Kindergeburtstag Oktober Kinder

Hallo

Ich hab eine Frage an alle deren Kinder in den kalten Monaten Geburtstag haben.

Mein Sohn wird 4 und heuer wäre der erste Geburtstag wo er auch Freunde einläd.

Wenn das Wetter passt, dann würden wir draußen im Hof feiern

Aber was bei schlecht Wetter? 🤷‍♀️🤔
Er möchte 5 Kinder einladen (Eltern sind auch eingeladen), bei uns in der Wohnung ist zu wenig platz.

Wir haben Bauernhof, theoretisch könnten wir eine Halle ausräumen
Aber wenn es schlechtes Wetter gibt, ist es dort auch nicht wirklich gemütlich.

Was macht ihr da?

2te frage:
Wie sehen Geburtstage heute zu Tage aus?

Ich wollte hüpfburg mieten wenn das Wetter passt, aber was noch zum beschädigen 🤔

1

Hier werden immer so viele Kinder eingeladen wie man Alt wird. Und das definitiv ohne eltern.
Due größte hat im November. Da gibt es immer Kaffee /Kuchen und das auspacken der Geschenke. Danaxh bastekb wurde es uns dann gibt es eigentjivh immer ne Schatzsuche. Das geht auch mit matschklsmotten. Verguss nicht die zeit zum freien Spiel. Mit eurem Bauernhif gibt es doch so viel zu entdecken. Tatsächlich ist es so, daß sich due Jungs bis jetzt leichter sejbst beschäftigt haben, wie da gar kein Programm bräuchten.
Und dann abends noch Würstchen hnd Pommes... Zacj sind 3,5 Stunden rum.

7

Es sind nur jene eingeladen die er selbst als "beste freunde" bezeichnet
Da kann ich jetzt nicht einfach einen Weg lassen.

Eltern sind dabei, da es bei uns am Land auch einfach so üblich ist.
Kinder spielen, Eltern plaudern.

Ich glaub wir haben eine andere Definition was das Wort schlecht Wetter betrifft.

Mit schlecht Wetter ist gemeint, wenn es non stop schüttet.
Da will ich ehrlich gesagt keine Schnitzeljagd draußen veranstalten.
Macht den Kindern ja dann auch keinen Spaß.

Klar der Bauernhof ist groß, aber kein Spielzeug.

2

Hallo!

Mach Dir nicht zu sehr einen Kopf. Eine Horde Vierjähriger erfreut sich am besten, wenn sie Zeit zum Spielen haben.

Bei uns war der 4. Geburtstag der erste, zu dem wir ohne Eltern eingeladen haben. Es war März und Nieselregen. Da wir die Bande direkt zu Fuß von der Kita mitgenommen hatten und alle schon wetterfest bekleidet warten, haben wir draußen auf dem Hof ein paar Spiele gemacht: Eierlaufen, rundenweise Wettrennen, Zielwerfen, Slalomfahren mit dem Laufrad... das hat Spaß gemacht, sollte aber nicht zu lange dauern.

Dann drinnnen Kakao trinken und Kuchen essen, das eher kurz halten. Der Nachmittag ist eh kurz und in unserem Fall kamen ja alle aus der Kita vom Vesper. Dann die Geschenke.
Später hatte sich das Geburtstagskind noch Topfschlagen gewünscht, das war auch nett, aber ansonsten haben sie drinnen gespielt. Mit Duplo, Eisenbahn, Playmobil... Was halt so da ist.

Abendessen gab es um 6 und um 7 wurden alle abgeholt. Die "Wartezeit" auf die Eltern haben wir noch mit Luftballons, Musik und Tanz (sprich: wildes Rumgehampel) überbrückt. Da ist eine Hüpfburg eigentlich nciht nötig - wenn schlechtes Wetter ist, ist die auch noch nass, und mindestens einer tut sich garantiert weh oder die Nase blutet...

Ich war übrigens letztes Jahr zu einem 5. Geburtstag mit unserem Sohn, wo tatsächlich die Eltern dableiben SOLLTEN #zitter Das war ganz furchtbar. Es kam keine Partystimmung zustande, die Kinder haben nur gezankt, weil jeder die Mama im Hintergrund wusste, und jede Mama hat angestrengt versucht, dass der eigene Liebling blooooß nicht zu kurz kommt, nicht geärgert wird, hat immer beteuert, dass XY dies und jenes ganz sicher nicht gewesen sein kann etc. NIE WIEDER!! ;-) Ach ja, und die Gastgebermutter hat sich in der Küche verschanzt "Ich muss das Abendessen machen" - weil die anderen Mütter ja die Kinder betreuen konnten. Puh!!! #rofl

Nein, im Ernst, so muss es bei euch sicher nicht laufen. Aber das war eine mehr als lehrreiche Erfahrung für mich. #schwitz

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß! Es wird sicher toll werden.

PS: Letztes Jahr haben wir die Party in den Sommer geschoben, mit Grillen, Lagerfeuer und Wasserpistolen. Wir haben ein großes Grundstück und hatten eigentlich überhaupt keine Spiele machen brauchen. Das war für die Kinder eher eine "unnötige Unterbrechung" vom Spielen. Da war das Highlight das Holzsammeln fürs Lagerfeuer ;-)

8

Deswegen schrieb ich auch "wenn das Wetter passt wird hüpfburg gemietet"

mei regen stellen die meisten Vermieter die hüpfburg aus Sicherheitsgründen gar nicht erst auf

Ich weiß ja nicht wo ihr wohnt, aber bei uns ist es total normal das die Eltern mit dabei sind und es ist total entspannt sowohl für Eltern als auch für die Kinder 🤔

Die Definition von schlecht Wetter geht auch hier auseinander.
schlechtwetter = non stop schüttet.

