Die Sturzgeburt meines zweiten Sohnes 💙

Et wĂ€re der 19.07.2020 gewesen. An dem Tag war ich im Krankenhaus zum Ctg. Wehen waren welche zu sehen aber keine Schmerzhaften. Sonst war alles unauffĂ€llig und fruchtwasser war noch sehr viel ĂŒbrig. Die Hebamme hat dann noch eine Eipollösung gemacht um einen kleinen anstupser zu geben. Leider erfolglos. In der nĂ€chsten Woche waren immer Wehen auf den Ctg zu sehen aber er wollte einfach noch nicht raus. An Et+6 war ich wieder im Krankenhaus zum Ctg. Alles unverĂ€ndert... Baby ging es gut. Die Hebamme machte nochmals eine Eipollösung aber diesmal ausfĂŒhrlicher. Am nĂ€chsten Tag sollte ich zur Einleitung kommen. (Ich weis es wĂ€re ansich nicht notwendig gewesen aber das Krankenhaus leitet immer ab Et+7 ein). Am selben abend gegen 0.30 sind mein Mann und ich ins Bett gegangen. Um 0.40 hörte ich dann ein ganz lautes Knacken. Ganz erschrocken fragte ich meinen Mann ob er das auch gehört hat aber er hat schon geschlafen. Es war aufjedenfall kein knacken von mir aber auch nicht vom Baby, da dies immer viel leiser war. Mit einmal lief FlĂŒssigkeit aus mir raus. Ich sagte nur ich glaube das war die Fruchtblase. Mit einmal Stand mein Mann im Bett und meinte soll ich deine Mutter anrufen ?! Ich meinte nein ich geh erstmal auf die Toilette. Also umgezogen binde rein gemacht und wieder ins Bett gelegt. So gegen 0.50 musste ich dann meine erste Wehe veratmen und die war schon ziemlich heftig. Damit habe ich sogar mein Mann geweckt. 😅 Ich bin also aufgestanden, weil Wehen verartmen im liegen einfach nicht geht. Hab dann die Wehenapp gestartet und gemessen. Alle 2-3 Minuten Wehen ungefĂ€hr so 50 sek - 1.10. 20 Minuten hab ich gemessen dann hat mein Mann meine Mutter angerufen die zu unserem Pech leider nicht rangegangen ist. ( Dazu muss man sagen das eigentlich geplant war das mein Schwiegervater uns fĂ€hrt aber dem haben sie einen Tag zuvor das Auto geknackt und es musste deshalb in die Werkstatt) Also haben wir meinen Bruder angerufen der fĂŒr mich dann meine Mama geweckt hat die sich sofort auf den weg gemacht hat. Sie fuhr also so schnell wie möglich ins Krankenhaus. Gott sei dank war es nachts und wir kamen gut durch. Im Krankenhaus angekommen wurde ich gleich in den Kreißsaal gebracht und der Muttermund war schon 5 cm offen. Ctg wurde angeschlossen und ich musste leider auch liegen bleiben, weil die Herztönen vom kleinen nicht in Ordnung war bei den Wehen. Er stand sehr unter stress, weil alles sehr schnell ging. Eigentlich wollte ich ein Schmerzmittel haben aber dafĂŒr war es leider schon zu spĂ€t. Ich sagt der Hebamme das ich pressen muss und sie meinte nur sie kuckt mal nach. Sie meinte: ,,Sie dĂŒrfen noch nicht pressen es sind erst 9... jetzt dĂŒrfen sie pressen!" Nach 5 Presswehen am 26.7.2020 um 2.23 war der kleine Mann dann da. 1 1/2 Stunden von der ersten Wehe bis zur Geburt war schon Rekord verdĂ€chtig. 😂 Charlie war 53cm groß und hatte ein Gewicht von 3860g. Leider hat er sich das rechte SchlĂŒsselbein gebrochen aber sonst ist er putz munter und sehr ruihg. đŸ„°

Mein anderer Sohn kam Et+1 nach 12 1/2 std mit Pda zur Welt. Auch 53cm und mit einem gewicht von 3450g. Bei beiden bin ich gerissen. Bei der 2 Geburt aber nicht so doll wie bei der ersten.
Meine Mama erzĂ€hlte mir dann noch das sie echt angst hatte, weil sie dachte ich bekomme das Kind in ihrem Auto.😂

Der große liebt seinen Bruder und geht sehr lieb und sanft mit ihm um. Ich könnte immer dahin schmelzen wie sĂŒĂŸ das ist.đŸ˜â€ïž So viel liebe die er ihm gibt und das mit zwei Jahren. 😍

1

Herzlichen GlĂŒckwunsch zur Geburt.

Ich muss gestehen, ich habe wieder was gelernt. Nach deinem Bericht dachte ich zunÀchst, dass ist doch keine Sturzgeburt, aber nachdem ich nachgesehen habe wohl doch, denn es war unter zwei Stunden.
Somit kam fĂŒr mich die Erkenntnis, dass ich 4 Sturzgeburten hinter mir habe. Alle deutlich unter einer Stunde, der letzte brauchte nur 4 Wehen.

Alles Gute euch und eine schöne Kennenlernzeit!

LG

Top Diskussionen anzeigen