Thermomix spart er wirklich soviel Geld?

Huhu,

war die Tage auf einer TM5 Vorführung, er hat mich total begeistert.

Man macht dann auf einmal alles selbst, spart Geld, Strom und ist supergesund.

Was meint Ihr?

Hat wer Erfahrungen damit?

LG

1

Hallo,

ich habe den "alten" TM31 und ich für meinen Teil könnte nur noch schwer ohne ihn leben. Aber ich denke pauschal kann man das nicht beantworten.

Ich bin ein absoluter Kochlegastheniker und kann ohne das Teil schlichtweg nicht kochen. Zumindest nicht ohne irgendwelche Hilfsmittel und Fertiggerichte. Selbst nach normalen Rezepten kann ich nicht kochen. Warum kann ich dir nicht sagen denn backen kann ich seltsamerweise wunderbar #kratz Na ja, was ich damit sagen will: Wenn man sowieso aus dem Handgelenk kocht ist ein TM zwar ganz nett aber nicht so "zwingend" nötig wie bei Leuten wie mir #hicks

Alles mache ich nicht selber aber vieles. Allerdings spare ich damit nicht unbedingt auch viel. Der selbstgemachte Ketchup kostet mehr als der gekaufte. Er schmeckt uns halt besser und ist sicherlich gesünder. Aber billiger ist er nicht. OK, statt Puderzucker jage ich jetzt halt ein Paket normalen Zucker durch den TM. Da spare ich schon etwas. Vanill- und Zimtzucker ist denke ich auch nicht billiger aber um Universen besser. Gleiches gilt für Gemüse- und Fleischbrühe.

Ich backe halt mittlerweile fast das ganze Brot selber denn der Teig ist wirklich in einer Minute fertig. Den Rest macht der Ofen ja alleine. Darum kaufe ich das kaum noch. Gleiches gilt für Kuchen. Mittlerweile habe ich davon immer massenhaft eingefroren und gebe meinen Kindern statt einem Schokoriegel lieber ein Mini-Stück davon mit. Das ist billiger und definitiv gesünder. Früher habe ich auch viel gebacken aber es ging doch nicht so nebenbei wie jetzt. Ich freu mich auf die erste Weihnachtsbäckerei im Dezember #hicks

Also wir essen auf jeden Fall gesünder als früher und es schmeckt auch besser. Das Kochen geht auch viel schneller und vor allem nebenbei. Früher stand ich halt rührend am Herd - jetzt rührt der TM während ich Zeit mit meinen Kindern verbringen kann. Das finde ich schon Gold wert.

Ich sage immer: Man kann alles auch ohne TM kochen aber mit ist's einfacher. Ich mache z.B. jetzt abends oft eine Suppe statt Brotzeit. Suppe kann ich auch ohne TM kochen aber nicht so schnell, nicht so nebenbei und nicht mit so wenig Spülerei drumherum. Ich würde es schlichtweg nicht so oft tun. Genauso würde es bei uns kaum bis keinen Nachtisch geben. Das gibt's jetzt doch häufiger. Auch Smoothies oder Milchshakes gab es früher hier und da mal aber nicht annähernd so oft wie jetzt.

Für uns hat sich die Investition definitiv gelohnt. Er läuft mehrmals täglich und wir geben weniger Geld für Fertigprodukte, Backwaren, Süßigkeiten etc aus. Aber er muss auf der Arbeitsplatte stehen. Sonst nutzt man ihn wohl kaum...

Ich für meinen Teil würde jedoch eher nach einem gebrauchten TM31 Ausschau halten weil mich der TM5 nicht wirklich überzeugt. Aber das kann ja jeder halten wie er mag ;-)

Liebe Grüße
Ina #winke

2

Vielen Dank, für Deine ausführliche Antwort.

