Frage an Pfälzer Topfgucker/Saumagen

Hallo,

wir haben für morgen einen (noch eingefrorenen) Saumagen mit Kastanien. War ein besonderes Mitbringsel unseres Pfalzurlaubs - wir sind Nordlichter und haben ihn zwar schonmal gegessen, aber nie zubereitet. Frage an Euch: Wie lange muss er morgen gekocht werden, wenn er aufgetaut ist? Und gibt es Alternativen statt Sauerkraut dazu? Saucentipps? Wäre toll, wenn jemand mir weiterhelfen kann.
(Ich revenchiere mich auch gerne mit Knipp, Braunem Kohl oder Labskaus-Rezept :-) )

LG

Jess#mampf

Das war mal eine gute Wahl.

Wenn er aufgetaut ist, einfach kurz in etwas Öl auf beiden Seiten braun anbraten, nicht kochen. Rotkraut geht auch, und auch jedes andere deftige Gemüse. Dazu Pü oder Kartoffeln oder Schupfnudeln. Soße: Eine braune Zwiebelsoße.

lg und "en Gude" wie mer in de Palz sacht
ANja

Herzlichen Dank!
Rotkraut ist super. Püree war schon angedacht, und die Sauce klingt auch echt gut.

LG, Jess

Top Diskussionen anzeigen