Fruchtblase im Geburtsvorbereitungskurs geplazt

Hallo

Also meine Schwangerschaft war leider nicht so toll. Ich hatte seit der 23. SSw mit Vorwehen und verkürzten Gebärmitterhals zu kämpfen. Ich habe mich fleißig geschont und habe viel gelegen. Ich habe hohen Blutdruck und musste auch Medis dagegen nehmen. Daher war die Versorgung nicht so gut.

Aber es hat sich gelohnt. Das ganze liegen hat sich ausgezahlt. Am 22.08.2012 bei 37+2 Wochen haben wir unseren letzten GVK gehabt. Ich war sooooo stolz soweit überhaupt gekommen zu sein.

Also ging es zum Kurs. Fleißig Übungen gemacht, haben alle noch bissl gequatscht und zum Abschluss noch eine kleine Entspannung. Die Hebamme legt eine schöne CD ein und wir dürfen uns auf den Matten entspannen. "Die Reise zu meinem Baby" - so hieß die Geschicht, die die Hebamme uns vorlas.

Ich lag so voll entspannt auf meiner Matte und träumte vor mich hin. Als plötzlich ein "plopp" in mir ertönte....
Hmm- dachte ich mir- das war komisch....ich rührte mich nicht von der Stelle.

Es wurde feucht zwischen den Beinen....ich rührte mich immernoch nicht. Vielleicht ist es ja nur ein vermehrter Ausfluß....es wurde immer nasser....

Und mir wurde klar- das war die FRUCHTBLASE #zitter

Ich setzte mich auf und sagte in die Runde: " Bei mir ist es soweit-es hat plopp gemacht"
Alle Mädels bekamen große Augen und waren voll aufgeregt.

Die Hebamme meinte nur trocken: "Glückwunsch die Reise zu deinem Baby kann beginnen".
Oh gott war ich aufgeregt. Ich konnte das gar nicht richtig realisieren in dem Moment. Es war jetzt 19.30 Uhr. Ich griff zum Handy und rief meinen Freund an.

Der dachte es wäre ein Scherz denn alle Mädels aus dem Kurs fingen das lachen an, als ich zu meinen Schatz meinte es geht los.....aber nach kurzer Zeit hat er es dann doch realisiert,dass wir bald Eltern sind.

Mit Sack und Pack war er zehn Minuten später da. In der Zwischenzeit war ich auf der Toilette und habe eine Pfütze hinterlassen. Zum Glück, hatte ich einen Rock an.

Dann mal ab ins Krankenhaus. Mit den Worten meiner Hebamme: " Stell dich darauf ein, dass es noch bissl dauern kann, bis dein Kind geboren ist. Nach einer geplatzten FB kann es trotzdem noch Stunden dauern..."

Im Entengang (mit Handtuch zwischen den Beinen) sind wir weitere zehn Minuten später im Krankenhaus eingetroffen. Es ist ca. 20 Uhr.

Das übliche....erstmal anmelden. Toilette und das nasse Zeug ausziehen. Ab ans CTG. Nun konnten wir uns erstmal sammeln. Wir haben uns erstmal beruhigt und versucht zu entspannen. Nach zwanzig Minuten kommen tatsächlich die ersten Wehen. Aber noch recht harmlos. Der Arzt kommt gleich....

So um neun Uhr kommt der Arzt und ich schnauf wie eine blöde. Es schmerzt!!!! Der gynäkologische Befund ergibt, dass der Muttermund schon 3cm geöffnet ist. Der Arzt meinte dann ganz gelassen dass wir doch erstmal auf Station gehen sollen und das Zimmer beziehen können. Ich stöhne vor Schmerz und weiß nicht genau wie ich den Schmerz verarbeiten kann.

Dann meinte die Hebamme: "Wir gehen lieber gleich in den Kreißsaal".
Gesagt,getan!!!

Nun folgt eine Wehe nach der anderen. Ich muss mich übergeben. Der Muttermund öffnet sich sehr rassant. Die Wehen sind sehr stark, so das ich einen Wehenhemmer kurzzeitig bekomme.

Mein Freund war eine total tolle Unterstützung. Er hat mich immer wieder motiviert und gelobt. Das hat mir ssssuuuuuuuppppppeeeer geholfen. Es ist wirklich sehr schön, wenn der Partner in dem Moment einen so unterstützt. Dafür danke und liebe ich ihn noch mehr!!!!

So gegen 22 Uhr war der Muttermund vollständig offen. Der Arzt wurde gerufen.
Pressen, pressen, pressen.

Um 23Uhr08 ist unser kleiner Schatz auf die Welt gekommen. Der Papa durfte die Nabelschnur durchtrennen. Leider war er zu leicht. 2190g. Und musste somit auf die Frühchenstation. Der Bluthochdruck hatte leider dafür gesorgt, dass das Gewicht so gering warf. Wir durften gerade mal zehn Minuten unseren Sohn kennenlernen.

Dann musste er auf die Frühchenstation. Hier die Daten:
Name: Jano
Gewicht: 2190g
Größe:47cm

Es waren sehr harte und lange 14 Tage bis wir beide nach Hause durften. Ich hab noch eine späte Schwangerschaftsvergiftung bekommen. Mit extremen Kopfschmerzen und sehr hohen Blutdruck. Aber gemeinsam übersteht man alles!!!!!

Ach ja und von wegen "stell dich auf eine lange Geburt ein...." Vom Zeitpunkt der geplazten FB bis zur Geburt waren es knapp 3,5 Stunden! Aber zum Glück!!!!!!

Auf diesem Wege möchte ich meinem Freund danken. Für eine so tolle Unterstützung und Liebe die unbeschreiblich ist.

Wir lieben unseren Sohn über alles und sind über alles dankbar!!!

1

Das ist doch mal Praxisnäher Unterricht^^.

Alles gute.
Cloti

2

alles gute zum kleinen jano!

mein sohn heisst auch jano es ist ein wundervoller name, den ich auch nach 2,5 jahren immernoch genauso toll finde wie am anfang!

lieben gruss,
pili

3

Herzlichen Glückwunsch! Mensch, das ging ja mal wirklich flott! Schön, dass es euch beiden nun so gut geht. Ja, die Zeit auf der Neo ist hart und zehrt an den Nerven, aber nun geht es nur noch bergauf!

Alles Gute weiterhin!

LG, Sandra

4

Dahast du dir aber einen verdammt guten Zeitpunkt ausgesucht zum Blasensprung - ich bin jetzt schon total aufgeregt, wann und wie wohl die Fruchtblase springt ;-)

Alles Liebe euch,

yoga-fan (ET-27)

Top Diskussionen anzeigen