Hühnermägen???

Huhu zusammen.

Wahrscheinlich schüttelt`s jetzt den einen oder anderen vor Ekel wegen meiner frage;-) , aber ich hoffe, jemand kann mir helfen.

Meine Oma hat früher oft einen Eintopf mit Hühnermägen gemacht, Nudeln und Möhren waren auch mit drin.

Leider kann ich sie nicht nach dem Rezept fragen, da sie im Urlaub ist und ich habe da so einen Hunger drauf.

400g Hühnermägen habe ich hier.

Hat jemand von Euch ein rezept für mich zur Hand??

Liebe Grüße,

die Silly #sonne

Hühnereintopf mit Semmelklößchen

Zutaten
1 Huhn (Suppenhuhn)
2 Liter Wasser
½ TL Pfeffer - Körner, schwarz
250 g Möhre(n)
250 g Porree
1 Wurzel/n Petersilie
1 kleiner Knollensellerie, wenn möglich mit Laub
2 Brötchen, vom Vortag. 3 EL Mehl
125 ml Milch
1 Ei(er)
20 g Speck (magerer Bauchspeck)
1 kleine Zwiebel(n)
½ Bund Petersilie
3 Tomate(n), evt.



Zubereitung

Huhn in Salzwasser mit den Pfefferkörnern kochen (Schnellkochtopf 20 Minuten) und aus der Brühe nehmen. Zerkleinertes Gemüse in die Brühe geben und bei geringer Hitze weiter garen. Der Eintopf schmeckt mit Tomaten besser, ist aber auch ohne sehr lecker.
Zwischenzeitliche Milch erhitzen, gewürfelte Brötchen darin einweichen. Speckwürfel und Zwiebeln dünsten und zur Brötchenmasse geben. Mehl zufügen und abbrennen. Ei und Petersilie unterkneten. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln Klößchen formen und mit dem Hühnerfleisch in die Suppe geben. Ca. 15 Minuten gar ziehen lassen.



Hühnchen - Nudelsuppe



Zutaten
1 Huhn (Suppenhuhn, kein Grillhähnchen), mind. 1200g
1 Zwiebel(n), geschält
3 Möhre(n), geputzt
1 Wurzel Petersilie, geputzt
½ kleiner Sellerie, geputzt
1 Stange/n Porree, klein, geputzt
2 TL Salz
2 Körner Piment
2 Gewürznelken
200 g Hähnchen - Mägen
200 g Herz(en) von der Pute
400 g Mehl
4 Ei(er)
1 TL Salz
1 TL Öl
1 TL Wasser, kaltes
1 Bund Petersilie, fein gewiegt, zum Servieren


Zubereitung

Am besten schon am Vortag: Mit ca. 3 Liter kaltem Wasser das Huhn zum Kochen bringen (das Huhn sollte gerade bedeckt sein). Abschäumen. Dann die Gemüse und Gewürze zufügen und 2 Stunden zugedeckt köcheln lassen. Dann die Geflügelinnereien zufügen und nochmals 1 Stunde köcheln. Sollte die Brühe noch nicht kräftig genug schmecken, ohne Deckel noch etwas reduzieren. Die Brühe absieben. Die Gemüse nicht weiterverwenden. Das Huhn abputzen und das Fleisch klein schneiden, die Innereien ebenfalls in Stücke schneiden. Fleisch in die Brühe legen und alles gut kalt stellen.
Aus Mehl, den Eiern, Salz, Wasser, Öl einen festen Nudelteig bereiten. Diesen in Klarsichtfolie wickeln und 30 min ruhen lassen. Dann teilen, sehr dünn ausrollen und Nudeln schneiden.
Antrocknen lassen. In heißem Salzwasser portionsweise ca. 3 min garen und sofort in die bereits erhitze Hühnersuppe legen.
Eventuell nachwürzen. Mit reichlich Petersilie bestreut möglichst rasch servieren.
Das ist die Suppe, zu der ich die gesamte Sippe einladen muss (quasi Verpflichtung). Dabei bin ich mit den Mengen an Innereien nicht kleinlich, die 200 g sind kein vorgeschriebenes Maß. Wer mag, kann noch Liebstöckel zufügen, dann bekommt die Suppe einen Maggi-ähnlichen Geschmack. Wenn man zu den Nudeln etwas Safran zufügt, werden sie schön gelb. Und wem die Suppe zu schwach schmeckt kann ja noch etwas konzentrierten Hühnerfond zufügen.

Die hören sich beide sehr gut an!

#danke

Guck mal hier...
http://www.chefkoch.de/rezepte/748381177371327/Huehnermaegen-in-Rotwein.html
oder hier
http://www.chefkoch.de/rezepte/722671175036950/Gefluegelkroketten.html
Sag mal... bist du schwanger :-p ?
Liebe Grüße und guten Appetit
Julia

#freu

Nein, nicht dass ich wüsste! Ich habe nur meinen Tiefkühlschrank durchstöbert und da habe ich gemerkt, dass da noch die Mägen drin sind...

Ich danke dir!!

Liebe Grüße,

die Silly #sonne

Top Diskussionen anzeigen