Mein Mann meint, wenn ich ihn mind. 4x die Woche nutze, soll ich ihn bestellen, ich würde den TM31 nehmen, aber gebraucht ist nicht mein Ding und bestellen kann man nur den neuen #zitter

LG

3

Hallo,

also viermal die Woche nutze ich ihn immer. Hab heute Mittag meinen Plan für nächste Woche gemacht und ich habe jeden einzelnen Tag mittags ein Gericht bei dem der TM zumindest irgendwie involviert ist. Plus sechs geplante zusätzliche Einsätze für Abendessen, Nachspeise oder Backen (ohne Brot). Dazu kommt noch zwei/dreimal Brotbacken und spontane Sachen (Marmelade, Frühstück, Brotaufstriche,...). Also habe ich nächste Woche, rechne, rechne, mindestens 15 Mal den TM in Aktion. Der Herd läuft glaube ich nur drei Mal.

Man kann ja auch neue TM31 "gebraucht" kaufen. Bei vielen steht er halt doch nur rum. Aber man muss das halt mögen - versteh ich schon ;-) Und billig sind die derzeit auch nicht. Ich hab von meiner TM-Tante sogar ein Angebot bekommen weil sie meinen für eine andere Kundin abkaufen wollte und ich stattdessen für wenig Aufpreis den 5er bekommen hätte. Aber nein danke - ich bin nicht die einzige die dem neuen Teil misstraut :-p

Liebe Grüße
Ina #winke

weitere Kommentare laden
5

Hey :-)

Absolut. Ich mache z.B. täglich unsere Frühstückssemmeln selber - das kostet an Material ca. 70 Cent. Rechne mal, was ich dafür zum Bäcker trage... außerdem kaufe ich keine Convenience-Produkte oder so "halbfertige" Sachen mehr, sondern mache wirklich annähernd alles selbst.

Ich mit TM-Repräsentantin und auch vom "neuen" echt begeistert.

Ich habe bisher keine Käufer erlebt, die den Kauf bereut haben.

Und ganz ehrlich, selbst wenn: Das Ding verliert kaum an Wert. Ich habe meinen "alten", also den TM31 gerade für 850,- verkauft...

Kauf ihn. Du wirst es nicht bereuen.
corny123

8

#winke
Eine Frage von mir, ich habe keinen TM und werde ihn mir in den nächsten 10 Jahren wahrscheinlich nicht leisten können. #rofl
Aber ich kann so ganz gut kochen. Mache viel selber und das gerne.

Du schreibst, du machst die Semmeln selber. Also rührt der TM dir die Zutaten für den Teig zusammen...und dann?
Gebacken werden müssen die ja dennoch oder? Geschweige denn geformt?

Interessiert mich einfach mal.

Danke und schönes Kochen!

10

Hi,

jetzt antworte ich stellvertretend ;-)

Formen muss man die Semmeln selber und backen tut sie nach wie vor der Backofen. Aber der Teig ist halt superschnell fertig. Ich backe schon viele Jahre wirklich viel und oft aber dieses Tempo habe ich niemals auch nur annähernd geschafft.

Du wiegst die Zutaten ja direkt in den Mixtopf ein, brauchst also keine Küchenwaage und auch kein zusätzliches Gefäß zum Wiegen das man dann auch noch wieder spülen muss. Dann Deckel drauf, einschalten und nach einer Minute, manchmal 1 1/2 je nach Teigsorte, hast du einen perfekt verkneteten Teig. Und in der Zeit in der er knetet habe ich schon alles wieder aufgeräumt. Ich backe primär Brot und keine Semmeln und es dauert komplett vom Betreten der Küche bis das Brot im Ofen und der Topf gespült ist keine fünf Minuten.

Ach so, du kannst halt auch dein Mehl problemlos selber mahlen und kannst so gut variieren denn viele Getreidesorten bekommt man ja kaum oder wenn dann nur extrem teuer als Mehl.

Liebe Grüße
Ina #winke

weitere Kommentare laden
11

Hallöchen,

Wenn jemand Interesse hat, ich verkaufe gerade meinen 3 Monate jungen TM31, wollte aber mindestens noch 850€. Möchte mir den neuen TM kaufen.
Ich bin vom TM auch total begeistert, ich nutze ihm mindestens 4 mal die Woche, vor allem Suppen finde ich klasse darin zu kochen.

