Habt ihr das gesehen??? schwanger mit 55!!!

Ich bins nochmal....

hab grad bei rtl gesehen, dass eine frau mit 55 noch schwanger geworden ist und ihr erstes kind bekommt!#schock

sie ist älter als die omas von meinem kleinen!!!#gruebel

was haltet ihr davon???
ist sowas vertretbar???

lg lore

1

Hallo du,

sie ist 55... in Österreich bekam vor ca. 6 Monaten eine 66 jährige ihr 2tes Kind.

Wenn ich denke, wenn mein kleiner Schatz zur Welt kommt.. ist seine UrOma 66 +gg+ bzw. seine Oma 46...

Für mich persönlich würde nie in Frage kommen, so spät ein Baby zu bekommen, aber wenn sie mit der Situation klar kommt, dann freuen wir uns halt für sie.

lg

12

Hallo!

Da kenn ich eine, die konnte das noch unterbieten: Sie war 18 wie sie ihr KInd bekommen hat, ihre Mutter (Oma vom Baby ungefähr Mitte 30) und deren Mutter (Uroma) 55.

Lg
#sonnegirl

2

Hallo,

hab ich auch grad gesehn, ich find schon ein wenig zu alt!
Aber es war ja wohl nicht geplant. Finde nur das Kind kann einem leid tun das wird doch bestimmt später immer gefragt ob es mit der Oma unterwegs ist.
Auf der anderen Seite bin ich auf dem Standpunkt das jedes Kind ein recht auf Leben hat.

lg Nicole

3

Hätte sie es besser abtreiben sollen?

Aber mal ehrlich: warum sich den Kopf darüber zerbrechen - es ist doch nicht unser Problem und ändern können wir es auch nicht!

Es gibt halt Frauen die kommen erst ganz spät in die Wechseljahre - was anderes finde ich sind die "erzwungenen" SS durch Eizellspende etc. , aber so...

13

wer redet denn hier von abtreiben???

darum gehts doch gar nicht!

dass man es nicht mehr ändern kann ist klar! trotzdem kann man sich doch eine meinung darüber bilden!

und mir tut einfach nur das kind leid!

und wenn man hört, dass es eine chance von 1:5 hat behindert zu sein....

mein cousin hat auch eine sehr alte mutter (meine tante) und er leidet sehr darunter!

lg

15

Ja, toll ist es bestimmt nicht, aber wenn die Frau jetzt nun mal schwanger ist, dann ist das eben so!

Die Alternative wäre ja in dem Fall nur Abtreibung - und mal ganz ehrlich, wenn du 55 Jahre lange nicht schwanger geworden wärst, in dem Altern würdest du bestimmt nicht mehr damit rechnen, oder?

Und auch eine junge Frau kann ein behindertes Kind bekommen!

weitere Kommentare laden
4

Solange es auf normalen Weg passiert. Meine OMa hat mit 46 Zwillinge bekommen und heute ist sie 77 und die Zwillinge werden 32.
Ich halte nichts davon, wenn sie erst dann drauf kommen, sie wünschen sich ein Kind und lassen sich befruchten.
Mutter Natur weiß was sie macht.

5

Hallo
Ich hab nur kurz hingeschaut, war aber glaub ich ja keine geplante Ss oder? Ich find das auch heftig, meine Mutter ist mit 43 Oma geworden aber ich fand sie sah noch recht fit aus. Schwierig, wer weiss wie weit sie schon war da hätte sie wahrscheinlich auch nichts mehr gegen tun können wenn sie es gewollt hätte.
LG JEnny mit sophie 25Monate und Leonie 35.SSW

6

Das ist ja schrecklich!

Wir haben aber im Sommer auch eine Frau mit Säugling im Arm in einem Bistro sitzen sehen und gedacht: die stolze Oma! (Sie war mit Sicherheit mind. Anfang 50!) Plötzlich packt sie ihre Brust aus und legt das Kind an!

Dabei schön ein Glaserl Weißwein! Neee wat ist dat Leben schön!

Unglaublich oder?

Li

11

Sorry, ich meinte die mit 66! Das finde ich definitiv zu alt!

55 ist aber schon auch heftig...

7

naja, wenn die kosten nicht der allgemeinen gesundheitskasse zu lasten gehen?

kommt noch drauf an, ob sie mit x hilfsmitteln oder spontan schwanger geworden ist. es gibt kein recht auf kinder. aber auch kein recht, jemandem diesen wunsch zu verübeln.

ich bin kein fan von allzu späten mamis - aber warum nicht... wir leben ja auch immer länger. da ist es nicht mehr zwingend, das wir unsere kinder mit 24 bekommen.

das risiko finde ich halt enorm. bei 40 jährigen ist das risiko für trisomie21 ja schon erheblich - bei 50jährigen hört die Tabelle auf... wenn also späte schwangerschaften heissen, dass die embyonen noch mehr durchleuchtet und noch mehr kontrolliert, und desswegen noch mehr abgetrieben werden, dann finde ich es doof. aber wenn die leute das kind annehmen, wie es kommt - naja, warum nicht.

16

Keine gesetzlich versicherte Frau bekommt eine Kinderwunschbehandlung bezahlt wenn sie älter ist als 40 - also geht es wohl nicht mehr auf Kosten der Allgemeinheit!

32

Laut ihrer Aussage, war es eine spontane Schwangerschaft ... entstanden bei einem One-night Stand :-)

Laut Auskunft eines FA liegt die Wahrscheinlichkeit für Trisomie 21 in ihrem Alter bei 1:5.

LG
elfe

8

denke wenn die "omi/mutti" noc geistig und vor allem körperlich fit ist, kann das so schlim ja nicht sein..wenn das baby gesund ist...hat ja even auch ein paar vorteile, weil die frau ja schon einbissel mehr lebenserfahrung hat als wir. und denke in einigen sachen auch sicherer ist wie ich zb bekomme mein ersten kind im nächsten jahr bin 24 und hab schon echt bammel davor wies sein wird.kann wenn ein baby auf meinem arm ist nciht viel damit anfangen denke das reifere frauen da bischen erfahrener und ruhiger sind...
aber grundsetzlich ist das schon krass...wenn die/der kleine dann 10 is dann is sie ja schon 65 #schock naja muss man sehen und für den fall der fälle auch vorkerrungen treffen...
unterm strich bin ich froh jetzt mutter zu werden :)
lg yase + prinzessin insede (21ssw)

9

Jaoa... älter als die Omis meiner Kinder ist sie auch... bzw. gleich alt... wenn ich jetzt überlege, meine Schwie-Ma (auch 55) würde jetzt schwanger sein *schreck*

Was ich davon halte?! Hm... wenn sie sich fit fühlt... dann gut... Ich hab es nur halb mitbekommen... meine, sie hat es eh' viel zu spät "erfahren", so dass sie da gar nichts mehr dran ändern konnte...

Ich selber wollte schon immer junge Mutter sein und spätestens mit 30 meine Familienplanung abschließen... und das wird auch klappen... meine drei hab ich (fast) komplett :-)

LG, Marina

Top Diskussionen anzeigen