Milana Emilia 21.04.2012 Traumgeburt meines 1. Kindes

Am Freitag, den 20.04.2012 (ET+ 6) war ich bei meinen FA und das Ergebnis war leider unverändert. Muttermund fingerkuppelbreit geöffnet …gbh nicht verkürzt … Baby zwar fest im Becken aber nicht tief genug. Alles noch unreif… ich sollte am nächsten Tag zum KH zum CTG fahren und am Dienstag würden wir dann einleiten… mein FA sah keine Chancen für mich dass es dieses WE los gehen sollte… also bin ich mit diesen enttäuschenden Ergebnis nach Hause und mir blieb nichts weiteres übrig als weiter zu warten. Am Abend sagte ich Schatz er soll bisschen spielen, ich will versuchen neben ihn zu schlafen… aber davon war keine Rede… ständig kreisten meine Gedanken um die Einleitung und dass ich doch endlich mein Kind haben will, sie endlich im Arm halten will, sie küssen und endlich mit ihr kuscheln… ich will doch nur mein Baby haben… warum kommt sie denn nicht von allein warum muss diese blöde Einleitung sein… also war von Schlaf keine Rede, wie auch schon die letzten Wochen! Um halb 3 gingen wir dann ins Schlafzimmer, wo Schatz dann sofort eingeschlafen ist und ich immer noch weiter am denken war. Es war 3.10 Uhr, da überkam mich eine sehr schmerzhafte Wehe, die mich im Bett regelrecht zwang mich zusammenzurollen… sie dauerte ungefähr eine Minute an und ich dachte mir na super… jetzt wieder so tolle Vorwehen und jetzt so extrem stark… wieder sinnlos und dann hören sie sowieso wieder auf!!! So eine starke Wehe hatte ich zwar zuvor noch nie aber mein FA sagte ja dass dieses WE nichts passieren wird also machte ich mir darüber auch keine Gedanken dass es jetzt los gehen konnte… keine 5 Minuten später kam schon die nächste Wehe… wieder krümmte ich zusammen und musste das los stöhnen unterdrücken… wollte mein Mann nicht unnötig wecken… wenn ich schon nicht schlafen kann dann soll er es wenigstens können… das liegen wurde langsam unerträglich für mich, also kroch ich aus dem Bett und ging raus… die Wehen kamen alle 3-4 Minuten schon und hielten immer 1 Minute an… ab in die Wanne… vll hören sie ja auf und ich kann schlafen… in der Wanne kamen die Wehe dann alle 3 Minuten ungefähr und waren unerträglich… bei jeder Wehe biss ich die Zähne zusammen um nicht alle Nachbarn incl. Meinen Mann aufzuwecken!!! Wenn die Schmerzen jetzt schon so stark sind wie soll es dann erst werden wenn es mal richtig los gehen wird… denn ich glaubte immer noch nicht daran das es losgeht! Ich konnte nicht mehr in der Wanne sein… also raus, was sich wirklich als anstrengend erwies… in den wehen pausen holte ich schnell meine Bettsachen aus dem Schlafzimmer und brachte sie ins Wohnzimmer, denn sollte es wirklich los gehen und meine FB sollte platzen dann wäre die Couch wenigstens geschützt ;-) die Wehen kamen jetzt schon ca. alle 2-3 Minuten… bei jeder Wehe krümmte ich mich zusammen und schrie in mein Kopfkissen!!! Ich brauchte am liebsten jetzt schon eine PDA weil der Schmerz nicht mehr zu ertragen war! Um viertel vor 5 konnte ich nicht mehr… ich brauchte Unterstützung diese Wehen durchzustehen bis sie wieder aufhören ;-) also machte ich mich mit viel Mühe auf den Weg ins Schlafzimmer, das nur paar Meter sind, mir aber in dem Moment wie eine km lange Strecke vorkam… ich bin schon regelrecht gekrochen! Am Bett veratmete ich noch 2 Wehen… hab das stöhnen unterdrückt um meinen Mann nicht zu erschrecken… denn es ging ja nicht los ;-) Ich weckte dann meinen Mann und sagte dass ich echt starke Vorwehen hab und seine Hilfe brauch sie zu überstehen… er war sofort hellwach! Ich ging langsam ins Wohnzimmer und legte mich hin… die nächste Wehe kam ich krümmte und schrie wieder… mein Mann war total süß… hat mich gestreichelt und einfach meine Hand gehalten… in den Wehen pausen konnte ich kaum reden, ich brauchte alle Kraft um mich auszuruhen!!! Nach 3-4 Wehen die mein Mann mitbekommen hat und gesehen hat dass sie alle 1-2 min kamen, meinte er dauernd zu mir ob ich denn nicht glaube dass es losgeht und ob ich nicht lieber ins KH fahren will… ich meinte nein, dass hört gleich wieder wieder auf!!! Um halb 6 meinte dann Schatz, nein wir fahren jetzt und wenn dann geben sie dir was gegen die Schmerzen und wir fahren dann heim… zum CTG musst du ja heute sowieso hin, dann schreiben die das dann gleich und wir haben den Drops gelutscht für heute ;-) na gut… dann hol die Kliniktasche und die Checkliste und wir checken ob wir alles haben!!! Alles war zusammengepackt… nun kam das größte Hindernis… ich musste angezogen werden… kaum hat mein Mann mir meine Hose angezogen, hab ich sie in der Wehe ausgezogen… denn es war mit Hose unerträglich… so ging dass dann ein paar Mal hin und her, die Wehen kamen inzwischen jede Minute und ich hab jede Wehe lautstark verschrien und mittlerweile waren mir alle Nachbarn egal… bei der Tür… fragte ich noch meinen Mann ob er sein Handy hat und er meinte ja hat er … im Nachhinein hatte er es nicht ;-) der Weg ins Auto war ebenfalls eine Herausforderung! Im Auto konnte ich gar keine Position finden… sitzen fand ich schrecklich aber was sollte ich tun… mein Mann ist gerade aus der Parklücke raus da meinte ich stopp… wehe … dann fuhr er weiter und ich wieder stopp wehe… so konnte das nicht gehen… ich musste die Zähne zusammen beißen… und bis zum KH aushalten… es waren 10 km und sie kamen mir vor wie 100… es tat so weh… Auto zu fahren mit wehen ist wirklich nicht empfehlenswert!!! Ich war so glücklich endlich im KH zu sein… wir stiegen aus und sind langsam los… alle paar Meter mussten wir jedoch stehen bleiben, weil Wehe ;-) Mein Mann fragte mich noch ob ich mit Fahrstuhl fahren will oder mit Treppen gehen möchte… wie witzig, ich dachte ich hau ihn gleich aber mein Blick hat gereicht und er drückte den Fahrstuhl… wir fuhren hoch… es war 7 Uhr(also 4 Std. seit wehenbeginn), zu diesen Augenblick dachte ich immer noch ich fahr nachhause… eigentlich hätte ich meiner Schwester und meiner Mutter und schreiben sollen wenn ich ins KH fahr aber ich wollte niemanden schreiben um dann zu sagen ich fahr wieder heim… weil es sollte ja dieses WE nichts passieren erst am Dienstag mit Einleitung… auf der Station angekommen… kam wieder eine Wehe die ich wieder lautstark verschrie ;-) eine Schwester kam nur raus und meinte zum Kreissaal geht’s da lang ;-) eine Hebamme kam gleich raus und empfing uns… sie fragte mich ob ich erstgebärende wäre und ich ja… ich wusste dass das für die Hebamme heißt dass es wohl noch lange dauern wird… mein Mann musste mich anmelden gehen und ich durfte erst mal ans CTG… ich schrie bei jeder Wehe das ganze Haus zusammen… die Hebamme dachte bestimmt dass das mit mir noch lustig werden kann ;-) ich fragte dann und sind wehen zusehen und sie ja sogar sehr deutliche… trotzdem dachte ich wie immer dass ich nur wehen hab die nichts bewirken am Mumu… mein Mann kam und sie untersuchte mich und da schockte sie mich nun… wir waren bei 5 cm… also ging’s jetzt wirklich los… mein Baby sollte heute zur Welt kommen! Zuvor hab ich gesagt dass ich gern in der Wanne gebären würde… und keinen Dammschnitt will nur bei medizinischer Notwendigkeit und keine Schmerzmittel!!! Sie meinte dass wenn ich in die Wanne will, dass jetzt der beste Zeitpunkt wäre… ich schickte dann meinen Mann nochmal ins Auto damit er die Kamera holt denn ich wollte auch Fotos von der Geburt! Bei jeder Wehe schrie ich aber die Wehen haben sich kaum verändert… sie waren gleichstark… wie von erster Wehe… um 20 vor 8 spürte ich einen pressdrang aber ich dachte mir dass kann nicht sein ich war ja vor 20 min erst bei 5 cm aber der Druck war so stark dass ich es dann der Hebamme sagte… sie meinte nur: jetzt schon? Ich: ja ich weiß ja nicht wie sich das anfühlt bin ja erstgebärende ;-) ja sie schaut gleich aber man merkte an ihrem Gesichtsausdruck das sie mir nicht so glaubte und dementsprechend lasste sie sie sich noch Zeit bevor sie geguckt hatte… um 8 schaute sie dann endlich nach und war erstaunt… im Ernst vollkommen offen!!! Wenn sie eine wehe haben dürfen sie mit schieben… das tat ich auch… sie rief meinen Arzt an dass er sich auf den Weg machen soll… Er war in 15 min da, da machte sie mir die Blase auf… ab diesen Augenblick war der Druck noch stärker aber das pressen leichter nun merkte ich wie mein Baby immer tiefer rutsche aber dementsprechend hatte ich Angst richtig fest zu pressen denn umso tiefer das Baby rutsche umso mehr tat es weh… ich versuchte verschiedene Positionen in der Wanne aber ich schaffte es nicht stark zu pressen… ich schrie und schrie… meine Hebamme wollte immer das ich atme aber ich konnte nicht… es tat einfach so weh… ich sagte immer zu meiner Hebamme: Ge, ich schaff das nicht allein, oder? Nein, sie schaffen das allein!!! Ich mach bestimmt was falsch… nein, sie machen alles richtig!!! Ich brauch bestimmt Hilfe… nein sie brauchen keine Hilfe… beim schreien hab ich auch oft nach meiner Mama geschrien ? mein Mann war die ganze Zeit bei mir und hat mich gestreichelt… aber ich hab eigentlich gar nichts um mich herum mitbekommen! Um viertel vor 9 sagte die Hebamme ok wir müssen raus aus der Wanne… hier kriegen wir das wohl nicht hin ? ich wollte nicht aber mir blieb nichts anderes übrig… das war das größte Hindernis… raus aus der Wanne mit Presswehen und Baby so weit im Becken dass man den Kopf berühren konnte… es waren schreckliche Schmerzen, aber ich wollte ja keine Schmerzmittel ;-) aufs Bett mussten mir mein Mann und Hebamme helfen… die Hebamme wollte dass ich mich hinlege… ich wollte jedoch nicht und blieb hart im vierfüßlerstand… dann machten wir ein Diel ich durfte noch eine Wehe so bleiben und wenn ich nichts voran bringen würde dann musste ich mich hinlegen… ok abgemacht dann presste ich was das Zeug hielt aber ohne Erfolg also musste ich mich hinlegen was wirklich weh tat! Als ich lag motivierten mich alle dass ich pressen… pressen… pressen… soll! Und dann war der halbe Kopf geboren… das war der schlimmste Augenblick aber zugleich der schönste, klar es tat unheimlich weh aber plötzlich wurde mir klar ich bin die letzten paar sekunden schwanger mit meiner kleinen maus… gleich ist sie geboren und ich werde nun offiziel Mama sein… es war ein unheimlicher Druck und man musste auf die nächste Wehe warten um wieder zu pressen… da kam sie endlich und da war der kopf geboren und der Körper flutschte gleich hinterher! 9.17 Uhr war meine Maus Milana Emila geboren… 2790g und 49cm groß und 34,5 cm KU… 6 std. und 7 min dauerte es von erster Wehe bis zur Geburt( nur 2 std. KH… nicht schlecht für eine Erstgebärende)… ganze 1,5 std. Presswehen… aber ohne Schmerzmittel und ohne Dammschnitt ? ich war so glücklich… ich Habs geschafft und ich konnte es noch gar nicht glauben ? meine Tochter und ich hab sie endlich auf den Bauch und nicht mehr drin… die Nachgeburt kam schnell hinterher… meine Maus wurde in der Zwischenzeit gewogen und gemessen und der stolze Papa ging mit der Maus mit… ich hab mir natürlich