Wir haben es geschafft - kein schöner Geburtsbericht

Auch ich will euch von meiner Entbindung berichten, auch wenn diese jetzt schon etwas her ist... #schein
Der errechnete Entbindungstermin war der 03.04.2011.

Leider lag ich schon weit vor beginn der Geburt wegen vorzeitigen Wehen im Krankenhaus (ab 24+4SSW - 33+2SSW) war also bereits darauf vorbereitet, das unsere Maus früher kommen wird... Nachdem ich Samstag den 04.03.2011 morgends den Schleimpfropf verloren habe und auch die ersten schmerzhaften Wehen bekam sind wir Samstag Nachmittag in die Klinik. Dort waren wir dann noch viel spazieren und haben uns ab ca 21Uhr in den Kreißsaal begeben.
Da waren die Wehen für mich noch gut auszuhalten, was sich gegen 1Uhr Sonntag morgen änderte.

Habe mich dann für eine PDA entschieden. Mumu war zu dem Zeitpunkt erst bei 4cm #schmoll Leider sind mit der PDA auch die Wehen verschwunden #aerger und somit haben wir dann die nächsten Stunden geschlafen und als gegen 5Uhr der Mumu erst bei 5cm war wurde (um den Druck zu erhöhen) die Fruchtblase gesprengt #nanana (würde ich nie wieder machen lassen! )
1Stunde später (ca. 6.30Uhr) bekam ich dann die ersten Presswehen bei vollständigem Mumu. Doch leider brachten auch "Pressversuche" nichts #schmoll Die kleine lag als Sternengucker im Becken und verkeilte sich zu allem übel noch :-[
Die Schmerzen wurden, auch wegen der Symphysenlockerung, immer unerträglicher So dass ich ab ca 11Uhr um einen Kaiserschnitt bettelte. Dumm war nur, das jeder, also Hebammen, Ärzte etc meine Schmerzen nicht für wahr hielten. Sie sind davon ausgegangen, dass ich mich einfach etwas anstelle #nanana
Selbst der Arzt behauptete nach dem US noch, dass die Kleine richtig liegen würde,also kein Sternengucker sei #aerger

Um ca12Uhr hatte ich dann alle so lange genervt und angeschrien, dass ich zum Kaiserschnitt vorbereitet wurde Die PDA wurde gezogen und eine spinalanästhesie neu gelegt und endlich sollten meine Schmerzen aufhören #schein gott war ich froh!!!#schwitz
Die Kleine steckte so ungünstig im Becken fest, dass sie ziemlich lange brauchten um sie raus zu holen. Sie haben dabei so sehr auf mir rumgedrückt, dass ich während der entbindung nur gebrochen habe. Zudem bin ich mit dem Blutdruck ziemlich in den Keller gerauscht und brauchte einiges an Medikamenten :-(

Am 06.03.2011 um 12.33Uhr war es dann jedenfalls endlich geschafft und unsere kleine Maus war geboren. Auch wenn ich es alles nicht mehr richtig mitbekam war ich froh, dass es endlich alles vorbei war #schein

Ihr Daten:
3190g
48cm
34cm KU

36+0SSW unser ganzer stolz #verliebt

Leider hatte sie von der Entbindung Druckstellen (vom Becken) auf der Stirn ein blaues Ohr und einen blauen Arm. Und vom schweren rausholen der Ärzte blaue Flecken auf dem Brustkorb #schmoll

Nach dem Kaiserschnitt haben sich einige bei mir entschuldigt, dass sie mir meine Schmerzen nicht geglaubt haben und sie haben mir auch gesagt, dass es so nicht geklappt hätte auf natürlichem Weg dafür hatte sie sich einfach zu sehr verkeilt. Nur der Arzt, der beim US behauptete die Kleine lege richtig entschuldigte sich nicht! :-[

Gezeigt wurde mir unsere Maus erst nach ca 10min und da auch nur kurz. Leider ging es ihr BZ technisch nicht so gut und sie musste auf die Intensiv gebracht werden an diesem Tag habe ich sie noch 1x für 5min. gesehen und dann erst am nächsten Tag wieder #schmoll Habe an der gesamten Geburt sehr lange zu knabbern gehabt...

Aus heutiger Sicht würde ich vieles anders machen! Ich würde 1.versuchen auf eine PDA zu verzichten, denn dann bräuchte ich auch keinen Wehentropf..., 2. würde ich verweigern, das jmd die Fruchtblase sprengt, denn es hatte seinen Grund, das sie nicht alleine gesprungen ist. So hätte unsere Maus sich noch drehen können, aber nach der Sprengung ist sie im Becken verkeilt Kurzum: beim nächsten Mal läuft alles anders :-p;-)

Liebe Grüße, C. mit Mausi heute schon 10Monate und 2Wochen #verliebt

1

Hallo,

dein Geburtsbericht erinnert mich sehr an den, den ich vor knapp 3 Jahren geschrieben habe (den Link dazu findest Du in meiner VK). Ich selbst habe die "Geburt" meines Sohnes zwar nicht unbedingt als traumatisch empfunden, habe mir aber auch danach Vorwürfe gemacht, dass ich mich nicht besser informiert habe.

