Kartoffeln, lagere ich immer im sack, bei raum teperatur, und nicht dunkel und kühl.
ja sie fangen an zu spriessen, aber deswegen sind sie ja noch nicht schlecht, und faulen tun sie auch nicht.

gekocht im Kühlschrank habe ich sie auch mal 3-5 tage. geht auch.

lg nana

Ich verstehe das Problem mit keimenden oder schrumpeligen Kartoffeln auch nie... ;)

Ich schreibs dir auch gerne nochmal, wenn sie keimen entsteht Solanin und das ist giftig, so einfach ist das. Und jetzt wo das spriessen beginnt möchte ich sie ja noch möglichst brauchen, das wäre dann aber so schnell wie möglich kochen, denn wenn sie mehr spriessen sind sie wie eben gesagt mit Gift versetzt

ok,

meine Grosseltern essen schon immer Kartoffeln welche keimen, meine Eltern auch und ich ebenso.#kratz
natürlich nicht immer, aber wir schmeissen sie nicht weg, oder so....
bis jetzt hat noch nie jemand ein Problem von uns gehabt.

aber danke für die info

lg nana

Ich habe eine Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau im Bereich Lebensmittel, aber danke trotzdem für deine Infos! Ich weiss, wie es sich entwickelt und da unsere Wohnung wie schon geschrieben sehr warm ist, geht das eben sehr schnell...

Wenn sie keimen entsteht Solanin und das ist giftig

Naja. Also ich habe gerade mal nachgelesen. Für eine Solaninvergiftung müßtest Du mindestens 2,2 kg (!) mit Solanin vergifteten Kartoffeln essen. Und zählbar sind dann auch nur Kartoffeln mit Keimen von mindestens 5 cm Länge...
Alles in allem halte ich das doch für extrem unwahrscheinlich.

Wenn man, wie ich schon einen sehr empfindlichen Magen hat, dann geht man lieber kein Risiko ein.. Aber danke trotzdem für deine Meinung

Mein Schwiegervater kocht sich immer gleich einen grossen Topf Pellkartoffeln und bewahrt die restlichen im Kühlschrank auf. Also ein paar Tage gehen da schon. Heut ist ja schon Mittwoch - bis Freitag ist das bestimmt kein Problem.

Danke dir

Danke dir für die guten Tipps #winke

Top Diskussionen anzeigen