Spielen und Malen im Auto: Was dürfen eure Kids, was nicht?

Hallo zusammen,

weil wir das neulich im Freundeskreis diskutiert haben und ich so ein bisschen als "übervorsichtig" belächelt wurde, interessiert mich jetzt mal von Euch: Dürfen Eure Kinder im Auto spielen oder malen? Womit spielen sie dann? Und wenn ja, gibt es auch etwas, das sie explizit im Auto NICHT dürfen?

Vielleicht bin ich ja auch tatsächlich übervorsichtig 🤭

Mein Mann hat für beide Kinder einen "Tisch" gebaut, den man über den Kindersitz stellen kann. Der Große stellt oft seinen Discman drauf und hört Musik, außerdem spielt er gern mit kleinen Autos oder Tieren oder nimmt auch mal ein Puzzle mit.
Was er im Auto nicht darf: malen.

Und bei euch so?

6

Bei uns auch lange keine Stifte. Zaubertafel, Stickerhefte, TipToi und Co. waren okay. Rückwärts (bis 3) wurde ganicht gegessen, wenn kein Erwachsener hinten saß.

Jetzt sind sie 5 und 8 und dürften malen, haben aber kein Interesse. Ich nehme an, dass es zu wackelig ist für Ihre momentanen feinmotorischen Fähigkeiten und Ansprüche.

Aber ganz ehrlich, ein selbstgebautens Tischchen, das keine Crashtests bestanden hat, wäre mir auch zu unsicher.

30

Naja, der Tisch ist aus Schaumstoff und wird mit extra Gurten befestigt. Da fliegt nichts rum, aber im "Notfall" kann man sich auch nicht ernsthaft dran verletzen. Für meine Gefahrenwahrnehmung kann ich das vertreten ;-) Wir mögen unsere Kinder ja und wollen sie gerne noch eine Weile gesund bei und behalten :-D

34

Ich wette, Eure Freunde, die ihre Kinder im Auto malen lassen, mögen ihre Kinder auch und wollen ihr Bestes. ;-)

1

sie dürfen alles, was keinen Dreck macht (dazu gehört auch malen). - Ich sortiere da nicht aus, -- sie können sich mitnehmen, was sie wollen und solles auch wieder mit raus nehmen.

2

Hallo :-)

Hier genauso, wie beim ersten Kommentar. Alles, was keinen Dreck macht, ist erlaubt.

Gegessen wird nichts, getrunken nur Wasser. :-)

18

Dreck ist mir total wurscht. Sitze kann man absaugen, Bezüge waschen.

Oberste Priorität beim Autofahren ist bei mir: kein Geschrei. Dafür ist mir dann fast alles recht. Ich kann das beim Autofahren nicht ertragen… ich seh mich dann schon unkonzentriert am
nächsten Baum.

37

Ich kann auch nur empfehlen, keine Ballons im Auto zu haben. Das Kind pustet sie auf und lässt sie stundenlang quietschen. ;-)

3

Kein Lolli lutschen, nicht mit Stiften malen (magn. maltafel war okay), toniebox muss neben ihm stehen (wegen rumfliegen).
Bücher, „Gameboy“, tiptoi sind okay.

4

So ist es bei uns auch ungefähr. Lolli ist hier auch tabu, und auch mit einem Strohhalm trinken. Beide haben ihre Trinkflasche in der Rücksitztasche und manchmal auch ein trockenes Brötchen, Hirsekringel oder Apfelschnitze.

Ich wurde vor allem belächelt, weil unsere im Auto nicht malen dürfen, dabei fand ich das bis jetzt eigentlich gar nicht so ungewöhnlich 😉 ich war eher erstaunt, dass die Kinder unserer Freunde das dürfen...

