Mautabzocke in Österreich-Bericht auf Pro7

hat jemand grade den bericht gesehen über mautsünder in österreich bei galileo? also ich bin zwar selber österreicherin aber ich finde das wirklich sehr dreist von leuten ohne vignette 120 Euro abzukassieren. viele mussten vom grenzübergang von der schweiz her kommend, einer strecke von 8 km auf der österreichischen autobahn 120 euro!!! berappen. abzocke pur.

so jetzt hab ich meinem ärger luft gemacht. #freu danke fürs lesen. ;-) über meinungen freue ich mich natürlich auch.

1

Du, so ist das Leben!!!
Sie hätten sich ja auch eine Vignette kaufen können. Wenn man in Italien, Portugal egal wo auf der Autobahn fährt muss man auch - EGAL wie lange man auf der Autobahn bleibt, bei den kleinen "Häuschen" sein Ticket zieen und beim Abfahren eben bezahlen.

Das hat definitiv NICHTS mit Abzocke zu tun sondern das ist eben das System in Österreich...und man wird beim Auffahren auf die Autobahn auch ordentlich darauf hingewiesen.
Diejenigen, die es erwischt hat, hatten eben Pech...was glaubst du WIEVIELE NICHT erwischt werden und somit den zu leistenden Betrag einfach nicht zahlen.

2

Hi,

man sollte sich, bevor man ein anderes Land bereist, schlau machen, was an Mautgebühren, Strassengebühren und und und die Gepflogenheiten eines Landes sind und demnach handeln.
Egal wohin wir fahren, Italien, Österreich, Kroatien, wir müssen uns immer vorher informieren, wieviel wo an Mautgebühren fällig werden.
Die Vignetten kann man überall kaufen, an jeder Tankstelle, Trafik, Rasthaus.
Aber wenn man nicht Bescheid weiss oder wie wir Österreicher sagen, drauf scheisst, dann zahlt man.
Ist eben so...
LG Birgit

3

Hallo!

Jetzt weiß es eigentlich schon fast jeder, dass in Österreich Mautpflicht ist, und überall steht es. Man kann ja die Autobahn auch umfahren, dass ist glaub ich überall möglich, dann braucht man keine Vignette.
Und wenn man die Straßen von Österreich und Deutschland vergleicht, da kann man sagen, dass man in Österreich wirklich auf Schienen fährt und eine Autobahn hat, die nicht nur überall geflickt ist (ich hoffe die Deutschen sind nicht beleidigt, wenn ich das so schreibe). Man sieht, das aus dem Geld von der Asfinag was gemacht wird.

Liebe Grüße
#sonnegirl

7

Das Umfahren der Autobahn ist leider nicht überall möglich, an einigen Stellen ist es so dumm eingerichtet das du von der Bundesstraße plötzlich auf der Autobahn bist es ist nicht erkennbar ausgeschrieben das du gleich auf der Autobahn bist, das merkst du erst wenn du drauffährst und an solchen Stellen stehen sie dann. In der Nähe von Salzburg ist so eine Stelle wenn du von einer Bundestraße auf die nächste willst MUßT du dazwischen eine sehr kurze Strecke Autobahn fahren, und genau dort wird kontrolliert, eine gewisse Abzocke ist das in meinen Augen schon, obwohl ich sonst natürlich auch der Meinung bin wenn ich in´s Ausland fahre muß ich mich vorher über eventuelle Gebühren informieren und diese dann auch bezahlen.

LG
visilo die bis jetzt immer Glück hatte #schein

4

Wenn ich in die U-Bahn einsteige und keinen Fahrschein habe, ist es auch unwichtig, daß ic nur 2 Stationen fahren wollte, wenn ich erwischt werde.

Wie schon andere geschrieben haben, in fast allen angrenzenden Ländern von Deutschland ist nun mal Mautpflicht. Und wie es z.B. in Italien oder auch Frankreich etc. ist, kommst Du ohne zahlen nicht auf die Autobahn.

5

Warum Abzocke?? Es steht auch JEDER Autobahnauffahrt, dass hier bei und eine Vignette gekauft werden muss.
Wer das Geld hat zu verreisen, hat sicher auch die (zb) 7 Euro für eine 10 - Tages - Vignette!

Und du kannst mir nicht erzählen, dass vorallem in DEUTSCHLAND jemand noch NICHT weiß, dass man hier in Ö eine Vignette brauch und das Licht einschalten muss!

Wenn nicht, dann muss man sich halt vorher informieren, bevor man irgendwo hin fährt ...

Hier darf man tagsüber mit den Nebelscheinwerfer fahren würde ich es in D machen, müsste ich 70 Euro (?) bezahlen! Nur ein Beispiel ...

Susi

6

ich sag ja nicht, dass ich dagegen bin, dass man eine strafe bezahlen muss. im gegenteil: das finde ich sehr angebracht. wo kämen wir hin, wenn das jeder macht. aber ich finde 120 euro unangebracht. finde diese strafe völlig überzogen. es wäre mit 50 euro auch getan und es würde genug geld in die tasche der asfinag fliessen.

8

Hi Phil,
wir fahren oft über den Fernpass und Landeck zum Reschenpass Richtung Ortlergebiet und müssen immer für das kurze Autobahnstück des "Landeck-Stadt-Tunnels" die Vignette kaufen, sowas weiß man vorher...
Wenn man sich das Geld sparen will, kostet es halt Zeit und lange Rumgurkerei.
An der Zufahrt zur Autobahn kontrollieren sie fast immer...auf dem Rastplatz dort auch und kassieren bei denen ab, die es ohne Vignette versucht haben - ist 10 mal teurer als das "Pickerl". Es wird vorher mit riesigen Tafeln auf die Vignettenpflicht hingewiesen, wer das "übersieht" sollte bei so massiven Sehproblemen vielleicht besser nicht Auto fahren.;-)
Abzocke wäre, wenn nicht auf die Maut hingewiesen würde und es keine Ausweichstrecken gäbe.
Liebe Grüße
Mariella (die in 5 Woche hoffentlich wieder da rauf düst#cool)

Top Diskussionen anzeigen