WAS TUN MIT ZUCKERRÜBEN??

hallo!
ich habe ein paar zuckerrüben vom feld geklaut.
nur vier stück,
weil ich dachte, es seien kohlrabi!
dooof#hicks
was mach ich jetzt damit?
kennt jemand von euch ein gutes rezept oder so??

danke im voraus!!!!

1

du kannst sie entweder zu Sirup kochen oder einfach nur abwaschen , schälen und superlecker als Rohlost essen. Haben wir auf den Feldern meiner Oma immer gemacht!

2

ts, ts, ts, sowas macht man aber auch wirklich nicht!!!!

Ja, ja: Kleine Sünden bestraft der liebe Gott eben sofort.

;-)

Und spontan wüsste ich nix, was man daraus kochen könnte -- bei uns werden Kohlrüben als Viehfutter verwendet...

3

viehfutter???????

oh mann,
ich hab mich ganz umsonst strafbar gemacht!!:-[

4

Ja FUTTERRÜBEN!!! Aus Zuckerrüben wird zum Beispiel Grafschafter Goldsaft gemacht! Und natürlich normaler weisser Raddineriezucker.

weitere Kommentare laden
15

Tja, Pech gehabt.

Geschieht Dir recht, man klaut kein Gemüse vom Feld! Kohlrabi ist zur Zeit so spottbillig im Laden zu haben, echt, da könnte ich jetzt sauer werden.

Warum denken Leute eigentlich immer, alles was im Feld wächst, gehört jedem und steht zur Selbstbedienung da?

Wenn ich jemanden an unseren Feldern erwische, der sich selbst bedient, der kriegt einen Einlauf von mir, da kannst Du Dir aber sicher sein!

Kannst sie als Karnickelfutter in kleinen Mengen verfüttern oder selber als Rohkost essen.


16

Dem muß ich mal bedingungslos zustimmen.

Ich bin wahrlich nicht knauserig aber es regt mich maßlos auf, dass alles, was nicht mit nem putzigen weißen Gartenzaun umfriedet ist, heute als Allgemeingut betrachtet wird.

Der eigene Garten wird geschont, der Hund darf auf die Wiese koten, von der unsere Pferde fressen müssen.
Statt zu fragen oder am Wegrand zu mähen, stiefelt man kackdreist auf die Mitte der Wiese, um für sein Kaninchen ein winziges Tütchen Gras zu rupfen....

Merkwürdige Welt.

LG

17

Wir haben seit letztem Jahr Blühstreifen mit einer Wildblumenmischung um einen Teil unserer Felder. Letztes Jahr waren richtig viel Sonnenblumen dabei, das sah echt toll aus, wenn man durchs Feld fuhr.

Fazit: Wir hatten regelrechte Trampelpfade in unseren Feldern und seltsamerweise kamen gaaaanz viele Spaziergänger immer mit einem dicken Strauss Sonnenblumen vom Spaziergang zurück und die allerwenigsten hatten vorher gefragt, ob sie sich "mal" welche abmachen dürfen.

Wer fragt, bekommt auch was, aber gar nicht fragen ist KLAUEREI und darauf braucht man nicht stolz sein.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen