2 Geburt schnelle Geburt

Es war im Jahr 2010. Ich war 20 hatte schon mein erstes Kind und erwartet das zweite.
Der Et war der 20.09. 2010 doch an den Tag war alles ruhig. Ich hatte ein Termin morgens gehabt im Krankenhaus wegen Kontrolle. Nachmittags wollte ich eigentlich mit mein Sohn und mit meiner Mutter in die Stadt zum Eis essen. Die Betreuer ( habe da in einer Mutter Kind Einrichtung gewohnt) haben mich auch angerufen und gefragt ob der kleine schon da ist.
Ich lag da wieder im Kreißsaal am ctg.
Ctg war unauffällig. Nach dem ctg musste ich ins Untersuchungs Zimmer.
Ich wurde untersucht und dann blickte der Arzt zu mir und sagte, ja Frau B.... Sie bleiben hier sie verlieren fruchtwasser. Wir müssen die Geburt jetzt einleiten.
Okay dachte ich mir nur und man hat mich wieder zum Kreißsaal gebracht. Ich rufe meine Mutter an und gab ihr Bescheid und das sie mir Sachen in Krankenhaus bringen könnte. Die Geburt wurde während ich gewartet habe inzwischen eingeleitet mit Tabletten. Meine Mutter kamm kurz zu mir und durfte auch mein Sohn mit reinbringen. Sie blieben nicht lange aber ich war glücklich sie zu sehen. Die erste Tablette brachte nix. Würde auch viel zum laufen geschickt aber das half auch nix. 4 Stunden nach der ersten Tablette bekam ich die nächste. Und dann hieß es wieder ctg und laufen. Das ging bis 21 Uhr so. Um 21 Uhr brachte man mich aufs Zimmer und das es am nächsten Tag weiter geht. Um 22. 00 Uhr merkte ich die wehen die waren so schmerzhaft. Die Schwester die ich gerufen habe brachte mich zum Kreißsaal. Da wurde ich erst mal für eine halbe Stunde ans ctg angeschlossen. Nach dem ctg dachte ich ich müsste groß und fragte ob ich kurz auf die Toilette gehen könnte. Die Hebamme sagt ja und ich ging kurz auf die Toilette ( die Toilette war verbunden direkt zum Kreißsaal)
Wo ich fertig war ging ich wieder zum Bett fragte nach einer pda weil ich die Schmerzen nicht mehr aushielt. Doch das brauchte ich doch nicht mehr, sofern ich wieder da im Bett lag merke ich die presswehen.
Um 23.07 war mein 2 Sohn auf der Welt gewesen. Ich habe die Nabel Schnur durch trennt und war einfach glücklich das er da war.
Ich war auch froh über mich, ich war ganz alleine und habe es geschafft und konnte endlich mein Sohn in den Armen halten.
Er wird dieses Jahr schon 10 Jahre alt und mir kommt es immer noch vor als wäre es erst gestern passiert

1

So eine schöne entspannte Geburt!
Ich habe im Juni 2010 meinen ersten Sohn bekommen und kann es auch nicht fassen dass er schon 10 wird!

Top Diskussionen anzeigen