die Plazenta zeigen lassen um zu wissen was da denn meine kleine versorgt hat! Dann wurde sie mir gebracht… der Arzt checkte ob ich gerissen bin und siehe da… Akupunktur, Damm-Massage, Heublumendampfbad und Himbeerblättertee haben ihre Wirkung gezeigt… ich bin nicht gerissen! Meine Traumgeburt spontan… ohne Verletzungen und Schmerzmittel und eine Atmosphäre wie im Geburtshaus… es war jede glich nur meine Hebamme und mein Mann anwesend… keine Schülerinnen oder Krankenschwester… nur zum Schluss kam mein Arzt dazu, der auch schön hinten in der Ecke stand und nur beobachtete … ich bekam sie gleich wieder und hab sie gleich angelegt und sie saugte sofort und stark ? dann kuschelten mein Mann und ich mit ihr im Kreissaal… von dort aus rufte ich meine Mutter an die total geschockt war mich am Telefon zu haben… sie dachte ich wurde heimgeschickt denn sie hätte nie geglaubt dass es so schnell geht… um kurz nach 7 hat mein Mann sie doch erst angerufen und um halb 10 bin ich dran, total locker und entspannt… und berichte der Oma dass ihr 4. Enkelkind geboren wurde… mein Mann hat noch ein Foto gemacht wie Mila neben mir liegt und saugt im Kreissaal und ich schon am Handy häng ? nach 2 Stunden wurden wir aufs Zimmer gebracht und konnten das ganze immer noch nicht fassen… wir waren Eltern!!! Endlich… war unsere langersehnte Tochter geboren und sie war so wunderschön!!! Die Wehen waren bei mir von Anfang an auf höchster Stufe und haben sich von der Intensität kaum gesteigert! Ich konnte sie leider von Anfang an nicht veratmen und doch bin ich froh dass ich es so erleben konnte und nicht als Einleitung und ich würde es wieder so wollen und auch wieder ohne PDA oder sonstigen Schmerzmittel… ich wollte so sehr wissen wie sich eine Geburt anfühlt ohne sonstigen Schmerzmittel… Es war wirklich die schmerzhafteste Erfahrung meines Lebens aber zugleich das schönste was mir je passieren konnte… es ist sooo schön ein Kind zur Welt zu bekommen und egal wie weh es tut… ich würde am liebsten jede Woche gebären weil es so ein faszinierendes Gefühl ist und man erst merkt wie viel Kraft in einem steckt… ich bin bis an meine Grenzen gekommen und zwischendurch dachte ich wirklich ich schaff das nicht mehr … wollte abbrechen und am liebsten einfach heim!!! Aber als ich sie endlich hatte… das war der Lohn für alles!!! Mehr wert wie alles Geld der Welt… der schönste Augenblick meines Lebens!!! Man hat das sooo gern gemacht… für sein Kind! Und ich freue mich jetzt schon auf die Geburt meines zweiten Kindes und hoffe es wieder so positiv zu erleben!!! Ich liebe es Mutter zu sein!!!! Nun ist ja meine Maus vor paar Tagen 7 Monate geworden und es war so eine tolle Zeit und obwohl ich versucht habe jeden Tag doppelt zu genießen verging es zu schnell und ich denke immer ich hab zu wenig die Augenblicke genossen!!! Ich vermisse es Schwanger zu sein… es ist toll ein Baby im Bauch zu haben… natürlich ist es schöner, es bei sich zu haben aber es ist eben was anderes!!! Aber dieser Augenblick, als dein Kind geboren wird, dir auf dein Oberkörper gelegt wird… du so viel Schmerzen noch paar Sekunden vorher hattest und wirklich alles mit diesen Augenblick vergessen ist!!! Wenn du dein Kind siehst… Es wird Real!!! Das im Bauch, das war Real… das ist dieses kleine Lebewesen auf deiner Brust… dein Kind!!! Es riecht so vertraut… es ist dir vertraut… kein bisschen fremd… es ist als wäre es schon immer da gewesen… mit einem schlag spürst du Liebe… ob es Liebe auf den ersten Blick gibt? Bei dem eigenen Kind bestimmt!!! Ich danke Gott dass ich das erleben durfte, eine gesunde kleine süße Maus gebären durfte!!! Meine Milana…

1

Halli Hallo,

Nachträglich alles guter zur Geburt!!
Du hast wirklich einen tollen Bericht geschrieben!! Ich habe ihn mit Interesse gelesen, einfach nur toll!!!
Bei mir geht's auch nicht mehr lang:-)

Liebe Grüsse

Trustac mit Püppi inside ET - 9

8

Hallo, schön dass dir mein Bericht gefallen hat!! Oh, da ist es nicht mehr so lang hin... ich wünsche dir jetzt schon alles Gute für die Geburt... viel Kraft und hoffe dass es für dich ebenso eine Traumgeburt sein wird!!! Denke immer Positiv, dann läuft alles wie von allein!!! Das Ziel kommt dir dann immer näher <3 <3 <3 Freue mich jetzt schon auf dein Geburtsbericht... alles gute!!!

9

Halli Hallo,
Danke, ja es geht zwar nicht mehr lange, aber ich muss an Di. evtl.einleiten.
Ich lese die Geburtsberichte wahnsinnig gerne und möchte auch mal meins schreiben. Bis bald:-)

Liebe Grüsse Trustac mit Püppi inside ET -7 oder bald auf'm Arm:-)

weitere Kommentare laden
2

Hallo,
alles gute nachträglich zu deiner tochter. :-)
Ich muss sagen, dein bericht ist absolut einer der besten ! Toll beschrieben und deine Schlusssätze sind wahnsinnig shön und du hast vollkommen recht ! Ich hatte auch eine ähnliche Traumgeburt #verliebt Und auch ich wünsch mir oft, die zeit des schwangerseins zurück weil es toll ist die tritte zu spüren und sein Kind im Bauch zu haben, genauso schön ist es sein Kind auf die welt zu bringen, mit allen schmerzen die dazu gehören und dann sein kind auf den arm zu bekommen und zu riechen, zu fühlen das ist Wunderschön.
Du sprichst mir aus derSeele.
Wirklich super suoer toller bericht !!!

#verliebt#verliebt#verliebt

7

Ich finde es immer toll zu lesen, dass andere genauso fühlen wie ich es tue!!! Danke, dass dir mein Bericht gefallen hat und ich find es toll das du auch eine Traumgeburt hattest... ist dein Bericht hier auch? Würde ihn gerne lesen :-) dann wünsche ich auch alles gute nachträglich zur Geburt :-) das tollste Erlebnis das es gibt und das schönste, sein Kind zu haben, auch wenn man die Tritte doch manchmal vermisst :-D

10

:-D
mein bericht ist hier, ich hab mir eine extra seite dafuer gemacht.

http://michis-teddy.blogspot.de/
Der Bercht wurde kurz nach der geburt verfasst und nur ein bisschen aufgebessert, daher evtl ein bisschen durcheinander aber lesbar #schwitz
Oh ich vermiss immernoh, jetzt 8Monate nach der geburt die tritte. #verliebt
Bis vor einigen wohen war es ganz schlimm, die Hormona machten meinen weiteren Kinderwunsch so stark wie noch nie, ich denke einfach weil die schwangerschaft eine so tolle zeit war und die geburt und das ergebnis erstmal! Ich bin ja auch recht unerfahren in die schwangershaft gegangen und daher hat mich nichts so wirklich aus der ruhe gebracht, auch keine vorzeitigen wehen, das war mein vorteil #verliebt
Ich kann mich noch an einen satz errinnern den ich gesagt habe, nachdem der kleine da war und das vernähen von mir fertig war. "Jetzt ist alles geschafft und vorbei". Höhö, dabei fing es erstmal an #schwitz#verliebt

