Alternative zur Stulle

mein Kind (2,5) isst kein Brot.

Das ist ungefähr seit einem 3/4 Jahr so und langsam gehen mir die Ideen aus.

Eine Zeitlang ging noch geröstetes Brot mit warmer Teewurst oder Brot mit Nutella - aber das ist jetzt auch vorbei.

Breie nimmt sie auch nicht, Milchreis lehnt sie ebenfalls ab.

morgens biete ich an:

- Obstteller mit vier verschiedenen Früchten (geht schlecht)
- trockenes Brötchen (geht manchmal ist aber ja auch nicht so dolle)
- Cornflakes oder Müsli gehen nicht, weil Milch darin ist (was für sie wie Sauce ist, und sie hasst Saucen)
- Ei (geht immer! sie würde am liebsten nur Eier essen - aber ist es nicht schädlich, so viele zu geben? und wenn ja, warum eigentlich?)


abends:
- Bockwürstchen
- Gurke und Tomatenteller
- trockenes Brötchen
- selten mal Pfannkuchen
- Nudeln mit Butter und Salz (das geht ganz gut)
- mal 'ne Frikadelle vom Mittagessen

Das klingt abwechsungsreich, ist es aber nicht, weil sie das aufgezählte eigentlich fast immer ablehnt. Wenn ich sie frage, was sie möchte, sagt sie "Schokobrot" - isst es dann aber nicht.

ganz selten bekomme ich sie dazu, mal ein Brot zu essen, wenn Ei drauf ist. Aber wie gesagt - ich glaube, sie isst ohnehin schon zu viele Eier.

Hat noch jemand Ideen?

P.S. meine Tochter ist untergewichtig, sonst würde ich mir darum nicht so viele Gedanken machen - mittags isst sie nämlich zusätzlich schlecht.

1

Hallo Mentira!

Lukas isst auch meistens nur den Belag vom Brot.

Seit ein paar Tagen weiss ich aber, daß der Belag wohl bisher nicht exquisit genug war.. jetzt speist der Herr jeden Abend mit der Kuchengabel eine Scheibe Vollkorntoast mit Geflügelsalat oder Krabbensalat o.ä. drauf. #augen Zuerst werden die Stückchen runtergegabelt, und dann wird auch noch das Brot verputzt, weil ja noch "Mahoneeeeeeese" drauf ist (ist zwar nur Joghurtdressing, aber egal :-p)

Wurst- und Käsebrot isst er nur, wenn ich das für mich selbst mache und er es mir wegfuttern will. Da mache ich dann halt "für mich" zwei Brote und geb ihm gnädig die Hälfte davon ab. #schein

Eine Zeitlang ging mit Brot aber gar nix - da hat er abends Naturjoghurt mit zermatschten TK-Erdbeeren und Kindermüsli gegessen.

LG
Edea und Lukas * 14.07.05

2

beneidenswert!

Mayonnaise ist ganz iihh, Joghurt, Butter und Käse sowieso! alles bäh. Milch ist furchtbar.

Wurst geht auch gar nicht. Sonst würde ich sie ja den Belag nehmen lassen - aber den will sie ja auch nicht.

Nee, mit Tricks komme ich nicht weiter - sie "weiss" genau, was sie nicht mag und erkennt es, wenn ich es ihr anbiete.

Aber danke für den Anlauf :-D.

3

Oje..

Wie gut, daß ich einen kleinen Allesfresser habe.

Das einzige, was er wirklich nicht mag, sind Salzstangen.

Sogar den Geflügelsalat-Aufstrich mit Mango und Chili hat er mir weggefressen. Und die dunkle Schokolade mit Chili, mit er ich ihn mal ärgern wollte #schein, fand er total "leckaaaaa"! #schmoll:-p

4

Hallo,

Dein Problem kommt mir unheimlich bekannt vor. Unsere Tochter hat so gut wie gar nichts gegessen und war auch untergewichtig. Habe schon Kopfstand gemacht und wußte nicht mehr weiter. Irgendwann habe ich dann mal Toastbrot mit Plätzchenformen ausgestochen und mit Schmelzkäse o. Nutella bestrichen. Schnittkäse ging auch. Hat wunderbar geklappt. Was meine Kleine auch ganz doll mochte, war Filinchen, wenn da Butter und Käse oder Nutella drauf war. Weiß allerdings nicht, ob es das bei Euch gibt. Im Osten Deutschlands definitiv bei real,-!

Um aber ausreichend Nährstoffe zugeführt zu bekommen, musste sie Astronautennahrung zusätzlich nehmen. Hat der KA verschrieben. Was sagen denn die Ärzte???

LG und guten Rutsch!

5

Hallo!

Ich habe auch eine Brotverweigerin zu Hause.
Das einzige, was sie wirklich gerne mag, ist Brot in Suppe zu tunken#augen
Das ist wahrscheinlich nicht so die feine Art... aber ich mache das auch gern#hicks
Dann nimmt sie sich sogar noch ein zweites Brot.
Also koche ich öfter mal `ne Suppe (Tomaten, oder Brokkoliesuppe z.B.) und friere die dann portionsweise ein.

LG
Tanja

6

Hi,

hast du schon mal versucht, sie ihr Brot selbst machen zu lassen?
Manchmal funktioniert das.

Meine essen ganz gerne Spießchen:
Diese seltsamen Froot-Loop-Cornflakes abwechselnd mit Banane und Apfel auf einen Schaschlik-Spieß gesteckt, wahlweise noch anderes Obst der Saison.

Ähnliches geht auch mit Brot.
Mit Plätzchenformen ausstechen und abwechselnd mit Salat / Wurst und so aufpieksen.

Mag sie Tomaten? Die schmecken auch auf Brot.
Oder einfach Butter und Kräutersalz? Auf dem Teller als Gesicht angerichtet #schwitz

Reis mit Obst?
Kartoffeln vielleicht? Evtl auch zum Abendessen gebraten?

Probiere mal, sie mitkochen zu lassen.
Biete ihr zum Gemüse einen Dip an. Versuche, das wenige, was sie mag, irgendwie "anzureichern".

Viel Erfolg,

V.

Top Diskussionen anzeigen