Ausgekugelt

Huhu,

Nachdem ich ja schon sehr ungeduldig auf meine zweite Tochter gewartet und wir so ziemlich alles probiert haben sie aus dem Bauch zu locken und nichts half , kam sie tatsächlich dann plötzlich ganz überraschend.

Aber nun zum Anfang: ich hatte montags einen Termin in der schwangeren Ambulanz im kh da mein Arzt Urlaub hatte, als ich morgens im Auto saß merkte ich schon ein etwas stärkeres ziehen aber dachte mir nichts dabei, kannte ich ja schon die letzten wochen vorher, angekommen in der Ambulanz musste ich bisschen verschnaufen worauf die Ärztin meinte sie denkt sie schickt mich gleich in den Kreißsaal zum nachgucken, da angekommen sah man minimale konraktionen allgemein der Befund eher schleppen, ich dachte mir nichts dabei, die Hebamme und die Ärztin meinten ob ich evtl mal rizinusol ausprobieren will vll als kleinen schubser sollte aber tatsächlich erst in ein zwei tagen wirken, okay ich probiere es meinte ich, naja das ziehen hTte ich während der Einnahme auch noch, die konraktionen wurden auch nicht mehr.. Als ich denn um kurz vor 16 Uhr zur Toilette ging fiel mir auf dass ich etwas Wasser verliere, ich dachte an Urin.. Aber als es nochmal auftrat ging in in den Kreißsaal da meinte man kommt von der Untersuchung also neue binde und ab.. Naja binde war auch gleich nass dann wurde ich untersucht und platsch die blase platzte... Und dann passierte das was mir jetzt noch angst macht...

Ich muss sagen meine erste Geburt war trotz 48 Stunden wehen wunderschön und die zweite fing nach blasensprung mit brutalen wehen an.. Alle drei Minuten mein muttermund sprang von 1 auf 6 cm.. Ich hatte furchtbare Schmerzen.. Schrie nach einer pda.. Das Problem kein wehenhemmer wirkte so richtig also musste man es in den kurzen Pausen probieren.. Naja was soll ich sagen, pda lag nach weiteren 15 Minuten und unsere kleine Maus lag auf einem nerv was bedeutete die pda konnte nicht seine Wirkung vollbringen.. Bei jeder wehe dachte ich ich zerreise innerlich und mein rechter Fuß explodiert.. Ich hab gebetet dass sie mir meinen Fuß abnehmen.. So schmerzen hatte ich, es war horror und dass tatsächlich obwohl ich zuvor keine Angst hatte da ja meine erste Geburt so toll verlief..der Kopf war nun endlich da müsste ich noch etwas "sport" machen da sie mit den Schultern hängen blieb aber auch das ging dann ganz fix.. Nach zwei wirklich sehr schmerzhaften Stunden war sie dann nun endlich geboren.. Unsere wunderschöne zweite Tochter kam mit 3450 gramm und 52 cm nun kuscheln wir sehr viel und gewöhnen uns an einander.

Top Diskussionen anzeigen