So hätte ich mir das nicht gewünscht....Notkaiserschnitt von Leon am 12.08.2012 Achtung Lang

So nun hab auch ich mal Zeit gefunden um die Geburt von meinem Sohn Leon zu schreiben bzw. zu erzählen.

Also ich fang mal ganz von vorne an...

Am 07.08.2012 bin ich zum Frauenarzt einmal zur ganz normalen Kontrolle und weil ich so Bauchschmerzen hatte. Vorallem ich hab mein Zwerg nicht mehr gespürt. #zitter Es kam von dem kleinen nichts. Gut aber beim FA haben die nichts gesehen und dem würde es wunderbar gehen. Am CTG hat man leichte wehen gesehen und auch das er sich bewegte. Ich hab aber trozdem nichts gespürt.

Nach dem ich nach dem Ergebnis #aerger was ich nicht so dolle fand heim gegangen bin hab ich mich erst mal hingelegt.
Am Abend noch normal gegessen und war dann Baden.

Das Bad war sehr angenehm gewesen.

Nach dem der Tag dann rum war bin ich mit meinem freund so um 23 Uhr ins Bett gegangen. Es war alles in Ordung bis wir schlafen gegangen sind. Mitten in der nacht bin ich um 3:45 ( ich werde die urzeiten nie vergessen ) auf gewacht den ich hatte so starke rückenschmerzen das ichh nicht mehr schlafen konnte. Ich konnte nicht liegen, sitzen oder stehen gar nichts mehr ging. Sogar das laufen hat so was von weh getan das ich nicht wusste was ich machen sollte. Nach dem ich zwei stunden gewarte hatte hab ich erst mal eine Para genommen. Die hat so weit geholfen bis um 9 Uhr. Aber auch nach dem die wirkung auf gehört hatte, hatte ich immer noch so starke schmerzen das ich nichts machen konnte nur mit sehr starken schmerzen. Ich wusste echt nicht weiter. Ich wollte ins KA aber das hab ich dann doch erst mal gelassen weil ich mir unsicher war naher schicken die mich heim und davon hab ich auch nichts.

Gut ich hab das bis Freitag mit gemacht ja als ich dann meine Hebamme geben habe Akupunktur am Rücken zu machen. Nach dem dies gemacht würde konnte ich wieder alles machen und ich hab mir so sehr gewünscht oder auch gehofft das es dann so bleibt. Nichts da daheim angekommen hin gelegt nach 2 Stunden wieder die häftigen schmerzen, wieder eine Para genommen. Die hat leider auch nichts geholfen.

Bis in den Abend wieder so schmerzen das ich immer noch nicht liegen, stehen, laufen kann. Nicht mal auf der rechten oder linken seite konnte ich schlafen. War echt komisch.#kratz

Am Samstag hat es dann gereicht, ich hab da dann angefangen zu spucken. Und das wie obwohl ich kein Fieber nichts hatte. Ich hatte einfach schmerzen an der Linken leiste. Ich bin dann am Samstag mittag ins Krankenhaus gefahren, darvor hab ich meine Tasch gepackt das mein Freund die dann einfach nur nehemen muss fals ich ein Krankenhausaufendhalt bekomme so zu sagen.

Gut im Krankenhaus angekommen ab in den Kreissaal, da kam mir einen sehr nett Hebamme entgegen. Ich erzähle ihr alles und dann hieß erst mal ans CTG und wieder leichte wehen. Ärztin kam um Blut abzu nehemen.

Ultraschall wurde gemacht, es war alles in bester ordung meihnte die Ärztin MuMu war 1,5 cm offen. Mehr war bis da noch nicht....den das ergebnis war ja noch nicht da vom Blut.

Als dann endlich wieder die Ärtzin kam meinhte sie ja; Sie können gerne heim gehen wenn es Ihnen lieber ist und sie sich daheim wohler fühlen. Stop da platze die Hebamme rein sagte irgend was und da war auch schon die Antwort von der Ärztin nein sie bleiben da. #aerger
Und warum weil mein CRP 85 war toll.

Nach dem ich die Nachricht bekommen habe, hab ich eine Nadel gestochen bekommen und Antibiotika bekomme. Und am Abend wurde mir noch mal blut abgenommen der CRP wert ist wieder erhöt gewesen. Und CTG war sehr auffällig hatte sehr starke wehen aber ich hab die schmerzen nicht gespürt, da ich mehr schmerzen hat an der linken leiste. Echt klasse. :-[

Naja die Nacht ( Samstag auf Sonntag) kam dann auch und ich konnte einfach nicht schlafen egal welches schmerzmittel ich bekam es half nichts ....
Die Schwestern kamen immer wieder rein um nach mir zu sehen ob alles ok war. Ich war wieder wie gesagt wach.#aerger
Am sonntag morgen dann kam gleich die Ärztin und erkundete sich nach mir wie es mir den ginge und was den heute anstehen würde. Welche untersuchungen.
Nach dem sie wieder Blut angenommen hatte und ging hatte ich erst mal gefrückstückt, den mir war so was von schlecht und ich hatte eig das bedürfnis zu brechen. Aber ich hab mich im griff gehabt.

