Geburt von unserem 🌈 junge 😍💙

Es ist zwar schon ein Weilchen Her genau 11 Monate, aber trotzdem will ich meine Erfahrungen mit euch teilen.

Lieber zu spät als garnicht😂

Am Morgen den 13.08.2019 bei 37+2 ssw lag ich früh in Bett, und dachte mir ich schlaf noch ein wenig als mein Mann arbeiten ging.

Gesagt getan, ich hatte Wochen Tage zuvor immer mal wehen aber ich wusste nach 2 Geburten das sind noch keine guten Wehen.

Ich wurde gegen 10:30 Uhr wach und ging auf Toilette, da zurück merkte ich ziehen im Rücken und im unterleib. Meine grose Tochter 14 Jahre war zuhause sie lag bei mir im Bett und ich merkte darauf hin das der Schmerz kommt und geht und ich immer wieder pippi musste. Aller 10 min war es da, als ich wieder zur Toilette ging kam auf Toilette eine wehe ich rief meine Tochter sagte ihr sie soll schon mal meine kliniktasche rausholen.
Im Bett zurück merkte ich es immer mehr aller 10 min und immer wieder musste ich pippi. Wir riefen mein Mann an der sofort kam von der Arbeit.
Im Auto merkte ich dann die Abstände werden kürzen hatte 3 Wehen und fahren nur 15 min.

Im Krankenhaus angekommen im Kreißsaal erklärte mein Mann alles weil ich da schon mit atmen musste, und die Hebamme meinte noch lange nicht geburtsreif 🤦🏼‍♀️ ich ging zum warte Zimmer weil ich warten sollte bis ich an das ctg kann da merkte ich ich konnte nicht sitzen und die Wehen kamen aller 5-4 Minuten. Ich durfte an das ctg und es war 30 min dran ich hatte Wehen die aber nicht gezeigt wurden am ctg.
Die Ärztin untersuchte mich und sagte Muttermund 4 cm und der kleine beckenendlage 😱 ja sie sagten ob ich eine beckenendlage Geburt probieren will ich sofort alles nur kein Kaiserschnitt. Ich durfte in den Kreißsaal da kam dann der Wehen Sturm aller 2 min hatte ich so schmerzen starke Wehen ich konnte nicht ruhig bleiben. Nach einer Stunde klingelte ich sagte der Hebamme unfreundlich sie soll dich mal schauen weil ich schmerzen habe und ein press gefühl. Sie meinte nur ja sie sollen schmerzen haben sie sollen ein Kind bekommen. Ich wollte nur das sie schaut wie weit der Muttermund ist. Sie ging ohne ein Wort.
Danach kam der Chefarzt und ich sagte ihn das er schaute oha 10 cm auf. Aber der kleine hat sich nochmal gedreht querlage😥 ich war fix und alle ctg wurde dran gehängt und die Herztöne waren schlecht von den kleinen. Ich hörte nur sofort op Not sektio 😥 so schnell konnte ich garnicht gucken 2 Wehen hatte ich bis in den op und nur am weinen aus Angst um den kleinen und war überfordert.

16:45 Uhr war der kleine da ich war in Vollnarkose, lag im aufwachraum die Hebamme kam wieder ich fragte sie wie geht es meinen Sohn sie meinte kalt er hat zu kämpfen er musste beatmet werden ich war fix und fertig und nur am weinen war alleine mein Mann durfte nicht zu mir mein Sohn hab ich nicht gesehen.

Endlich kam ich auf Station und mein Mann durfte zu mir ich war am weinen aus Freude und er auch. Und er zeigte mir Bilder von unserem Goldschatz einfach so Süs 😍

Ich wollte sofort zu ihn aber alles mit Not sektio nicht einfach, mein Mann ist zu ihn. Es kam dann nochmal eine sehr nette Kinderärztin zu mir und erklärte mir alles und meinte er macht alles sehr gut und die Beatmung soll auch heute wieder ab. Erleichtert.
Nächsten Tag bin ich früh sofort zu ihn oh man ich war glücklich ich hatte starke Schmerzen aber ich hab sie als der kleine da lag ignoriert.

Walid
13.08.2019
37+2
2225g
44 cm
KU 32 cm

Heute ist er 11 Monate und ein sehr fitter gesunder Junge.

Danke fürs lesen

Melli mit 14 jähriger Prinzessin 💖 Sternchen Hayat 🎀😪👼⭐️ 23 ssw im Herz und Walid 11 Monate im Arm. 🌸

1

Heute 11 Monate 🌹

2

Oh wie süß. 😍
Alles Gute für Euch!

3

Danke dir auch 💕

Top Diskussionen anzeigen