Kindergeburtstag mit Familie - was zu Essen machen?

Hallo,

mein Sohn wir nächste Woche 1 Jahr alt :-D #schock
und die Familie kommt. Wir sind dann 1 Säugling, 4 Kinder und 7 Erwachsene.

Ich bin keine gute Köchin, unter Zeitdruck hört man mich in der Kuche nur noch Sch.. schreien.

Was soll ich zu Essen machen? Ich kann ehrlich nicht kochen und bin ratlos. Ich hatte eigentlich Nudelsalat und Frikadellen geplant, aber ich kann keine Frikadellen machen und die Person die mir Helfen wollte fällt aus.

Bitte rettet mich!!!

LG Denise

1

Hallo Denise,

keine Panik ;-)

Bei Maya's Geburtstag hatten wir dieses Jahr Hot-Dogs zum selbermachen, das hat den Kindern und den Eltern voll viel Spaß gemacht.
Man braucht:
* Würstchen (ich hatte Wiener vom Aldi, die sind wirklich genauso gut, wie die vom Metzger, wo ich sowas sonst eigentlich kaufe)
* Hot-Dog-Buns (längliche Brötchen, gibt's in jedem Supermarkt)
* Senf, Ketchup, Sandwichcreme
* Saure Gurken (schon fertig in Scheiben geschnitten)
* fertige Röstzwiebeln
und dazu Kartoffelsalat

Hamburger zum selberbelegen sind auch toll, da kann man auch die fertigen Hamburgerscheiben kaufen und frisch anbraten (Würstchen warmmachen ist allerdings mit noch weniger Arbeit verbunden).

Und wenn du doch Frikadellen machen willst - die sind wirklich nicht schwer! So, nur noch mit Knoblauch, mache ich meine immer: http://frikadellen.delectation.de/klassische-frikadellen.htm

LG Ramona

2

Hallo!

So schlimm ist das doch gar nicht.
Warum machst Du nicht einfach einen Kartoffel- und einen Nudelsalat und dazu Bockwürstchen. Die essen bekanntlich alle Kinder gern.

Oder Spaghetti Bolognese, frischen Salat und dazu nen schönen Nachtisch (Götterspeise ist bei Kindern doch super beliebt, Sahne u. Vanillesauce dazu)-fertig. Die Bolognese kannst Du schon vorbereiten und einfrieren. Dann brauchst Du nur noch nen Topf Spaghetti kochen und morgens machst du schon den Wackelpudding-

Oder hier ein einfaches und leckeres Frikadellenrezept mit Gelinggarantie:

Ich schreib mal das Rezept für ne Megaportion auf, dann kannst Du den Rest einfrieren und hast schon für zwei oder drei Mahlzeiten für Deine Familie!

2kg gemischtes Hack
2 Eier
ca. 400g Magerquark
2 Hand voll kernige Haferflocken
2 gewürfelte Zwiebeln
Gyros-u. Fleischwürzer von Ostmann

alle Zutaten gut vermengen, abschmecken. Evtl. etwas mehr Quark. Die Hackmischung sollte so sein, dass man gut Bällchen daraus formen kann.

Einen guten Schuß Olivenol in einer Pfanne (der Pfannenboden darf ruhig bedeckt sein) erhitzen, dann die Bällchen da hinein geben und mit einer Gabel etwas platt drücken (wirklich nur ein wenig). Etwas anbraten lassen, dann wenden u. von der Seite anbraten. Dann gibst Du etwas Wasser hinzu, schaltest den Herd runter und lässt die Frikadellen noch ca. 1/2 Stunde vor sich hin schmörgeln mit Deckel auf der Pfanne. Zwischendurch immer mal wenden.
Nimm einfach eine Frikadelle raus und teil sie durch, ob sie gar sind.

Vor jeder neune "fuhre" Bällchen bitte die Pfanne neu mit Ol befüllen.

Du kannst auch mit Gewürzen spielen: Kräuter der provence dazu geben oder Fetakäse klein krümeln und mit unter einen Teil der Hackmasse mischen. Oder getrocknete Tomaten, oder Oliven, je nach Geschmack.

Begib Dich einfach dran, es ist nicht schwer. Denk nur ans rechtzeitige Wenden und daran, Dich mit dem Würzen lieber an das Endergebnis heranzutasten, als von vornherein zuviel hinein zu geben. Probier lieber zwischendurch öfter.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen - Du schaffst das!!!

LG

3

Hallo Denise!
Wenn ich Frikadellen mache werden es garantiert keine Frikadellen und die Faekaliensprache in deiner Kueche kann ich auch nachvollziehen.

Wie waere es mit:

Aufschnitt und verschiedene Brotsorten als Vorspeise

Nudelauflauf

Gemueseauflauf und Wuerstel

Kuchen als Nachtisch

4

bei uns gab es dies jahr schnitzelchen ,pommes und nudelsalat und möhrensalat.hat kindern wie erwachsenen geschmeckt.

nudelsalat ganz einfach-nudeln kochen.....majo, salz,pfeffer,pr.zucker und kross gebratene jagdwurstwürfel(abtropfen lassen) und eine dose möhren-erbsengemüse (vormittag schnell gemacht)

schnitzelchen paniert (minutensteaks) und vorgebraten in den kühlschrank-abends nur nochmal kurz gebraten

möhren am abend vorher geraspelt und nächsten tag zucker und öl dazu

pommes im ofen -nur noch angemachen

so hast du keinen küchenstress und allen schmeckts#mampf

5

Hallo,

bei uns gibt es demnächst zu Marie`s 2. Geburtstag #schock PIZZABRÖTCHEN!!! #mampf

Vielleicht ist das ja was für dich?

Man muss dafür ja nicht direkt "kochen", kann es super am Tag vorher zubereiten und muss dann nur noch die Brötchen beschmieren und in den Ofen schieben.

LG Tanja mit Moritz und Marie

Top Diskussionen anzeigen