nummer 2 kam dann spontan (langer bericht)

also da die geburt meines ersten sohnes leider ein notsecto war,habe ich das von vornherein allen gesagt (kh,fa und hebamme).somit wussten alle bescheid.

mein erster kam 35+2 und alle meinten dann käme der zweite bestimmt auch früher. (von wegen#bla).aber nun zu der geburt:

eigentlich hatte ich am 03.07.2012 den et, aber wie das nun mal so war wollte der kleine da noch nicht raus.also gut alle 2 tage zum fa gerannt.jedes mal alles ok.dann hatte ich am 07.07.2012 in meiner wunschklinik einen termin zum ctg weil es am wochenende war.alles spitze und man schickte mich mit denn worten:bis die tage. nach hause.

am 09.07.2012 hatte ich um 10.30uhr den ctg termin bei meinem fa.ich bin also mit meinem mann da hin und habe unterwegs mit dem bus schon gemerkt das die wehen die ich die ganze nacht hatte in kürzeren abständen kommen und schmerzhafter sind als alles senk und übungswehen die ich bis zu diesem zeitpunkt hatte.naja ich war dann am ctg und mein mann ist dann noch kurz für mich in den dm.

um kurz vor 11.00uhr hat mich die arzthelferin vom ctg befreiht.ich steh auf und schwupps war die hose nass.die helferin hat sofort gewusst was es war und ich wurde dann vom arzt untersucht:grünes fruchtwasser! (das hab ich an meiner unterwäsche eh gesehen bevor er mir es sagte.naja gut dann kam mein mann und ich meinte zu ihm das ich ins krankenhaus fahr und er die kliniktasche holen soll.mein fa hat dann krankentransport gerufen, da die wehen in einem abstand von 3-5 minuten kamen.

als ich dann in der klinik ankam wurde ctg gemacht und danach musste ich erstmal im wartebereich platz nehmen (sehr angenehm wenn man die ganze zeit wehen veratmen muss#aerger ).wurde dann untersucht und sollte dann auf station da mumu nur bei ca 3 cm war.ich bin dann auf station und mein mann kam dann und hat mir die tasche gebracht,anschließend hab ich ihn noch schokolade kaufen lassen.

während er weg war wurden die wehen so heftig das ich in den kreissaal gebracht wurde.dort angekommen war der mumu befund bei 5 cm und das innerhalb von 1 stunde. es war dann mittlerweile so 15.30uhr und die hebamme meinte zu mir: versuchen wirs mit dem vierfüßler. also gut ich in den vierfüßler und jedes mal vor mich hingeflucht als ne wehe kam.

mein mann kam dann auch mal und ich muss zugeben, dass war mir so egal ich wollt einfach nur noch unseren kleinen normal gebären.er ist dann raus weil er mich nicht leiden sehen konnte. ich durfte dann öfter die position wechseln, am schlimmsten fand ich die position wie wenn du im wald pinkeln tust #rofl .um ca. 16.15uhr war der mumu ganz auf und ich durfte pressen.das hab ich ganze zwei stunden getan und es hat sich nichts getan,das köpfchen war zu sehen nur wollt es nicht raus.dem kleinen gings aber noch gut.dann kam der oberarzt und hat mir gesagt: sie waren heute so tapfer und es ging doch alles so schnell.nun 3presswehen und mit meiner hilfe ist ihr kleiner da,versprochen.

also ich gepresst und er von oben auf dem bauch rumgedrückt.1 presswehe,pause und dann hab ich tief luft geholt und dritte presswehe und er war da.das mit dem köpfchen war echt aua.als er dann auf meinem bauch lag war meine frage: dammriss 1,2,3 oder 4 °??? der oberarzt nur:wow sie kennen die grade?2° und noch dazu scheidenriss. ich lehnte mich zurück und hab erstmal weinen müssen. (nicht wegen der verletzungen, die waren mir egal, sondern weil es einfach unbeschreiblich ist ein baby normal zu gebären.nun zu den daten:

deniz 09.07.2012 um 18.27uhr mit 3060g und 51cm, das köpfchen war 36,5 cm. :-)

am 10.07.2012 um 15.30uhr haben wir die klinik glücklich verlassen. #verliebt

also es geht nach einem kaiserschnitt normal zu entbinden.ich würde es 1000 mal wieder tun. :-p

1

#herzlich Glückwunsch. Toller Bericht.

lg maria

2

danke.

lg

3

Alles Gute für dich und deinen kleinen Schatz#herzlich.

#blume

4

vielen dank

lg

Top Diskussionen anzeigen