Die Kinder sind tot. Ein Film über das Wegschauen.

Es soll kein Filmtipp der natürlichen Art sein. Ich habe den Film ausgeliehen aber ich konnte ihn mir noch nicht anschauen, ich habe Angst davor.

Es ist ein Dokumentarfilm über eine wahre Geschichte, hier in Deutschland passiert. Der Fall Kevin und Tobias, drei und zwei Jahre alt, die jämmerlich, qualvoll, alleine starben. Die Mutter hat sie einfach alleine gelassen und ist erst nach 14 Tagen zurück in die Wohnung. Da waren Sie schon tot.

Alle (die Nachbarn) haben Sie schreien gehört, ihr klopfen an die Heizung, Ihr Kampf ums überleben. Doch keiner hat es wahr haben wollen, das da bald zwei Kinder sterben, verdursten ganz alleine in Todesangst....zei und drei Jahre alt.

Der Film soll die Hintergründe oder Abgründe der Menschen zeigen.
Ich habe mir nicht getraut ihn anzuschauen.


http://www.amazon.de/Die-Kinder-sind-Daniela-Jesse/dp/B0002F4RW0

Man findet soviel über dieses Schicksal, zuviel.

http://www.carookee.com/forum/Staatsterror/3/Jugendamt_Frankfurt_Oder_Fall_Kevin_und_Tobias.15863778.0.01105.html


Das bewegt mich so sehr, ich konnte gestern gar nicht schlafen. Warum hat niemand reagiert, das frage ich mich immer wieder. Die "Mutter" ist für mich eh ein berechnendes Monster, die ja bei guter Führung vielleicht in ein paar Jahren wieder frei ist.

Naja, es geht ihr ja gut, hat ihr waremes Essen und Trinken (wohl bekommts), eine Arbeit und sogar Freunde im Knast. IRONIE OFF!

Ich darf mir nicht vorstellen, was die kleinen für Höllenqualen erleiden mussten, bis Ihr kleines Herz aufhörte zu schlagen. hat einer schon diesen Film gesehen?


LG, #blume

1

Den Link dazu hatte ich vergesen.

http://www.hr-online.de/website/rubriken/kultur/index.jsp?rubrik=9604&key=standard_document_830440

LG

2

Hi,

nein. Ich würde ihn mir gerne mal ansehen.

Ich kenne Leute, die echt ihren Wagen wenden wenn sie nur einen Unfall sehen, weil sie Panik schieben etwas falsch zu machen, Blut zu sehen oä.
Leute die sich zwar ereifern wenn Frauen oder Kinder geschlagen werden, aber lieber die Rollos schließen, als zu handeln...

Mir ist dies auch immer unverständlich.
Habe schon etliche Mal geholfen..bei sexuellem Übergriff, Schlägereien und auch mehrfach als Ersthelfer am Unfallort.

Wenn man sich mal ganz schnell eine Anzeige einhandeln möchte, muß man nur anderen Menschen helfen.
Zum Glück werden solche Anzeigen meist gar nicht erst aufgenommen, bzw. stellt der Staatsanwalt diese recht schnell wieder wegen Notwehrparagraphen, Geringfügigkeit oder aber einfach ein, weil diese jeglicher Grundlage entbehren...es ist ärgerlich und man stellt sich selber bzw. sein Handeln schon echt in Frage.

Leute die weg sehen müssen das "nur" mit ihrem eigenen Gewissen vereinbaren.
Leute die helfen oft vor dem Staatsanwalt/Polizei !
Vielleicht sollte man darüber auch mal einen Film drehen....

LG

3

Ich hab mir gerade die Links durchgelesen und könnte nur noch weinen. Die Vorstellung das Kinderhände an scheiben kratzten vor Angst und Hunger treibt mir Tränen in die Augen. Sowas darf es nicht geben. Ich wünsche diesen beiden wunderbaren kleinen Engeln ihren Frieden. Und der Mutter dieser verdammten.......
Die Hölle. Soll sie verrecken.
Ela

13

#pro

Meine Worte, einfach unvorstellbar und unendlich traurig diese Geschichte

4

Hallo,

kurz nachdem der Fall der Öffentlichkeit bekannt war kam ein langer Bericht (sprich dieser Dokufilm) über den Leidensweg der Jungs raus. Ich saß damals vor'm TV und hab geheult. Es wurde ja alles noch bis ins kleinste Detail beschrieben und gezeigt. Auch Bilder von den Leichen der Jungs wurden gezeigt. Wirklich ganz schlimm. Der Bericht kam auch schon ein paar Mal im TV.

Es ist einfach nur grausam, dass sowas passiert und ich verstehe die Menschen (Eltern) nicht.

Also für "empfindliche" Menschen ist der Bericht nichts, es sei denn es wurde viel rausgeschnitten. Wobei das auch egal ist, denn nur zu wissen das 2 Kinder auf solch schreckliche Art und Weise gehen mussten ist schlimm genug.

LG Nicole

5

Ich habe mal einen Bericht über diesen Fall im TV gesehen. Er kam spät abends vor ca. 2 oder 3 Jahren. Damals war ich noch keine Mutter und trotzdem ging mir das sehr nahe, klar..
In dem Film haben sie auch die Mutter immer wieder im Gefängnis interviewt, sie kann es glaube ich gar nicht realisieren was sie getan hat. Wie sie darüber sprechen kann ohne zu weinen...
Auch die Großmutter habe ich damals nicht verstanden. Sie hätte doch auch helfen können.
Am Tag danach musste ich mit meiner Mutter darüber sprechen, die hatte das zufällig auch gesehen. Es ist echt heftig!! Könnte ich mir jetzt nicht mehr anschauen, und vergessen werde ich das auch nicht.

6

Hallo,

ja, daran konnte und kann ich mich auch noch erinnern - und wusste gleich, dass das schon etwas länger her ist, als ich die Namen der Kinder und der Mutter gelesen habe! Einfach schlimm sowas!#schock#schock#schock

Solche Mütter/Eltern sollten überhaupt keine Kinder mehr bekommen und haben dürfen!!!#contra#contra


Traurige Grüße:-(#schmoll#heul

7

Hallo
Habe auch vor längerer Zeit einen Bericht über diesen Film gesehen...
Ich weiß aber das ich mir ihn nicht anschauen kann,eben weil es echt ist und fast nicht auszuhalten.
Finde es aber wichtig das so "Filme "gemacht werden,eigentlich gehören die anstelle der Super Nanny zur besten Sendezeit gezeigt und nicht auf irgendeinem dritten...
LG steffi

8

Es zerreißt einem echt das Herz wenn man mit solch schrecklichen Dingen konfrontiert wird.
Und das schlimme ist, irgendwo in Deutschland, irgendwo auf der Welt passiert es gerade wieder, in diesem Moment ...
Ich verstehe Menschen nicht die solche Geschehnisse mitbekommen und einfach nicht handeln, die so eine widerwärtige "Scheißegal" Haltung an den Tag legen das einem schlecht wird.
Und dann diese geheuchelte Anteilnahme wenn es viel zu spät ist ...

LG, Marlene

9

das ist ein sehr guter Film, ich habe ihn sogar zu Hause stehen. Habe ihn schon 2 x gesehen - weil ich es wichtig finde, nicht nur vor der Zeitung zu sitzen und fassungslos den Kopf zu schütteln, sondern auch mal dahinter zu gucken.

Leider will niemand von meiner Familie oder meinen Freunden den Film sehen :-(

Top Diskussionen anzeigen