selbstgemachte Pizza schmeckt nicht, warum

Hallo,
immer, wenn ich mal versuche, Pizza selber zu machen, dann bin ich hinterher enttäuscht. Sie schmeckt einfach irgendwie nicht nach Pizza.
Darum kaufe ich inzwischen eher die Ofenfrische von Dr. Oetker.
Nun bekomme ich am nächsten Dienstag aber Besuch. Und da müßte ich der Menge wegen am besten 2 Backbleche machen.
Kann mir jemand, dessen Pizza was wird, mal GENAU sagen, welche Zutaten er da nimmt.
Ich dachte an Hawaii Pizza und an eine mit Salami und Pilzen.
Ich denke mal, daß es bei mir an den Marken der Zutaten liegt, z.B. an der falschen Tomatensoße oder dem falschen Käse. #kratz
LG
deta

1

Hallo ,

mach doch einfach Schüttelpizza :-D

Die is super einfach und schmeckt LECKER!!

Hier haste mal das Rezept :

200 g Mehl
¼ Liter Milch
250 g Salami und/oder Schinken
250 g Käse
1 Zwiebel
3 Eier
1 Paprikaschote, rote
1 Paprikaschote, gelbe
1 Paprikaschote , grüne
1 kl. Dose Pilze
Salz
Pfeffer
Oregano/Pizzagewürz (nehm ich immer)
Knoblauch


Alle Zutaten klein würfeln. Alles zusammen in eine Schüssel mit Deckel geben, Deckel verschließen und alles kräftig durchschütteln.
Auf ein mit Backpapier auslegtes Backblech geben und bei 180 Grad 30-40 Minuten backen.


Kannst natürlich auch varieren anstatt gelber paprika ne dose abgetropften Mais, Käse noch zusätzlich auf die Masse geben,Ananas mit reingeben......dir sind keine grenzen gesetzt.

Lg Rebecca

3

Hi,

Umluft oder Ober-/Unterhitze???

LG
Gael

5

Umluft :-)


Lg Rebecca

weitere Kommentare laden
2

Hi,

naja, vielleicht weil du keine Geschmacksverstärker verwendest und auch keinen Ofen speziell für Pizza hast?

Meine schmeckt auch nie richtig nach Pizza, aber man kann sie essen... wüsste daher auch gerne den ultimativen Trick.

LG
Gael

13

Die Tomatensauce ist der Trick, bei mir zumindest #schein

lg glu

14

Und wie oder was machst Du mit dem Sößchen?
LG
deta

weitere Kommentare laden
4

Wir machen nur selber Pizza. Natürlich schmeckt selbstgemachte Pizza anders, da die Geschmacksverstärker fehlen. Aber das ist auch gut so und es schmeckt meiner Meinung nach viel besser.

Wir machen immer folgenden Pizzateig:
20 g frische Hefe
100 ml lauwarmes Wasser
0,5 TL Zucker
1 EL Olivenöl
200 g Mehl
1 TL Salz

Die Hefe und den Zucker in das lauwarme Wasser geben und verrühren. Ca. 15 Minuten stehen lassen bis sich Bläschen bilden.

Mehl und Salz in eine Schüssel geben (am besten sieben). Eine Vertiefung machen und die Hefe reingießen und das ganze zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Ca. 10 Minuten kneten. Dann den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig nochmal durchkneten und dann auf einem Backblech ausrollen.
Wir mögen ihn gerne sehr dünn und er reicht dann für ein großes Backblech.

Die Sauce machen wir folgendermaßen:
1 EL Olivenöl
1 gehackte Zwiebel
1 gehackte Knoblauchzehe
1 Dose gewürfelte Tomaten
1 EL Tomatenmark
0,5 TL Zucker
getrockneter Oregano
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer

Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Tomaten, Tomatenmark, Zucker und das Lorbeerblatt hinzufügen und das ganze umrühren und mit Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken.
Ab und an geben wir auch kleingehackte getrocknete Tomaten dazu. Das schmeckt auch sehr gut.

Die Sauce auf dem Pizzateig verteilen, wobei wir immer so 1,5 cm Rand lassen rundherum. Den Rand bepinseln wir mit Olivenöl und bestreuen ihn mit Parmesankäse. Dann belegen wir den Boden nach Belieben und geben noch Parmesankäse obendrüber.

Dann ab damit in den auf 250 Grad vorgeheizten Backofen. Und zwar Ober- und Unterhitze. Erst auf die mittlere Schiene für ca. 10 - 12 Minuten und dann eine Schiene höher für nochmal 3 - 5 Minuten.

Ergebnis ist ein knuspriger Boden mit einer leckeren Sauce und tollem Belag.

7

Hallo deta,

Ich mache die Pizza immer so:

500g Mehl
6 g Salz
½ TL Zucker
20 g frische Hefe,
300 ml Milch (oder Wasser)
2 EL Olivenöl
150 g passierete Tomaten, (von der firma Pomito)
Oregano
einige Tomatenpaprika
einige Champignons
etwas Salami
etwas Gouda gerieben

Hefe kleinkrümeln, Mehl, Salz, Öl und Zucker in eine Schüssel geben und lauwarme Milch oder Wasser dazugeben. Alles durchrühren und gehen lassen. Danach ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einer Gabel willkürlich hineinstechen und ruhen lassen. Dann Tomaten drauf, Käse drauf, Belag (Tomatenpaprika, Champignons, Salami oder Zuaten je nach Wunsch sprich bei Hawaii schinken und Ananas) drauf, dann zum Schluss wieder Käse und Oregano. Nochmals gehen lassen und dann bei 200°C ca. 30 Minuten in den Backofen!

Lg Tina ;-)



8

Ich mache immer einen sehr dünn ausgerollten Quark-Öl Teig, bestreich das dann mit selbstegmachten Ketchup, beleg es nach Gusto und würze mit selbstgemachter Trockenwürze. Ich habe ein hochallergisches Kind, deshalb koch ich fast alles frisch.

Schmeckt.

9

Hallo,

ich mache meine Pizza ähnlich wie goldtaube. Wichtig ist tatsächlich, dass der Ofen maximal vorgeheizt ist. Ein Steinofen beim Pizzabäcker hat schon mal 300°C. Da kommt der gute Geschmack auch her: Dünner Teig, heißer Ofen, kurze Backzeit.

LG
Peter

10

Hallo,
vielen Dank für Eure Tips.
ich werde mein Glück mal wieder versuchen. ;-)
LG
deta

11

Hallo

Sehr wichtig ist nicht zuviel Tomatensosse! Da übertreibt man meistens. Sehr wenig reicht da echt schon! Und dann auch noch wichtig ist geriebener Mozzarella, der ist nicht wässerig. Und zum Schluss noch Oregano drüber. Den Ofen 40 Min vorher auf maximum vorheizen, Ober/Unterhitze und die Pizza (die sehr dünn sein soll) nur c.a 10 Minuten auf dem obersten Rost backen. Im Auge behalten!
Ich nehm das Jamie Oliver Teig Rezept, das ist echt lecker! Findest du auch auf seiner HP.

LG
Bridget

Top Diskussionen anzeigen