So ein kleiner Nieselregen ist ja kein schlecht Wetter.

3

Hallo!

Der Vierte Geburtstag war bei uns auch tatsächlich der, wo ich "ohne Eltern wo's geht" kommuniziert habe. 2 kamen ohne Mamas, das waren die Kinder von meinen Freundinnen, die mich aber auch von klein auf schon kennen, die beiden Kindergartenfreunde wollten die Mamas dabei haben. Die Mütter kannten sich aber auch und saßen dann - auf meinen Wunsch hin - abseits mit Kaffee & Kuchen in der Ecke, beim Abendessen haben sie dann mitgeholfen Essen zu verteilen. Programm und Verköstigung für alle, wenn ich eh nicht so viel Platz habe, wäre mir ehrlich gesagt viel zu stressig.

Wir mussten den letzten Geburtstag dann wetterbedingt auch drinnen feiern.
Start war mit Geschenke auspacken, dann Torte, Topfschlagen, Basteln/ Malen (das stimme ich immer auf Alter und Partymotto ab), Schatzsuche (durch Wohnung über Garten/Hof bis zur Garage) mit Quiz und Geschicklichkeitsspielen an den einzelnen Stationen. Danach noch freies Spiel und "Kinderdisco" und abschließend Abendessen.

4

Das mit der Hüpfburg ist eine nette Idee, wäre mir aber auch zu gefährlich. Wir haben ein Trampolin im Garten, das ist für die Party aber tabu. Ich seh da innerlich schon immer Zähne fliegen...

5

Ich habe 2 oktoberkinder!

Zum 4. geburstag haben wir zuhause eine Halloweenparty gemacht. Wetter war auch total schlecht.

Alle kamen verkleidet, wir Eltern waren verkleidet. Alles dekoriert und passend Kuchen dazu.
Abebds gab es Pommes, Wurst in Blätterteig als Mumien und grün gefärbte Mayo.
Dann noch ein paar spiele.
Reise nach Jerusalem, topfschlagen , stopptanz.

6

Also wir haben vor einer Woche den 4. Geburtstag gefeiert. Er durfte 3 Kinder einladen, ohne Eltern .
Wir hätten bei schlechtem Wetter drinnen in der Wohnung eine Schnitzeljagd gemacht ( gibt es extra für die Wohnung) , ansonsten Topfschlagen, Musik-Spiele...

9

Wie groß ist den bitte eure Wohnung? 😳
Ich kann mir das bei uns ehrlich gesagt gar nicht vorstellen

Wäre ja nur Kinderzimmer, Flur und Wohnzimmer/esszimmer/Küche (ist ein raum)

10

Bei einer Schnitzeljagd geht es doch um Hinweise und Rätsel löse. Dafür reicht eigentlich auch ein Zimmer alleine. Gerade bei 4 jährigen, wo das ganz nicht so ausführlich und anspruchsvoll ist, schadet so eine Eingrenzung auch nicht unbedingt. Wir haben das auch schon gemacht, ganz bewusst nur im Wohnzimmer weil wir nicht wollten dass alle durch das ganze Haus jagen.

weitere Kommentare laden
12

Hallo,
könntet ihr die Halle irgendwie einigermaßen gemütlich und schlechtwettertauglich herstellen? Das würde ich, wenn es geht, glaube ich machen und einfach davon ausgehen, das Wetter wird schlecht! Wenn’s dann doch nett ist, kann man immer noch draußen spielen, aber ich würde mich wettertechnisch auf den Worst Case einstellen. Also vielleicht 1-2 Heizpilze organisieren und die so absichern, dass kein Kind dran kommt und Gäste um wetterfeste warme Kleidung bitten… Ich finde es am 4. Geburtstag auch noch völlig normal, dass man es den Gästen freistellt, ob ein Elternteil mitkommt oder nicht. Nicht jedes Kind möchte mit noch 3 oder eben 4 schon zu Fremden für mehrere Stunden…
Viele Grüße

13

Hallo

In eine Halle ausweichen war auch eine Ideen, nur bräuchten wir da schon mehr als 2 heizstrahler damit man was spürt 😂

schönes Wetter ist definitiv kein Problem und wenn das Wetter nicht mitspielt werden wir auf drinnen ausweichen.

Wenn es gegen 17 Uhr schön ist werden wir ein lagerfeuer mit der feuerschale machen 😊 da ist es mir auch lieber wenn die Eltern da sind.

Im Endeffekt werd ich kein großes Programm zusammen stellen, wenn die Kinder im Spielen sind, dann lass ich sie spielen

16

Ihr könntet ja eine „Heizzone“ mit Heizpilzen, Decken und Sitzgelegenheiten machen, für die Elternteile und durchgefrorene Kinder.
Wenn die Kinder bei einer Schnitzeljagd durch die Halle sausen und gut warm abgezogen sind, frieren die bestimmt sowieso nicht! Solange es darin trocken ist, spricht doch nichts dagegen! 🙂

weiteren Kommentar laden
14

Ich habe auch ein Oktoberkind. Es wurde aber erst am 5. Geburtstag der klassische Kindergeburtstag. Das ist auch hier so üblich. Davor natürlich mit der eigenen Familie. Diese Feier reicht einem 4 Jährigen meiner Meinung nach aus. Es gibt ( jedenfalls ohne Corona) ja auch eine Feier im Kiga.
4 Jährige am Geburtstag halte ich für grenzwertig. Man sollte zum Kindergeburtstag auch alleine kommen können. Das können die allerwenigsten 4 Jährige.

15

Das finde ich auch! 👍🏼

Top Diskussionen anzeigen