Zimmer 1408--Gastauftritt S. King (Vorsicht, verrate alles!)

Hallo..nicht weiterlesen, wenn ihr den Film noch sehen wollt!




Hab euch gewarnt, möchte nämlich bissl mit Usern diskutieren, die den Film gesehen haben.



Also, in der Szene, als er am Fenster steht und den Mann auf der anderen Seite der Straße auf sich aufmerksam machenmöchte (diese quasi Spiegelbild-Szene)--da sieht man ja am Ende SEIN Gesicht, aber ich würde aonstwas drauf wetten, dass es ein getarnter Gastauftritt von King ist!
Die Gestalt wirkt so vertraut (Kopfform etc.).
Ich hab sofort gedacht"Uh, Stephen, spielst Du wieder mit, was?".

Geht das noch jmd so?

Oh,was bedeutet das Ende für euch? Bzw. das Kind von Ensslin?

Das Zimmer ist ja abgrundtief böse, das kann doch nur bedeuten, dass die Gestalt der Tochter ebenfalls böse ist, bzw nur eine total unechte Imitation, um ihn zu quälen.
Aber als sie das Tonband abhören, wirken beide so, als wäre dies wirklich eine Nachricht der Tochter und nicht eine perfide Manifestation des Bösen..jmd eine Idee?

Bin bissl enttäuscht, dass Ensslin 1408 "besiegt und zerstört", in der Geschichte kommt er nur knapp davon und ist für immer gezeichnet,aber das Zimmer bleibt unberührt--war gruseliger..

Ansonsten fand ich den Film top, Cusack und Jackson grandios!#freu
Hätte nicht gedacht, dass die Verfilmung einer Kurzgeschichte so gut werden würde, hatte mich eher auf was dümmliches eingestellt.

1

Hi,

hab ihn gestern gekuckt, und so ganz logisch war er m. E. nicht.
Wieso ist vorher keiner auf die Idee gekommen, das Zimmer in Brand zu stecken und damit zu zerstören?
Ich denke auch, dass das Zimmer individuell auf jeden Besucher und seine geheimen Ängste und unaufgearbeiteten
Erfahrungen eingegangen ist, und die darin vorkommenden Personen nur ein Spiegel seiner Seele sind.
Den Schluss habe ich auch nicht genau verstanden.
Im Endeffekt ging es nur darum, dass seine Frau ihm die Geschichte nun abnehmen musste.
Astrid

6

Ja, es war irgendwie zu einfach...
Man könnte höchstens sagen, dass das Zimmer eine solch verstörende Wirkung hat, dass die Leute nicht mehr klar denken können (das kommt vor allem in der Kurzgeschichte gut raus--schon nach wenigen Minuten fühlt und benimmt sich Mike wie in einem Alptraum, sagt seltsame Dinge etc)

Bin gar nicht drauf gekommen, dass im Film das Tonband nur Mikes Glaubwürdigkeit bei seiner Frau wiederherstellen soll--hab immer über die "tiefere Bedeutung" nachgegrübelt .
Aber was Du schreibst ist sinnvoll!#danke

2

Hallo,
ich fand den Film super, kenn aber leider das Buch nicht.
Am ende wurde doch gesagt das da wieder ein Hotel aufgebaut wurde, oder?
Ich dachte mir ,damit lassen sie einem die Fantasie ob es dann wieder ein Zimmer 1408 gibt und die böse Macht solang einfach " schlummert".
Was mich interessieren würde: etwas makaber, aber naja, was würdet ihr machen. Nochmal durchstehen, aus dem Fenster springen, das Seil annehmen?

Wie kam er den in dem Buch davon?

Lg dani

3

Schöne Hochzeitsphotos... :-D

4

Hi danke #freu

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

habe den Film gesehen und muss sagen: Enttäuschend#gaehn ... die einzigen Schreckszenen hatte ich als dieser Jason-Verschnitt auf ihn losgeht (und dann auch nur deswegen weil es so plötzlich kam)
Also das der Mann auf der anderen Seite King sein soll ist mir jetzt nicht so wirklich aufgefallen, ich erkenne da nur einen doppelten Cusack.
Ich denke nicht das die Tochter das Böse widergespiegelt hat, sie kam und sagte irgendwas von "sie lassen mich nicht gehen" oder "ich muss wieder zurück" weiß jetzt auch nicht mehr so genau.
Ich denke, da in dem Zimmer ja auch die Toten gewandelt sind hat sie halt auch mal "vorbeigeschaut", oder besser noch, das Zimmer (wie wir wissen abgrundtief böse) hat sich der echten toten Tochter bedient, sie ihm gegeben und dann wieder genommen.
Und das hätte er immer und immer wieder erlebt, na wenn das mal nicht absolut bösartig ist.

Na ja, ansonsten ist mein Fazit vom Film eher enttäuschend. Der Schnee im Zimmer, das Schiff, der Hoteldirektor im Kühlschrank ... lol ... einfach nur total wirsch ...

LG, Marlene

9

Hallo,
wi haben den Film am WE im Kino gesehen,
ich fand ihn wirklich bescheuert.
Bin zwischendrin sogar eingeschlafen. #hicks
Schade drum,
hatte doch etwas besseres erwartet. #gruebel

11

du gehst zum schlafen ins kino #freu#heul#hicks

12

#cool

naja, nicht wirklich... ;-)

Menno... #hicks

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,

ich fand den Film eher bescheiden. Hab mir mehr davon erwartet.

So richtig erschreckend oder spannend war es für mich nicht.

L.G.
zwillima

Top Diskussionen anzeigen