Etwas für die Mediziner unter uns ;-)

Hallo ihr Lieben,

heute muss ich hier auch mal etwas zum besten geben, weil ich jetzt noch lachen muss, wenn ich darüber nachdenke.

Ich arbeite bei einem medizinischen Schreibdienst. Die neue Kollegin (von medizinischer Nomenklatur noch nicht wirklich viel Ahnung) hat heute ihren ersten Brief abgeliefert.

Diktiert war "Patient leidet unter Meteorismus". Kollegin schreibt "Patient leidet an Terrorismus" #heul#huepf#heul

Nachdem wir gemeinsam darüber herzhaft gelacht haben, bin ich wieder an die Arbeit.

Und was mach ich??? Ich fabriziere eine herrliche Stilblüte.

Artz diktiert... "hier ist ein Spitzepneumothorax nicht auszuschließen". Ich schreibe: Hier ist ein Spitzenpneumothorax nicht AUSZUSCHEIßEN!!!"

Ich habe das L vergessen und die Buchstaben i und e vertauscht.

Der Brief ist so an den Arzt zur Korrektur gegangen. Der rief 10 Minuten später an, hat sich vor Lachen kaum eingekriegt und mir für diesen wirklich tollen Scherz gedankt.

Ja ja, so kann es gehen. Erst über andere lachen und dann selbst nix auf die Reihe kriegen ;-)

LG Ela

1

*lol*
Da musst du mal unsere Krankenakten lesen.. *g* Manche Ärzte denken, sie kämen mit ihrem "2fingersuchsystem" prima zurecht und verdrehen ständig Buchstaben, oder lassen welche weg.
Teilweise muss man manche Sachen wirklich gründlich lesen, bis man versteht, was gemeint ist...

LG
Kathrin

2

Mein Chef schreibt wirklich IMMER:
"Der Patient leidet an Nachtscheiß...." #schock

Gemeint ist natürlich NachtschWeiß....

Hab das schon so oft korrigiert #freu

3

Haha! Super#heul

Führen im Labor eine "Best-of-Überweisungsschein"-Liste, wo wir so Missverständnissse, Schreibfehler oder lustige Namen festhalten.

Da sind echt schon Brüller dabei gewesen. Mein Liebster: v.A. bösartige Neubildung des nicht näher bezeichneten Hodens. #schock#schock Ahhhhh ein Mutantenhoden

oder

Die Digoxinspiegelung (Digoxinspiegel)

oder

die b-hämolepierenen Streptokokken (Richtig: beta hämolysierende Streptokokken)
!!!!!!!!#pro

LG

Vreni

4

Hallo!

Eine medi(-zy- :-) )nisch nicht ganz so bewanderte Kollegin wurde gebeten, die Anamnese von, sagen wir mal, Frau Meier zu holen.

Nach 10 Minuten des verzweifelten Suchens erklärte sie: "Es tut mir leid, aber die Akte von Frau *Anna Meser-von Meier* kann ich einfach nicht finden!" ... :-D

Die Frage nach dem "sterilen Suizidbesteck" wird ja auch öfters gestellt...

Grinsegrüße!

P.

5

Also nu muss ich doch mal fragen, was denn ein steriles Suizidbesteck ist?? Ist ja mal nen toller Begriff, aber vorstellen will und kann ich mir dabei nix!!

Top Diskussionen anzeigen