Zahn verfärbt sich gelb

Thumbnail Zoom

Vor etwa einem halben Jahr ist uns aufgefallen dass der eine Schneidezahn gelblich wird. Das war kurz nach einem Zahnarztbesuch. Der ZA hat aber nichts dazu gesagt.
Ich hab das Gefühl dass er immer gelber wird. An einen Sturz kann ich mich nicht erinnern. Putzen tun wir 2-3x am Tag.
Was könnte das sein?

Liebe Grüße

1

Mein Sohn hatte damals wegen Antibiotika eine Zahnverfärbung.
Und meine Schwester hat auch einen ähnlich verfärbten Zahn, da ist der Nerv des Zahnes kaputt.

2

Vor einem halben Jahr? Dann ab zum Zahnarzt. Kinder sollen doch sowieso alle 6 Monate zur Kontrolle.

3

Wie alt ist das Kind? Ist das vielleicht schon ein Wackelzahn? Vielleicht kommt dann schon Luft ran? Bei unseren Kids wurden die dann manchmal dunkler und fielen dann aus.

4

Ich kenne das nur von toten Zähnen. Aber ehe die so stark gefärbt aussehen, dauert es viele, viele Jahre, eigentlich Jahrzehnte. Ich habe auch seit über 20 Jahren so einen Schneidezahn. So langsam sieht man es. Nur die 20 Jahre zuvor war das nicht sichtbar.
Ich würde hier auch nochmal dringend zum Zahnarzt gehen. Extra darauf ansprechen.

5

Mustet ihr mal Cortison oder andere Medikamente nehmen?
Bei meiner haben sich meherer gefärbt nach einer Bronchitis, wo sie Inhalieren mußte. Lt Zahnarzt kam das von dem Medikament.

6

Ist es ein bleibender Zahn? Bei meiner Tochter verfärben sich diese. Laut Zahnarzt ist das ein neues Phänomen dass viele Kinder an den bleibenden Zähnen haben und sie wissen noch nicht genau warum.

Wir hatten letztes Mal jetzt eine Zahnreinigung und dann war es super jetzt nach paar Monaten ist es wieder ein bisschen. Die Zahnärztin meinte es könnte auch Veranlagung sein und egal wie gut wir Zähne putzen kommen wir um regelmäßige Zahnreinigung nicht rum. Zusätzlich hat meine viel Zahnstein und wir haben festgestellt dass sie nach dem Putzen nicht ordentlich ausspült evtl. bleibt dann einfach noch Dreck drin.

Top Diskussionen anzeigen