Naja das der Sonntag dann so verläuft hätte ich nicht gedacht ( jetzt der anfang von der geburt) #aerger

Ich hab am Morgen auch mein freund angerufen wann er den kämme den ich wollte das er bei den ganzen untersuchungen dabei sein sollte, hat er aber nicht geschaft da es Stau auf dem weg zum KA gab. Gut die Untersuchungen fingen an man hat wieder Blut abgenommen und Ultraschlall gemacht. CTG unauffälig wieder, Baby geht es gut. Es war nichts auffälliges bis auf mein CRP wert der immer höher ging. Die Chefärztin hat ver. andere ärzte dazu geholt weil sie sich nicht erklären konnten woher die schmerzen kommen. Den der Ischasnerv war es nicht. Niemand wusste was war. Die wollten mich in die Röhre schicken aber da war ich auf jedenfall da gegen weil der kleine noch bei mir im bauch war. Und auch die Chefärtzin war da gegen.

Gut man hat wieder nichts raus bekommen. Die Chefärztin meihnte dann noch so ja wenn der Wert wieder höher wird dann müssten wir evtl ein Kaiserschnitt machen. Ich war eig dagegen nach dem was ich alles gehört hatte. Und ich hätte mir eig schon eine Spontan geburt gewünscht aber das hat die ärztin mir schon verboten so zusagen den ich hatte hölische schmerzen und dann noch so eine normale geburt das würde ich nicht schaffen. Ich hab ihr recht gegeben den ich konnte einfach nicht mehr. Nach dem sie mir noch verboten hatte zu essen und zu trinken wurde ich wieder aufs zimmer geschickt.

Neben her kam immer wieder verschiede leute rein um mich zu Informieren was so ein Kaiserschnitt bedeutet und was da passiert, welche nebenwirkungen es haben kann und und und. #bla Das war so zwischen 14-15 Uhr.

Als ich rum gelaufen bin wie ne Oma mit meinem Freund und ne freundin bekam ich immer mehr schmerzen, ich bin dann in den Kreissaal und ich bekam wieder schmerzmittel. Und CTG wurde auch gemacht leichte Wehen.

Das war um 16 uhr ca. als dann die Chefärztin auf mein Zimmer kam und um mich zu Infomieren was jetzt mein CRP wert macht ja wurde es mir ganz schlecht.

Ja Frau.....
da ihr CRP wert immer noch nicht nach unten gegangen ist und sich auf das doppelte erhöht hat wäre ein Kaiserschnitt besser oder Moregn früh um 6 ( Montag)

Ihr wert ist auf 202 !!!!!!!! #zitter :-[ #schock

Ich dachte mich trifft der schlag wenn man bedenkt der normal wert soll bei 0,00 bis 5,0 sein
Vorallem es muss ja ein Grund haben und ich war auser den scherzen kern gesund kein fieber nichts hatte ich ...#kratz

Ich musste mich entscheiden ob ich es den heute am sonntag mache oder am montag morgen. Ich war hin und her gerissen #kratz vorallem war ich mir unsicher den der Frauenarzt hat am dienstag noch 2600 kg ca geschätzt. #zitter

Ich hab ich dann darfür entschieden und ab da ging dann alles so schnell....die ärztin ging raus und da kam dann schon die schwester

17 Uhr meine entscheidung und die schwetser kam rein mit Op hemd etc.

musste mich umziehen etc. Wurde rassiert und dann wurde ich schon in den Kreissaal gefahren. Mein Freund hinten am bett und die schwester vorne. Im kreissaal musste ich noch mal aufs WC. Ich hatte so angst von jetzt auf naher und ich wusste ganz erlich nicht mehr was ich denken oder fühlen sollte. Dann war mein freund weg ich bin verrückt geworden. Zum Glück hatte die Hebamme dienst die mich am Tag zuvor freundlich in empfang genommen hatte und die sache schon kannte. Die hat mich erst mal beruhig und gesagt das er sich umziehen ist den er darf ja mit. Nach dem der da war wurde ich ca um 17:45 in den OP raum geschoben.

Dort waren dann alle schon Start bereit und haben auch schon sofort angefangen. Mit PDA und mich zu verkabeln etc. Irgend wann hab ich meine Beine nicht mehr gespürt und mein Freund saß dann auch endlich neben mir. Mein Kreislauf war immer wieder im Keller. Und ich hab auch mitten drin auf dem Op tisch gebrochen. Durch das Medi.

Ja und irgend wann hieß es es drückt kurz am bauch und dann war der Kleine leon schon da. 19:09 Uhr bauch auf und 19:11 war er da. Er schrie laut.#schrei Wurde mir an der seite kurz gebraht ..ich wusste gar nicht was ich machen sollte ich hab denn dann abgeknuscht es war mir egal ......dann wurde er mir schon weg genommen.

Die ersten Minuten ging es dem Leon gut dann bekam er probleme mit der Atmung. Und fing an zu stöhnen so erzähle man mir es. Dabei war ich ja leider nicht.
Naja danach ging es für ihn erst mal in die Frühgeborenenintensivstation. Er hatte auch laute pickel die klein und mit gelber flüssigkeit befühlt waren. Keine wusste was es war es ging auch weg. Wären der weg war wurde bei mir nach geschaut im bauch ob man da was sehen kann und da war alles super. Sehr schönen bilddarm etc alles super. Naja nach dem ich da fertig war wurde ich in den Aufwachraum gebracht.

Naja und am nächsten Tag konnte ich wieder normal laufen ohne schmerzen und diemand wusste woher ich die schmerzen hatte. Am Ende hat sich raus gestellt das es Notkaiserschnitt war den er hatte was am Herz jetzt bekommt er Medis und das erst mal 3 monate ( einer ist ja schon um ;-) )

Wir sind nun daheim #verliebt ;-) War bissle lang und sorry wegen den Rechschreibfehler war keine absicht. #sorry
Danke fürs lesen #winke

1

man man man da hast du ja was hinter dir. solange mit schmerzen rum laufen hätte ich wahrscheinlich nicht geschafft.
aber ein notkaiserschnitt war das dann wohl nicht, wenn man sichs aussuchen kann ob heute oder morgen.

lg und alles gute

4

Notkasierschnitt war es deshalb weil er herzprobleme hat

5

Hallo,

nein das war kein Notks sondern ein sekundärer oder auch ungeplanter Ks.

Beim Notks läuft es so ab, das im Kreissaal ein Notknopf gedrückt wird und dein Kind innerhalb von 7 bis 10 Minuten drücken dieses Knopfes da sein muss. Da wird nichts mehr fertig gemacht, das einzige ist das dir eine Vollnarkose gelegt wird ( aber es sein kann das du noch was spürst) und es sogar sein kann das der Arzt in alltagskleidung operiert

2

Da hast du ja echt was durch, haben die dir noch gesagt was das für Pickelchen waren, oder woher der hohe Entzündungswert kam?
In welcher SSW hast du entbunden, wie schwer und groß war dein kleiner Mann?
LG und lasst es euch gut gehen

3

huhu

die pickelchen weis man nicht was das war. die sind ja mittlerweile weg. zum glück.
Das Lustige war der Entzündungswert ist wieder runter gegangen und weis bis heute nicht warum der so hoch war den er ist jetzt weg....=/

et hab ich 36+5 und er hatte ein gewicht von 3110 und 51 cm groß

LG

6

Hi!

Alles Gute zur Geburt.
Aber ein Notkaiserschnitt war das sicherlich nicht.

Meine Schwester hatte einen da war keine Zeit für nix ich wurde nur aus dem Kreißsaal geschmissen und 5 Minuten später war ich Tante.

Steffi

7

Huhu,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum Sohnemann.

Deine Geburt war ja wirklich nicht so toll, aber auch ich muss Dir sagen das es sich hierbei nicht um einen Notkaiserschnitt handelt.

Denn zwischen Entscheidung und KS vergingen 45min und das ist viel zu viel. Ich hatte einen Not-Ks und war innerhalb von 5 Min im Op und mein Sohn wurde innhalb weniger Minuten geholt (5.04 Uhr Schnitt und 5.08 Uhr war er auf der Welt.

Dennoch war es ein KS und wie ich es so rauslese hat Dich das alles überrumpelt.

Ich wünsche Euch weiterhin eine wunderschöne Kuschelzeit,

Freagelchen mit #baby-boy fest an der Hand #verliebt

8

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Baby #herzlich

Was ich nicht ganz verstehe ist, warum sie nicht eingeleitet haben.

Ich habe 2 von 3 Kindern unter einer Geburt mit Infektion entbunden. Bei der ersten hatte ich sogar Fieber mit einen Entzündungswert über 200 und musste da durch.

Bei der zweiten wurde wegen den hohen Infektionswerten eingeleitet.

Ich bin froh, dass es spontan ging. Kaiserschnitt wäre für mich furchtbar gewesen.

Ich bekam bei beiden Geburten Antiobiotika.

Alles Gute!
D.J. mit 3 girls

Top Diskussionen anzeigen