13

Hallo,
Dreck im Auto ist mir völlig egal, aber ein Buntstift im Auge meines Kindes, weil ich mal bremsen muss…nicht so lustig! Also ich bin da bei dir, Lolly, Buntstifte etc. gibt es bei uns im Auto nicht!
Viele Grüße

weiteren Kommentar laden
5

Hallo
Wir sind da locker. Mutwillig verdreckt wird unser Auto sicher nicht, aber wir sehen es als Gebrauchsgegenstand. Auch darin wird „gelebt“ und wir fahren normalerweise doch auch regelmäßig weitere Strecken.
Also etwas dass wir grundsätzlich nicht erlauben, gibt es nicht (bzw. es war noch nie nötig, da etwas auszusprechen). Wir passen das ganze nach Kind einfach an. Als sie kleiner waren, gab es zum malen nur diese Wasser Blöcke oder die Stifte, die nur auf bestimmte Papier malen usw. Wir kommen so seit Jahren klar.

LG

8

Interessant.

Für mich hat das überhaupt nichts mit Lockersein zu tun, im Gegenteil. Unsere dürfen im Auto essen, auch mal krümeln, dafür gibt es Staubsauger.

Aber malen, Strohhalme, spitze Gegenstände gibt es bei uns im Auto nicht. Mein Vater ist Notarzt und hatte erst neulich (mal wieder) ein Kind mit einem Strohhalm im Auge. Tatsächlich hatte der Vater da wohl nur etwas stärker im Stadtverkehr gebremst. Und auch Stifte können da halt sehr übel ausgehen, wenn mal gebremst wird.

Tatsächlich lief die besagte Diskussion auch so: Unsere Freunde sagten, sie wären da "entspannt", Hauptsache die Kinder sind beschäftigt. Und ich wurde "viel zu überängstlich" genannt. Deswegen wollte ich gerne mal von euch hören, ob das aus eurer Sicht auch überängstlich ist ...

10

Das ist wirklich sehr unglücklich. Aber dann müsste man konsequenterweise wirklich viel ausschließen. Angefangen bei Schleich Tieren, die auch Beine und Ecken haben die mit Wucht gefährlich sein können usw. Jede mögliche Gefahrenquelle kann man wohl auch gar nicht bedenken. Wir finden Stifte vertretbar und haben eher die Erfahrung gemacht, dass sie runter fallen wenn stärker gebremst wurde.
Grundsätzlich sind/waren unsere Kinder im Auto aber auch eher der Typ Genießer ;-) Raus schauen und ein Hörspiel ist die Hauptbeschäftigung.

weitere Kommentare laden
7

Huhu.

Also malen muss im Auto auch nicht sein. Ich stell mir das auch doof vor wenn es mal um eine Kurve geht oder so 🤷

Unsere Tochter hört beim Auto Fahren am Liebsten mit Kopfhörern Tonie. Sie dürfte auch mehr,Tiotoi usw.,ist damit aber eigentlich zufrieden. Ich achte meistens drauf das es keine 100 Einzelteile sind die ständig runter fallen können,damit nicht alle paar Minuten die Welt unter geht weil was runter gefallen ist.

LG

9

Hallo!
Unser Kind darf auch Dreck machen im Auto 😁. Da sie aber leider einen empfindlichen Magen hat, ist alles, wo sie konzentriert nach unten schaut, ungünstig. Sie ist daher mit einem Hörspiel in der Regel ganz zufrieden.
Liebe Grüße

11

Unsere Kinder (6, 4 und 2,5 Jahre) dürfen im Auto maximal Pixibücher anschauen 😅.
Der Große (12) hört meist mit Kopfhörern Musik.

12

Wieso übervorsichtig? Deine Kinder dürfen ja.
Meine Kinder dürfen nicht essen im Auto. Bei der Jüngsten (3,5) ist es mir noch zu gefährlich und die Großen können einfach nicht aufpassen und putzen darf ja dann ich 😬 außerdem will die Kleine dann auch.
Sie nimmt eigentlich nur Kuscheltiere oder eine Puppe mit ins Auto, da kann ja nichts passieren. Manchmal, wenn es länger dauert, nimmt sie ihren Spiellaptop mit. Auf die Idee, im Auto zu malen, ist bis jetzt noch niemand gekommen.
Ach und ihr Kissen - das darf nie fehlen 😅

Top Diskussionen anzeigen