Geburtsbericht Milo 💙

Hallo ihr lieben, habe immer fleißig eure Geburtsberichte gelesen und schreibe euch nun meinen...

ET war der 17.03.2021, Ich war zur Kontrolle im Krankenhaus, alles war super ich durfte drĂŒber gehen. Hatte daraufhin alle 2 Tage Kontrolle und alles war gut.. wenn nicht auch deprimierend passierte nichts.
An ET+5 war ich voller Motivation beim FA und der MuMu war 2cm offen und GBMH nur noch knubbelig. Ich hab mich gefreut wie ein Honigkuchen!
...
Nur, hat es nichts gebracht... ET+9 hatte ich einen Termin im Krankenhaus und es wurde die Einleitung besprochen und habe Wehentee mitbekommen - keine Wirkung.
Am nÀchsten Tag wurde ich eingeleitet, als erstes wurde es homöopathisch probiert, Zweck - Akupunktur - Tee - Eisenkraut.
Resultat ? Keins :-D

Am nÀchsten Tag wurde ich mit Tabletten eingeleitet.
10 Uhr 25mg
12 Uhr 50mg
Und um 16 Uhr sollte ich die 4 Tablette nehmen, hab die aber tatsÀchlich nicht genommen, hatte zu der Zeit schon gute Wehen und fand die Tablette unnötig.
Diskutierte mit der Hebamme die darauf bestand das ich sie nahm - war mir ehrlich gesagt zu doof & schluckte sie nicht runter und warf sie weg.

Um 17 Uhr ging es los - Wow das sind also Wehen :-D
Bis 19 Uhr waren sie gut ertrĂ€glich aber dann ging es los.. es wurde fĂŒr mich schlimmer und schlimmer.
Ich habe mir ZĂ€pfchen und Tabletten geholt fĂŒr die schmerzen. (Muttermund 3cm, CTG ordentliche Wehen)
Half nichts.. dachte stelle mich an und blieb auf dem Zimmer und brĂŒllte meinen Freund am Telefon an :-D im Nachhinein tut er mir leid. Aber da mussten wir durch.
Ich hab mit einigen Freunden geschrieben und Bescheid gesagt. Alle waren aufgeregt und ich war bei jedem am jammern. Wehen alle 2-3 Min.
Ich bekam dann gegen 21 Uhr einen Tropf zur schmerzlinderung der leider auch nichts brachte.
Um 22 Uhr hab ich mich zum Kreisaal gekĂ€mpft und Sturm geklingelt das ich nicht mehr könne. Kurze Kontrolle ergab 5-6 cm Öffnung, ich bekam den Bogen fĂŒr die PDA und durfte in den Kreissaal.
Im Kreissaal angekommen wurde mein Freund angerufen, der binnen 8 Minuten!!! Da war :-D.
Gerade als er reinkam, hielt man mir die KotztĂŒte und es gab einen Riesen Knall - die Fruchtblase ist geplatzt.
Oje sein Blick, den werde ich nie vergessen.
...Er musste fĂŒr mich den PDA Zettel ausfĂŒllen, denn ich konnte mich nicht konzentrieren und wegen dem Tropf sah ich etwas verschwommen... :-(
Alles erledigt PDA gabs um kurz nach 22 Uhr und es war die Erlösung !
Es tat auch nicht weh :-) kurzer pieks.
Ich bin zwischendurch immer mal wieder eingeschlafen.
Um halb 1 in der Nacht vom 28.3-29.3 sagte die Hebamme sie schaue nach meinem Muttermund - komplett offen ich sollte nicht mehr auf den Knopf drĂŒcken fĂŒr die PDA.
Sie nahm mein linkes Bein auf ihre Schulter und ich sollte schon mal nach unten schieben.
Daraufhin kamen die Presswehen die ich nicht gemerkt habe - keinen centimeter. Also wirklich gar nicht.
Die Hebamme sagte mir wann ich drĂŒcken sollte und spornte mich an. Ich hab allerdings nicht erwartet das es so schnell geht.
Ehe ich mich versah lag er auf mir, und schrie.
„Das war’s schon?“ war die erste Frage.
„Ist es ein Junge?“ war die 2. frage 🙈
Es war so eine schöne Geburt.
Die Hebamme sagte, er sei ein ordentliches Kerlchen.
Aber wie kann das sein?? Meine FrauenÀrztin sagte immer das wird ein kleiner!:-D

Milo wurde am 29.03.2021 um 00:46 Uhr geboren.
Mit 3950g, 52cm und einem 37cm KU 💙

Ich hab 2 Kleine Risse (Labienriß?) die genĂ€ht worden sind. Aber sonst ging es uns super.
Mir hat vorher nie jemand was von Nachwehen erzĂ€hlt, die waren ordentlich 😂

Letztendlich eine fĂŒr mich unglaublich schöne Geburt gewesen 💙 ich konnte mich zu keiner Sekunde beschweren.

Liebe GrĂŒĂŸe 💙

Top Diskussionen anzeigen