Nicht schön aber schnell ☺️

Hallo ihr lieben Muttis,

So Nun darf auch ich hier meine Erfahrungen der Geburt preisgeben.

Am Abend des 21.04. (war ich bereits ET +1) Habe ich aus reiner Neugier mal gegoogelt warum und wie überhaupt eine Fruchtblase platzt.

In der Nacht werde ich im 3 Uhr wach und merke wie es mir warm das Bein runter läuft 🙈. Ok meine Frauenärztin sagte mir zuvor der Kopf ist fest im Becken ich darf also laufen. Bin dann Klischee mäßig noch duschen gegangen und dann sind wir auch direkt Richtung kh. Dort angekommen der erste Schock, der Partner darf erst gegen Ende der Geburt dabei sein. WAS?? Das hatte man uns ein paar Tage vorher anders gesagt. Na gut ich erstmal hoch und dort sagte mir die Hebamme das mein Partner ruhig hoch kommen dürfte.
Nach 40 min am CTG und schon ein paar ordentlichen wehen die sich allerdings im Nachhinein als lächerlich heraus stellten, wurde ich untersucht wobei sich rausstwllte MUM auf 3cm dehnbar aber noch recht weit hinten. Dann ging direkt in die Wanne. Dort wurden die Wehen immer heftiger und ich hatte nur ein Buscopan Zäpfchen bekommen. Nach gut 60 min bin ich dann aus der wanne raus weil ich den drang hatte mich zu bewegen während dieser echt schmerzvollen wehen. Das hielt ich gut 40 min aus dann schrie ich auch schon nach einer PDA die ich eigentlich nicht wollte. Es gab dann erstmal einen Schmerztropf. Der hatte eine Wirkung gleich Null also schrie ich nach 20 min wieder nach einer PDA
Und die Hebamme sagt zu mir, wir versuchen es jetzt erstmal mit lachgas. Was eigentlich recht ok war. Als die Ärztin sich zum schichtwechsel vorstellen wollte, bat die hebamme sie direkt zu bleiben da mein MUM vollständig geöffnet sei (WAAAAS, wann ist das denn passiert) von da dauerte es noch Gute 1 1/2 Stunden mit pressen und verschiedenen Stellungswechseln, da sie sich leider nicht für eine Seite entscheiden konnte. Irgendwann bekam ich am Rande nur mit wie die beiden Ärztinnen mit kürzeln wie NKS und so tuschelten. Gott sei Dank war ich so benebelt das icb erst 3 Tage später wusste was sie damit meinten (Notsectio)
Diese blieb mir gott sei dank erspart. Es wurde ein Dammschnitt gemacht und die Saugglocke eingesetzt, es fühlte sich an als wären 8 Paar Hände in mir drin. Aber ab da war ich nur noch 3 bis 5 presswehen von unserer kleinen Maus entfernt.
Es war eine schnelle erste Geburt, für mich aber leider auch echt der blanke horror.
Dennoch bin ich sooo glücklich gerade mit unserer Tochter auf dem Bauch im Bett zu liegen und diesen Post zu schreiben.

Ich wünsche allen noch eine schöne Schwangerschaft oder eine schöne neue und aufregende Zeit mit dem Wunder 😍😍
Gesmtzeit von Blasensprung bis zur Ankunft unserer Maus 6 stunden 47

Top Diskussionen anzeigen