Jetzt endlich mein Geburtsbericht - 3. Kind.

Thumbnail Zoom

Hallo,

Heute geht es mir besser, also nehm ich mir mal die Zeit und lass euch an meiner 3. natürlichen Entbindung teilhaben.

Ryan wurde am 05.05.2020 geboren. Bei 39+2. Er ist meine 3. natürliche Geburt. Erstes Kind kam nach 12 Stunden. 2. Kind nach 10 Stunden. Beim ersten Kind ist die FB geplatzt, die Wehen gingen los. Haben nix am Muttermund bewirkt. 7 Stunden später wurde mit Cytotec eingeleitet. 5.5 Stunden später war er da. 2.Kind ist nach 5 Stunden die FB geplatzt und nach 5 Stunden war sie da.

Jetzt zur 3. Geburt:

Ich hatte bereits ab der 37. Woche schon schmerzhafte Übungswehen jeden Tag. Immer abends. Konnte nachts auch schon nicht mehr schlafen und bin jede Nacht runter aufs Sofa.

Am 04.05. waren dann schon richtig fiese Vorwehen, dass ich dachte, es geht los. Teilweise regelmäßig. Wir sind abends ins KH. Dort wurde uns gesagt: Fehlalarm. Da geht noch nix los. GBH 1 cm und Muttermund fingerdurchlässig. Ich hatte aber schon n komisches Gefühl.

Also heim. Ab ins Bett. Morgens gegen 5 dann "Vorwehen", bei denen ich ins Kopfkissen beißen musste. Hab mir aber gesagr: ach, is eh wieder nix.

Die Wehen hatte Abstände von 10 Minuten, 5 Minuten, 8 Minuten, 2 Minuten. Also komplett unregelmäßig. Aber schon so, dass ich mich iwo reinkrallen musste. Mein Mann fragte noch, ob er lieber da bleiben soll. Ich: nö. Beruhigt sich bestimmt eh wieder. Geh du mal.

Die Wehen wurden immer unangenehmer, sodass ich nach ner halben Stunde meinen Mann anrief, dass er heim kommen soll, da ich glaube, dass der Startschuss gefallenist und es los geht.

Also haben wir die Kinder zu einer Freundin und ab ins KH. Dort waren wir dann 8.30 Uhr.

Wir sollten erstmal noch 1 Stunde spazieren gehen. Die Wehen würden dann so schmerzhaft, dass ich nicht mehr rumlaufen wollte.

Also wieder in den Kreißsaal. Dort hab ich vor mich hin Gewehr. Schon echt schmerzhaft. Dann meinte gegen 11 Uhr die Hebamme, ob ich in die Wanne möchte. Sind wir dann. Und nach der Badewanne ca 1 Std später kamen die richtig fiesen Geburtswehen. Nach ner gewissen Zeit meinte ich dann, dass ich eine PDA möchte, weil ich dachte, an meine Grenzen zu kommen.

Die PDA sollte gesetzt werden. Nur konnte ich da nix mehr sitzen auf einmal. Keiner hat für voll genommen, als ich sagte, dass ich schon einen Druck nach unten bekomme und ich glaube, dass es los geht mit den Presswehen. Nadel würde also gesetzt und als ich mich wieder auf den Rücken gelegt habe, kam die erste Presswehe angerollt.

Als Ryan mit dem halben Kopf durch war, hat die Presswehe aufgehört und er steckte erstmal kurz so fest. Mit der nächsten PRESSWEHE war Kopf und Oberkörper draußen. Wehe wieder rum und der Kleine steckte mit dem Bauch fest. Das tat sehr sehr weh. Aber bei der nächsten Wehe war er endlich draußen.

16.06 Uhr hat unser Zwerg das Licht der Welt erblickt.

Die FB ist übrigens erst kurz vor den Presswehen geplatzt.

Im Endeffekt habe ich einen Dammriss 2. Grades davon getragen und einen Scheidenriss. Wobei mein Doc meinte, dass der Dammriss bis zum Schließmuskel geht, was für 3. Grad spricht. Ich wurde eine Stunde qualvoll genäht. Wobei die Naht beschissen gemacht wurde und nunmehr komplett wieder aufgegangen ist.
Wenn alles von alleine abgeheilt ist, muss da leider nochmal jemand ran. Aber dafür hab ich ein tolles Baby auf m Arm.

Hier noch n Bild von unserem Schatz

Und seine Daten: 3320 g
50 cm
KU 35.5

1

Hey liebe cherry!

❤️lichen Glückwunsch zu deinem kleinen süßen Mann!
(meiner kam auch am 5.5.😊)

Mir tut es leid - ne, eigentlich macht es mich viel eher wütend, dass deine Risse so besch... versorgt wurden 😢
Das baby lässt uns den ganzen Mist zwar schnell vergessen, aber deswegen steht es trotzdem außer Frage, dass da jmd ganz schön rumgestümpert hat!
Das sollte Konsequenzen haben!
Leider kann ich dir keine besonderen Tipps geben...
Ich hab drei Nähte und neben diclofenac gg die Schmerzen hab ich Binden im Tiefkühlfach, die ich mit calendula-essenz getränkt habe.
Soll die Wundheilung fördern...
Meine Nähte sind aber auch zu.

Ich hoffe, dir geht es bald besser und du kannst die Zeit mit deinen lieben trotzdem genießen 🍀🙏

2

Danke. Lieb von dir.

Jaja. Voll der Pfuscher. Hab auch viel geheult deswegen und Schmerzen hab ich auch.

Von meiner Hebi hab ich ein Regenerationsspray von mamalove. Und sitzbäder von tannolact. Jetzt heißt es erstmal abwarten und Tee trinken 😒

Aber der Klee is so süß ❤️❤️❤️❤️

3

Herzlichen Glückwunsch 🥰. Freut mich das es endlich mit dem 3. Wunder geklappt hat 🥰
Wir hatten ca. Um sie selbe Zeit ET (wir am 15.05.) Unser kleiner kam aber "Notfallmäßig" bei 33+6 per KS aufgrund von Plazenta Prävia und mehrmals Sturzblutung 😥. Er wurde also schon am 02.04. Geboren.
. Ich hätte gerne nochmal spontan entbunden wobei ich so einen Dammriss-/Schnitt nicht besser als einen KS finde 😥 bei meiner Tochter damals bin ich gott sei Dank heile geblieben. Tut mir sehr leid das du da jetzt so leiden musst und wünsche dir gute Besserung und das es schnellstmöglich verheilt ohne dauerhafte beschwerden.

Liebe Grüße

4

Danke ❤️

Oh da hast du ja auch was mitgemacht. Ich hoffe, du und dein Kleines sind wohlauf? 34. Woche ist ja schon sehr früh und was euch passiert ist, kann ja sowas von lebensbedrohlich werden.

Ich hoffe, du hast das alles gut verarbeitet? Alles Liebe für euch ❤️

5

Ja, danke. Uns geht es gut 🥰 wir haben alles gut überstanden und der kleine hat inzwischen über 3500g und hat in 4 Wochen 1Kg zugenommen 🤗
Traurig das es leider ein KS wurde bin ich trotzdem noch. Wir wollten eigentlich immer nur 2 Kinder. Seit der Geburt fühle ich mich aber nicht ganz komplett. Irgendwas fehlt noch. Naja wer weis was die Jahre noch so bringen 🤗 erstmal bin ich jetzt froh das der kleine gesund ist und das es ihm gut geht 😊

LG

6

Och, soo goldisch 😍 herzlichen Glückwunsch ☺️

7

Danke ❤️

Top Diskussionen anzeigen