Danke für das nachträglihe beglückwünschen und schönen abend (oder Nacht, haben ja schon so spät) #winke#winke#winke

weiteren Kommentar laden
3

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Eurer Tochter! :-)

Ich fand Deinen Geburtsbericht sehr schön und spannend zu Lesen und vor Allem motivierend; Ich möchte nämlich auch gerne ohne PDA, etc. entbinden und das ist ja heutzutage schon eher die Ausnahme beim 1. Kind.

Toll zu Lesen, dass Du es so gut geschafft hast und sogar wieder diesen Weg einschlagen würdest!

Alles Liebe für Dich und Deine Familie!

Lara #blume

6

Schön, dass dir mein Bericht gefallen hat... ja ich find auch dass es immer seltener wird!!! Ich bin sehr positiv in die Geburt gegangen... mit den Gedanken dass es etwas natürliches ist und man eigentlich nur die Hebamme braucht und keine Ärzte!!! Ich wollte es mir wohl selbst beweisen... ich kann die Wanne jeden empfehlen, in den Wehenpausen lindert es die Schmerzen doch sehr und sorgt für Entspannung und Kraft das man es doch ohne Schmerzmittel schafft!!! Wünsche jetzt schon eine tolle Geburt und hoffe du kannst auch deine Traumgeburt erleben!!! Alles Liebe und gute!!!

4

Hallo :-)

Beim Lesen kamen mir die Tränen ( ss- Hormone #rofl ) bekomme grad mein 4. Kind und Dein Bericht hat mich so an meine Geburten erinnert, einfach nur toll. Danke fürs schreiben!

Lieben Gruß #winke

5

Wow, das 4. schon *ein Traum* Kinder zu kriegen ist glaub ich das schönste was es auf der Welt gibt!!! Ich wünsche mir das ich diese Erfahrung bald wieder machen darf und wer weiß ob es dann noch Baby 3 geben wird :-) wenn es nach mir ginge, könnte ich auch locker 4 haben wollen <3 <3 <3 Dankeschön, für die tollen Worte... alles Gute für die nächste Geburt!!!

11

super schön geschrieben! vielen dank für deinen bericht. ich hab noch 10 wochen bis ich mein erstes kind in den armen halten darf und ich freue mich schon sehr auf die geburt. durch deinen bericht noch mehr. ich möchte es auch ohne schmerzmittel schaffen. liebe grüße

15

Ich wünsche dir jetzt noch eine schöne restschwangerschaft... genieße es mit vollen zügen den schwanger zu sein ist so wunderschön... ich vermisse es doch sehr auch wenn es schöner ist sein kind zu haben... ist es doch schön einmalig verbunden zu sein mit seinem baby... ich wünsche dir eine tolle geburt!!! Gehe positiv in die geburt dann schaffst du alles ohne schmerzmittel!!! Alles gute

12

Einer der schönsten Geburtsberichte die ich je gelesen habe!
Und der Nachtrag wie es ist...so voller Gefühl...einfach wunderschön beschrieben! #verliebt

16

Dankeschön... ich lese wirkich gerne, wenn anderen mein Bericht gefällt... aber wie sollte ich es auch anders schreiben wenn es doch einfach das wunderschönste ist :-) alles liebe und danke nochmal

20

danke ;-)

du schreibst grade mein bericht nieder :-D
nur das ich ne einleitung hatte von morgens 10 bis mittags um 3 :-) und ohne wanne und weißte du das tolle?
ich bin ebenfalls erstgebärende gewesen. nu is mein schatz schon 2 jahre alt.

geniese die zeit.

alles gute

julia mit ben

Top Diskussionen anzeigen