Mutter hat ihren 14 jährigen Sohn versehentlich erstochen.

Hallo,

ich habe es eben bei Punkt 12 gesehen. Eine Mutter hat versehentlich ihren Sohn erstochen. Sie hat die Spülmaschine ausgeräumt und ihn gerufen.
Dann ging sie nach ihm gucken und hatte noch das Messer in der Hand. In diesem Moment kam der Junge um die Ecke und lief ins Messer.

Er ist im KH verstorben.

Wie furchtbar ist das denn!?


LG
Spufankel

1

Oh Gott. Das ist grausam!

2

Oh Mann, die arme Frau.

3

Punkt 12.
RTL?
SAT1?

Ist ja fast ein Wunder, daß die da keinen Mord
draus gemacht haben....

4

Oh Gott wieschrecklich.
Die Frau wird doch nie wieder froh, denn sie weiß, das sie ihren Sohn umgebracht hat.

5

Hi,

ich habe es vorhin auch gesehen und saß richtig geschockt vor dem Fernseher.

Das ist bestimmt das Schlimmste, was einer Mutter passieren kann.

Ich glaube, würde mir sowas passieren, ich würde nicht mehr leben wollen :-( Was ist das noch für ein Leben, wenn man weiß, dass man Schuld am Tod des eigenen Kindes ist? Gar keins...

LG Nina

6

Ja ein grausamer Unfall....

schrecklich...



LG


Martina

7

Ich will ja nix sagen, aber wer von euch läuft denn mit nem Messer in der Hand in der Wohnung rum!? #kratz#kratz#kratz

Hab das nich gesehen, aber das klingt doch schwer fadenscheinig...

8

Hallo

Eigentlich macht man das nicht..mit nem Messer durch die Wohnung laufen ABER viell. hatte sie grad viel zu tun und hat eben in diesem einen Moment nicht dran gedacht ,es wegzulegen.Wer denkt denn gleich :"Oh,leg ich mal schnell weg,bevor es da rein läuft etc..#kratz

Eine traurige Geschichte ist das#schmoll#heul#heul

Ramona

10

Ich bin erst heute mit dem Messer in der Hand in der Küche "rumgelaufen", weil ich gerade am Apfelschälen war und von irgendwas abgelenkt wurde.

Mein Sohn ist mit seinen 16 Monaten Gott sei dank noch zu klein, daß ich ihn beim normalen Rumlaufen versehentlich mit dem Messer erstechen könnte.

Ich kann mir zwar auch nicht vorstellen, jemals jemanden versehentlich zu erstechen, aber wenn die Mutter mit dem Messer in der Hand nach ihrem Sohn schauen wollte und er kommt ihr mit Schwung entgegen, dann kann so ein tragischer Unfall leider passieren.

Was lernen wir daraus? Nie mit Messer rumlaufen.
Und obwohl ich von dem tragischen Unfall schon gestern gehört habe, bin ich TROTZDEM HEUTE mit einem Messer in der Hand rumgelaufen. Wer denkt denn ernsthaft daran, daß einem selbst sowas passieren könnte...?

weitere Kommentare laden
9

Hallo,

habe das gestern schon im Videotext gelesen.
Das ist echt sehr schlimm und hat mich schon beschäftigt.

Er hat das Messer voll ins Herz bekommen. :-(

Mir tut die Mutter echt leid.

fiori#blume

12



also ich muss auch sagen das ich das nicht glauben
kann. Die muss entweder einen guten Rechtsanwalt
gehabt haben oder sonst etwas.

1. Muss das Messer sehr lang gewesen sein, damit
es bis ins Herz dringt (jeder wäre hier doppelt vorsichtig!!)

2. Man hört normalerweise wenn jemand angelaufen
kommt.

3. Muss das Messer so scharf gewesen sein das man hier auch nochmal extra aufpassen tut .

4. ´Müsste sie das Messer hochgehalten haben um
diese Stelle zu erwischen.

Deshalb: Kann ich nicht glauben!

13

Doch, das stimmt wohl!!
Sogar unsere eher konservative hannoversche Zeitung berichtet heute darüber:

http://www.haz.de/newsroom/weltimspiegel/zentral/weltimspiegel/art699,146132

VG, Gabriele

15

was ist daran nicht zu glauben????Ich hab den Bericht leider nicht gesehn aber so wie ich gelesen hab ich das Kind ja erst später an die Verletzung gestorben.

Ein schlimmer unfall wie ich finde....und was hatt der rechtsanwalt damit zu tun.#augen

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen