brötchen vom vortag-was damit anstellen?

hallo,
ich habe fogendes problem(chen :-) ) bei uns bleiben nach dem wochenende jedes mal brötchen übrig....irgendwie vermassel ichs da immer mit der frühstückseinkaufsmenge.....was kann ich mit den restbrötchen alles anstellen? wenn jemand leckere rezepte ob süß oder herzhaft hat...immer her damit

lg pauli

http://www.chefkoch.de/rezepte/434984328773/Arme-Ritter.html

Das Rezept ist zwar mit Toast, aber meine Mutter hat es immer mit Brötchen gemacht....genial #mampf

Du kannst aber auch Paniermehl selber machen aus alten Brötchen #pro

LG, Ramona

Hallo Pauli!

Bei "Brötchen vom Vortag" fällt mir eigentlich immer das Rezept von "Arme Ritter" ein. Schau doch einfach mal bei chefkoch.de, denn es gibt sowohl süße als auch herzhafte Varianten.

Ansonsten würde ich sie noch einweichen und dann ins Hackfleisch machen (statt Semmelbrösel), zum Zubereiten von Bouletten...

Meh fällt mir gerade nicht ein, aber ich denke, Du wirst noch andere Tipps bekommen.

Dir einen schönen Sonntag,
LG, Isuam

Pizzabrötchen #mampf

Hallo...

Brötchen vom Vortag kann man auch supereinfach wieder "auffrischen" und dann zum Abendbrot usw essen ;-)
Einfach kurz unter Wasser halten, das sie leicht angefeuchtet sind und dann für kurze Zeit nochmal in Backofen.


LG Yvonne

Hallo

Du kannst die Brötchen auch "sammeln" und wenn du genügend hast "Semmelknödel" machen. Geht super einfach und es macht auch nix, wenn die Brötchen schon 1-2 Wochen alt sind.

Semmelknödel

3 Brötchen
125ml Milch
½ Zwiebeln
1 EL Petersilie
10g Butter
1 Eier
10g Mehl
Pfeffer, Salz
Muskat



Für Semmelknödel Brötchen in feine Scheiben oder Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. 120 ml Milch aufkochen, darüber gießen, kurz durchmischen, einen Deckel auflegen und 30 Minuten ziehen lassen. Zwiebel sehr fein würfeln. Petersilie feinhacken. In einer beschichteten Pfanne Butter auslassen. Zwiebelwürfel und Petersilie kurz darin andünsten und zu den Brötchen geben. Ei, Mehl, Pfeffer, Salz und Muskat zufügen. Alles gut durchkneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, etwas Mehl zufügen (hängt von der Größe vom Ei ab). Mit angefeuchteten Händen möglichst gleichgroße Semmelknödel formen. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen. Die Knödel darin auf mittlerer Temperatur ca. 20 Minuten ziehen lassen. Sobald sie an die Oberfläche steigen, sind sie gar. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen.

LG Sany

Hallo, genau die Frage hatte ich auch schon auf den Tasten....
Guck mal bei Chefkoch.de unter Kirschmichel, hatte ich letzte Woche und war lecker....

Also,
bei uns gibts dann immer einen Scheiterhaufen - das ist eine leckere, leicht zuzubereitende Süßspeise aus dem Backofen.
Aus altbackenen Brötchen und Äpfeln....
Ist noch ein altes Rezept von meiner Oma - und einfach köstlich #mampf

http://www.chefkoch.de/rezepte/484941142558741/Scheiterhaufen.html

LG Su

Top Diskussionen anzeigen