Auch bei mir wurde recht früh eine PDA gelegt und die Blase gesprengt. Auch ich bin fest davon überzeugt, dass das jeweils ein Fehler war, der zu dem NotKS geführt hat. Ich bin mal gespannt, wie es bei der kommenden Geburt wird (ich habe noch 11 Tages bis zum ET). Wenn das Kleine sich von selbst rechtzeitig auf den Weg macht, dann darf ich es noch einmal spontan versuchen. Es wäre mein Traum, wenn ich dieses Mal es spontan schaffen könnte. Und ich werde mich dieses Mal auch garantiert gegen das frühzeitige Sprengen der Blase wehren und es auch ohne PDA versuchen.

Ich werde dann berichten.

Viele liebe Grüße
Svala

2

Hallo slava,
habe mir eben deinen Geburtsbericht in deiner VK durchgelesen. Du hast sehr schön geschrieben!
Ich denke, dass ich nicht nur Probleme hatte mit der Geburt, sondern auch mit der SS #schmoll
Vorallem hatte ich am Anfang Probleme meiine Tochter als die meine zu sehen. S, wie du es auch schreibst. Natürlich hatte ich sie auf eine Art lieb, habe mich um sie gekümmert und hätte auch alles für sie getan, aber die tiefe innere Mutterliebe konnte ich erst nach etwas Zeit von mir behaupten zu empfinden 'schmoll
Ich denke, durch einen Kaiserschnitt wird einem sooo unendlich viel genommen, was man nie mehr zurück bekommen wird! Schon alleine die Tatsache, das alle möglichen Menschen mein Kind lange begutachten konnten, wärend ich es nicht konnte...
Vll lag es auch am KH, da ich dort um jede Zeit mit meiner Tochter betteln musste #aerger das war auch der Grund, das ich mich und meine Tochter, trotz Sectio, am 3.Tag nach der Geburt entlassen habe!

Ich bin froh, das es ihr gut geht und wenn diese Geburt dazu nötig war würde ich sie wieder wählen! Aber ich hoffe sehr, das es bei dir nächsten SS und der nächsten Geburt nicht nötig ist...

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute für deine Geburt und freue mich auf deinen Geburtsbericht! #liebdrueck

Lg, C.

3

Hallo,

ich glaube auch, dass es auch noch eine große Rolle spielt, wie die SS war. Ich hatte eine wunderbare SS ohne nennenswerte Probleme. Allerdings hat die auch dazu geführt, dass ich geglaubt habe, dass das bei der Geburt so weitergeht. Und so sah es ja zunächst auch aus. Mit einem solchen Ende hätte ich nie gerechnet.

Ich muss aber ehrlich gesagt auch zugeben, dass ich mich dann auch zu sehr unter Druck gesetzt habe. Ich hatte wohl innerlich das Gefühl, bei der Geburt versagt zu haben. Also sollte Alles Andere danach perfekt funktionieren. Nur leider war es eben nicht so. Das Stillen war schwer (kein Wunder, da der Kleine ja 3 Tage die Flasche bekommen hatte, da ich nicht da war und beim Abpumpen mangels Milcheinschuss auch nichts kam was man hätte hinschicken können). Dann war da dieser Babyblues und das Gefühl, dass meine Bedürfnisse von nun an keine Rolle mehr spielen, weil ich vor lauter Stillen, wickeln und das kolikgeplage Baby schaukeln teilweise noch nicht mal mehr zum essen gekommen bin. Auch mit solchen Schwierigkeiten hatte ich nicht gerechnet und irgendwie spricht ja auch fast Niemand darüber.

Heute ist das vergessen. Mein Sohn ist ein totales Mamakind und wir haben eine tolle Beziehung. Nur bei dieser Geburt weiß ich, dass es eben nicht so "einfach" ist. Ich weiß, dass viel passieren kann, was nicht in meiner Macht steht und ich weiß, dass das die Familienstruktur nochmal ordentlich durcheinander bringen kann. Ich hoffe, dass mir dieses Wissen hilft und ich dieses Mal diese anstrengende aber auch zauberhafte erste Zeit besser genießen zu können, zumal es wohl mein letztes Kind sein wird.

Viele liebe Grüße
Svala ET - 10

4

Huhu

schade, dass es so gelaufen ist. Aber Hauptsache, deine Tochter hat keine Schäden davon getragen. Meine erste Geburt verlief auch mies.

Allerdings hat man bei der 2. Geburt auch die Fruchtblase geöffnet und keine Stunde später war meine Tochter da. Ich nehme aber an, dass die Hebamme sich zuvor überzeugt hat, dass das Kind richtig liegt.

Top Diskussionen anzeigen