Putenfüllung, wer hat tolles Rezept?

Hallo Ihr Lieben,

wir haben uns für Weihnachten eine Pute geholt, nun sind wir uns mit der Füllung noch nicht so ganz einig.

Hat einer von euch vielleicht ein super Rezept für eine Füllung?

Danke schon mal im vorraus.

LG Maria

1

Hallo Maria,

wir hatten letztes Jahr auch eine Pute und haben sie mit einer Masse aus Toastbrot, Ei und vielen Kräutern gefüllt. (ich bekomms nicht mehr ganz zusammen) Wenn du magst kann ich mal schaun, dass ich das Rezept wiederfinde. Dazu gab es eine Preiselbeersauce, diese wurde aus dem Fleischsaft, Sahne und Preiselbeeren gemacht, war superlecker!;-)
Wir sind nicht so für die Füllungen wo noch die Innereien und so reinkommen.

LG
Superschatz

2

Hallo Superschatz,

das hört sich ja richtig lecker an, vor allem die Soße.
Magst mir mal das Rezept raussuchen? Dann kann ich morgen noch einkaufen gehen. ;-)

LG Maria

3

Ich habe es gerade gefunden, ist eigentlich ein Thanksgiving-Puter, wir haben das Rezept von Chefkoch. ;-) Wusste ich alles schon gar nicht mehr.

________________________
1 Pute oder Truthahn, 8-10kg
ca. 10 Scheiben Toastbrot
2 m.-große Zwiebel(n), kleingewürfelt
2 m.-große Äpfel, säuerlich , kleingewürfelt
100 g Speck
1 Bund Sellerie (Stangensellerie)
1 Bund Petersilie
3 Zehe/n Knoblauch
250 ml Hühnerbrühe (Instant)
Salz und Pfeffer
Mehl
Orangensaft
Paprikapulver
Öl (Olivenöl)
Knoblauch, gepresst
Preiselbeeren
Wein, weiss
etwas Sahne
Saucenbinder


Füllung vorbereiten: Toastbrot fein würfeln, ebenso Zwiebeln, Äpfel und den Sellerie.Speck anbraten und die Petersilie hacken. Alles in einer grossen Schüssel mit der Hühnerbrühe mischen und evtl. noch würzen, beiseite stellen.

Den Truthahn gründlich abspülen und trocken tupfen. Mit der Füllung stopfen und dann zunähen, mit Zahnstochern verschliessen.

Olivenöl, Gewürze und Knoblauch mischen, den Vogel damit einmassieren.

Falls ein Bratschlauch vorhanden, Pute darin auf eine Fettpfanne setzen, in den Schlauch etwas Mehl streuen und oben mehrfach einschlitzen, verschliessen.

Falls kein Bratschlauch vorhanden, Pute während der Garzeit immer wieder mit der Olivenölmischung bepinseln.

Je nach Grösse und Gewicht braucht die Pute 2,5-3,5 Stunden bei 180 C.

Danach den Bratensaft in einem Topf abfangen, Fett abschöpfen, mit Orangensaft Sahne, Preiselbeeren und Weisswein abschmecken, evtl. noch salzen & pfeffern. Je nach gewünschter Konsistenz mit Sossenbinder abbinden.
___________________________

Wir haben die Pute damals ohne Schlauch gemacht und sie ist super gelungen. Sie war ca. 6 kg schwer, daher hatten wir etwas Füllung übrig, man sollte daher eventuell etwas weniger machen.

LG
Superschatz

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen