Meine erste Geburt

Nachdem ich nun bald diventerete Geburt erleben werde hier mein Geburtsbericht zur ersten Geburt :
Am Montag wurde ich von meiner Ärztin aufgrund erhöhtem Blutdruck und erhöhte Herztöne der kleinen zur Kontrolle ins Krankenhaus geschickt. Dort waren ihre Herztöne wieder normal , mein Blutdruck aber weiterhin erhöht so das ich stationär zur Beobachtung aufgegenommen wurde . Dieser wurde dann mehrmals täglich gemessen und war immer oberhalb der Norm . Ausserdem musste ich morgens und abends in den Kreißsaal um ein CTG zu machen um zu schauen wie es der kleinen Geht. Von Montag auf Dienstag Nacht merkte ich das ich sehr feucht zwischen den Beinen war auf den Weg zur Toilette und fragte die Nachtscjwester und diese schickte mich in den Kreißsaal und sagte das es vielleicht ein Blasensprung ist. Dort angekommen wurde ein PH Test gemacht und dieser war negativ also bin ich wieder hoch auf Zimmer . Morgens bin ich vor dem Frühstück duschen gegangen und habe bereits wieder abtrocknen gemerkt wir mir etwas nasses am Bein runter läuft. Nach dem Frühstück bin ich dann wieder in den Kreißsaal , CTG Kontrolle und wieder ein PH Test. Der wieder negativ war. Ich ging also wieder auf mein Zimmer und wartete auf eine Kontrolle beim Arzt. Da ich eine Zusatzversicherung habe muss ich auf den Chefarzt warten ( was mir völlig egal ist welcher Arzt) dieser hatte dann am Nachmittag endlich Zeit . Meine Schwiegermutter wartete bereits mit einer Pizza auf dem Zimmer auf mich 🤣 bei der Untersuchung stellte der Arzt fest das ich kaum noch Fruchtwasser hatte . Und ich nur :Ach was 🙄🙄
Naja ich müsse jetzt eingeleitet werden und Antibiotika bekommen damit keine Infektion zum Kind hoch steigt, ich könne direkt durch in den Kreißsaal. Und ich dann: Ne ne ne, ich gehe jetzt erstmal aufs Zimmer Abendbrot essen. Ich muss ja schon alleine wegen der Insulinpflicjtigen Diabetes essen. Der Arzt schaute mich verdattert an und sagte alles klar,guten Hunger . 🤣
Nach dem Essen rief ich meinen Mann an das er normal seine Schicht zu Ende machen könne, das würde eh ein paar Tage dauern. Hatten doch 3 meiner Freundinnen eine Einleitung über mehrere Tage . Ich wurde also aufgeklärt , ctg geschrieben und um 18 Uhr bekam ich meine erste 1/8 Tablette von Cytotec. Ich durfte dann wieder aufs Zimmer und sollte um 21:45 wieder kommen zur Kontrolle . Mittlerweile war auch mein Mann da. Ich bat ihn auf der Arbeit Bescheid zu geben das er nicht mehr kommt da die Geburt eingeleitet wird auch wenn es the dauern kann.
Um 21:45 sind wir also gemeinsam in den Kreißsaal auf dem CTG war immer noch alles ruhig und ich bekommen die zweite Dosis 1/4 Tablette. Ich soll bitte in 2 Stunden zur Kontrolle kommen. So ab 22:15 habe ich ein paar mal ein Ziehen verspürt , was aber eher an meine Periode erinnerte . Ich schickte meinen Mann nach Hause. Duschen , essen , Tasche packen und sich um den Hund kümmern. Um 23:20 schrieb er mir das er fertig ist und jetzt schlafen geht. Ich hatte da schon öfter dieser Krämpfe , habe aber nicht eine Sekunde an Wehen gedacht, weil sich nichts zusammen zog und ich auch keinen harten Bauch hatte. Die Schmerzen wurden nicht aushaltende innerhalb von Minuten. Keine 5 Minuten später sagte ich meinen Mann das ich zwar keine Wehen habe ( wie dumm von mir 🤣) er aber bitte sofort kommen soll, weil ich Angst hatte. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, ich hätte Nebenwirkungen 🙄
Ich sollte zwar erst um 0:15 wieder in den Kreißsaal, aber ich konnte diese Schmerzen nicht aushalten. Ich habe mich also um 23:30 auf den Weg zum Kreißsaal gemacht. Ich weiß bis heute nicht wie ich das unter diesen Schmerzen geschafft habe. Ich im Kreißsaal angekommen und erzählte der Hebamme von den Schmerzen. Sie legte mich direkt ans CTG und wieder waren keine Wehen zu sehen. Ich hatte wirklich Angst. Mein Mann war dann um 0:00 Uhr da und fragte irgendwas, da sagte sie Hebamme das ich bereits jede Minute regelmäßige Wehen hätte. Und ich so : hä, aber das ctg.... da meinte die Hebamme : Vanessa , scheiss auf das CTG, dein Körper zeigt die deine Wehen . Als dank für sie Info musste ich erstmal brechen 🤣
Ich bekam etwas gegen die Übelkeit und wurde gefragt ob ich eine PDA möchte , für welche ich bereits früher am Abend schon unterschrieben hatte. Ich flehte und sagte Jaaaaaaaaaa. Mein Muttermund wurde kontrolliert und um 0:30 war er bereits bei 5 cm. Ich war so stolz auf mich 🥰
Bis die PDA gesetzt war und wirkte war es ca 1:30. es war wie im Rausch. Die Wehen waren nun spürbar aber auszuhalten. Wir ruten uns etwas aus . Gegen 3 Uhr waren die Schmerzen bereits wieder im vollen Gange . Ich bekam wieder etwas gegen die Übelkeit und eine weitere Ladung Schmerzmittel 🥴 dort war mein Muttermund bereits bei 8 cm .
Leider hielt die Wirkung nur noch ca eine Stunde an. Irgendwann bin ich aufgestanden weil ich dachte ich müsste zur Toilette natürlich kam nichts, denn es war das Kind was drückte . Ich versuchte zu atmen, zu kreiseln , zu tanzen und und und . Aber nichts half gegen diesen nicht auszuhaltenden Schmerz. Irgendwann sagte ich der Hebamme das ich nicht mehr kann.ich muss drücken. Sie sagte super, dann drücken sie . Ich hole den Arzt. Denn nach einer Kontrolle war mein Muttermund bei 9,5 cm.
Ich bin dann mit Hilfe wieder aufs Bett gekrochen und drückte . Es passierte nichts, ich war so gehemmt und bat die Hebamme bestimmt 5 mal um einen Einlauf, weil ich so Angst hatte das ich ihr ins Gesicht 💩😳. Die Hebamme beruhigte mich aber und sagte mein Darm ist leer , das ist das Kind. Ich drückte also weiter und bekam einen blasenkatheter um meine Blase zu entleeren und Platz zu machen. Mittlerweile kam dann auch der Arzt. Ich drückte und drückte und es kam kein Baby. Ich war sehr ruhig und hechelte und war sehr für mich . Dann wollte ich einfach nur noch das es vorbei ist und die Schmerzen aufhören. Der Arzt drückte auf meinen Bauch , die Hebamme half mir unten und nach weiteren zwei Wegen in der ich endlich richtig pressen konnte kam mein kleines Wunder in einem Rausgeflutscht. Sie war da, meine große Liebe.

Mausi kam am 29.01.2020 um 5:07 mit 2710 Gramm und 51 cm zur Welt. Von wegen schweres Diabetes Baby. Bei 38++0

1

Uii eine schöne Geburt. Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kugelzeit. 🥰LG Tina mit Gummibärchen 🤗

Top Diskussionen anzeigen