Ein Leistenschmerz Namens Ida

Wieviele von Euch, habe ich auch in der Schwangerschaft die Geburtsberichte gelesen und nun kommt meiner.
Der eigentliche Geburtstermin von unserer Maus war der 27.08.2013 aber sie hatte es etwas eilig....
Es war Montag der 12.08....
Mein Nestbautrieb war durch einen extremen Putzfimmel gezeichnet.Auch an diesem Tag putze ich mal wieder unsere Wohnung ,was bei meinen Zustand den ganzen Tag dauerte. So gegen 17 Uhr hatte ich das bedürfnis nach getaner Arbeit in die Badewanne zu gehen und zu entspannen.In der zeit rief meine Mutter an und ich stöhnte rum das ich so langsam keine Lust mehr habe (das hat die Maus wohl gehört).
Seit Tagen habe ich immer schon etwas vom Schleimpropf verloren ,aber immer nur kleine Mengen(Dachte immer der geht im ganzen ab).Nach dem Bad habe ich es mir auf der Couch gemütlich gemacht.Ich fühlte mich total entspannt und freute mich auf einen ruhigen Abend mit meinen Freund.
So gegen 20.45 Uhr platze denn meine Fruchtblase,da es nur eine kleine Menge war dachte ich nur : ach du Sch....jetzt werde ich auch noch in den letzten Zügen der Schwangerschaft inkonntinent.Ab da ging es los....Ich hatte zuerst leichte Leistenschmerzen die dann schnell stärker wurden. Mein Gedanke war das ich mit dem Schmerzen nicht schlafen kann. Mein Freund wurde immer unruhiger und meinte ob wir nicht lieber ins Krankenhaus wollen.Die Schmerzen waren zwar mittlerweile schmerzhaft aber noch auszuhalten, ich wollte noch nicht los weil ich dachte die schicken uns wieder nach Hause, denn ich hatte ja nur Leistenschmerzen.Ich habe immer gedacht das bei Wehen der Bauch hart wird...etc aber sich nicht durch Leistenschmerzen bemerkbar machen.So gegen 22 uhr hatte mein Freund genung und meinte wir fahren jetzt ins los.Mittlerweile waren die Schmerzen so schlimm das ich dachte : Gut , vielleicht können die mir ja ein Schmerzmittel geben und dann können wir wieder nach Hause. #rofl
Im Kreissaal angekommen(da war es 22.20Uhr) begrüßte ich die Hebamme mit dem Worten ich habe nur Leistenschmerzen und möchte ein Schmerzmittel.Dann hieß erstmal CTG schreiben und danach sollte ich dann endlich mein Schmerzmittel bekommen.CTG schreiben war die Hölle , da ich liegen musste ( die Maus lag schon so tief in den Becken das man nur im liegen CTG schreiben konnte) Geplant waren 30 min aber es wurden 40 min da ich nicht liegen konnte und zwischendurch immer wieder aufstehen musste.Mein Freund musste ziemlich leiden denn er durfte mich nicht anfassen etc...dann endlich war das CTG wertbar und ich dachte :Yeah jetzt bekomm ich endlich mein Schmerzmittel aber neee ertsmal noch Untersuchung vom MM,US und Blutentnahme.Der MM war schon bei 5 cm. So gegen 23.15 Uhr sind wir dann in den Kreisssaal umgezogen.Und dann nachdem wir uns da eingerichtet habe ich endlich das Schmerzmittel bekommen aber es hatte keine Zeit zu wirken denn um ca 23.45 uhr war mein MM vollsständig eröffnet.Dann hat es noch knapp eine Stunde gedauert bis unsere Maus da war weil ich die Presswehen am Anfang nicht richtig genutzt habe ,immer wenn es schmerzhaft wurde habe ich die Wehe unbewusst veratmet. So ist der Kopf immer zurück gerutscht.Doch zusammen mit der Hebamme haben wir es doch geschaft , musste mich ertsmal überwinden über den Schmerz zu gehen und dann um 0.52 uhr war unsere kleine Maus endlich da .
Mit 3020 gr , 50 cm KU und 50 cm erblickte Ida Helena am 13.08.2013 das Licht der Welt.
Am Anfang hatten wir kleine Probleme, Ida hatte innerhalb von 2 Tagen über 300 gramm abgenommen da ich keine Milch hatte .Jetzt nimmt sie gut zu und liegt gerade satt und zufrieden neben mir.

Lieben Gruss Sommerstern und Ida(20Tage )

1

Herzlichen Glückwunsch und eine tolle Kennenlernzeit #Verliebt

Aber 50cm KU??? :O
Mach mir keine Angst :D

Lg Schneewittchen mit Milan Raphael inside (26+2)

3

OH das war ein Tippfehler mit dem Kopfumfang .Der ist nicht 50 cm sondern 33 cm#sorry

2

herzlichen Glückwunsch...eine schnelle kleine Dame...:-D

aber 50 cm KU #zitter...meiner hatte schon 37 cm KU und das war sehr schmerzhaft....(..oder isses nur n Tippfehler;-))
lg Andrea

4

Das mit dem Kopfumfang ist ein Tippfehler #sorry Der war nicht 50 cm sondern 33 cm.
Trotz der schnellen Geburt hatte ich keine grossartigen Verletzungen , zwei Labienschürfungen mehr nicht.

Top Diskussionen anzeigen