Lg
Niccy

18

Kleiner Tipp (bin TM-Repräsentantin): Verkauf NICHT bei ebay, da gibts im Moment nicht mehr als 600 Euro dafür. Ich hab einigen Kundinnen empfohlen, den TM31 ins "Gelbe Blatt" oder ein ähnliches regionales Anzeigenblatt zu stellen für 849,- und alle haben den für das Geld losbekommen an Leute, die eben nicht internetfit sind...

Ich hab meinen auch für 849,- gerade verkauf (war neun Monate alt) und es rufen ständig weitere Interessenten an.

20

Super, Danke für den Tipp, ich werde mich gleich mal umschauen wo ich das hier bei uns am besten inserieren kann.

Danke dir

Lg
Niccy

24

Also ich war nun auch auf so ner Vorführung und muß gestehen, das ich wohl "TM-Beratungsresistend" bin (was der Tante wohl so gar nicht gefallen hat, das ich ihr nicht direkt so ein ding abgekauft hab.....)
Ich versteh einfach nicht, wie man für sowas sooooo viel Geld ausgeben kann?!?!
Viele schreiben das sie mit dem ding kochen können, weil die Rezepte detailierter sind... aber das kanns doch nicht sein, oder?
viele schreiben hier auch vom Zeitersparnis, aber wieso??? wieso um Himmels willen muß alles immer schneller gehen???? Eure Kinder lernen dadurch doch nur, das Mama paar minuten in die Küche geht und ratz fatz steht was aufm Tisch. Dafür brauch man noch nichmal kochen können, weil das Ding kann ja alles.... find ich irgendwie traurig... Wo bleibt denn da die Individualität???? Und wieso brauchen die Kinder dann noch Kochunterricht??? Den könnt man dann ja auch in eine TM-Lernstunde umschreiben.....
Ich koche auch so gut wie alles selber, mithilfe meiner Kinder (2Jungs :-)). Die würden mir was husten wenn ich sagen würde, ab heut kocht der TM.....Ich mache auch unser Brot selber und mal ehrlich: Nur weil ich paar minuten schneller den Teig in dem Ding fertig habe, ist das doch kein Grund sowas zu kaufen... Oder doch????
Das Geld das ich mit dem Gerät spare, rechnet sich ja eigentlich erst in einigen Jahren bei dem Anschaffungspreis.....Nene, ich liebe meine Küche und mein Kochstil und bin froh, das bei mir nicht alles jedesmal so schrecklich gleich schmeckt, sondern ab und an mal ne andere Note dran ist.....

Ich will ja jetzt auch nich das Ding schlechtmachen, ich versuche nur zu verstehen wie man für so etwas so viel Geld ausgeben kann.... Denn so schnell hab ich da auch noch nicht gespart, bei dem Anschaffungspreis.....

LG von einer völlig unwissenden, deren Mann froh ist, das sie nicht jedem Trend hinterherläuft :-)

26

Hallo,

Die paar Minuten, die man in der Küchen spart, kann man dann eben für schöne Dinge aufwenden. Wenn man kochen nicht als Hobby, sondern als notwendigen Übel sieht und vollzeit berufstätig ist, dann ist so ein Ding schon goldwert.

#winke

27

Die paar Minuten, die man da spart, könnte ich aber auch mit meiner Tochter kochend in der Küche verbringen. Meine 10jährige liebt es zu schnippeln und zu rühren. Und dann lernt sie sogar noch was.

Und von dem Geld das wir für den Thermomix sparen, können wir ganz viele tolle Sachen machen und kaufen.

Da könnte sie in der Mayerschen alle ihre Lieblingsbuchreihen auf einmal kaufen und hätte immer noch Geld übrig.

Achja...ich arbeite ürbigens auch Vollzeit.

Top Diskussionen anzeigen