selbstgemachte Kartoffelklöße sind zu locker u. "klebrig"...

... was habe ich falsch gemacht? Ich habe sie nach folgenden Rezept gemacht: 1 kg. Pellkartoffeln kochen, pellen, Kartoffelpresse, 75 g Semmelmehl, 20g Weizenmehl, 2 Eier, Salz, Muskat. Mit nassen Händen Klösse formen, 20-25 min in leicht siedendes Wasser.
Vom Geschmack waren die echt ganz lecker, aber wie gesagt, die Konsistenz war nicht so schön! Soll ich mehr Mehl nehmen? Oder wie macht ihr die?

Danke schonmal!

Hallo,

ich mache immer 1250 kg Salzkartoffeln pressen, dann mit 80 Gramm zerlassener Butter, 200 Gramm Kartoffelstärkemehl, 1 Prise Salz und einem Ei schnell vermengen, Klösse formen und dann im kochenden Salzwasser ca. 20 Minuten ziehen lassen, mmmmmmmmmh lecker.

Gibt es bei uns fast jeden Sonntag zum Braten.

LG
Curly

#danke, werde ich das nächste Mal so machen #liebdrueck!

Hallo Curly,

auch wenn meine Frage dämlich ist, ich steh im Moment auf dem Schlauch.

Mit Salzkartoffeln meinst Du geschälte gekochte Kartoffeln oder?

Dann werd ich das mal ausprobieren denn immer dieser Packerlknödel schmecken auf Dauer auch nicht mehr.

LG
Kerstin

Ich antworte mal: Ja, Salzkartoffeln sind geschälte, in Salzwasser gekochte Kartoffeln!

Die Knödel aus der Packung sind auch nicht sooo mein Ding, ausserdem macht selbermachen viel mehr Spaß :-)!

so mache ich die viecher ;-) auch.. salzkartoffeln, etwas mehl, etwas stärkemehl, ein ei und manchmal eine winzige prise muskat..

vielleicht sind seine klöße wegen des semmelmehls etwas zu locker gewesen.

Vielleicht!? Ich werde sie, wie gasagt, das nächste Mal so machen, wie in der ersten Antwort!

#danke!

Hallo

Ich mache die auch so.Beim letztem mal habe ich die Stärke vergessen :-[.Boh waren die matschig.

lg

Also ist wirklich die Stärke des Rätsels Lösung...

#danke-schön!

Top Diskussionen anzeigen