Klangbaum zum 4.Geburtstag?

Hallo Zusammen,

wie sind Eure Erfahrungen mit einem Klangbaum? Wir mögen buntes Holzspielzeug und machen auch oft Musik zusammen, aber ich bin mir nicht sicher ob sich diese Investition in dem Alter noch lohnt? Ist es ein lohnendes "Spielzeug" noch in diesem Alter?

Danke schon mal im Voraus :-)

1

Mh also für mich ist das eher ein Geschenk zum 1. Geburtstag. Ich glaube meine 3jährige würde sich damit nicht mehr besonders viel beschäftigen...

3

Danke für deine Antwort..wobei ich den Klangbaum von Grimms doch als ein besonderes "Spiel" ansehe, das gerade die Sinne anspricht..wir haben auch eine Murmelbahn, die wird aber nicht so bespielt...ja, vielleicht bin ich auch zu spät dran..

5

Naja im Prinzip ist es ja auch "nur" eine Murmelbahn... Ich würde ihn nicht kaufen, wenn die Murmelbahn schon nicht bespielt wird

2

Ich denke, dass ist eher ein Geschenk für jüngere Kinder (bis 2 Jahre?)
Wenn ihr gerne Musik macht würde ich ein richtiges Instrument verschenken. Blockflöte, Xylophon, Mundharmonika, Trommel.
Alles was einfach Geräusche produziert.
Es muss ja nicht gleich ein hochwertiges sein.
Oder vielleicht eine Spieluhr. Oder eine richtige Murmelbahn, die macht auch Geräusche. Allerdings meiner Meinung nach keine angenehmen...

4

Laut Hersteller ist so ein Klangbaum erst ab 3 Jahren zu empfehlen aber wahrscheinlich hast du recht und ich bin zu spät dran ;-)

6

Meine Tochter hat einen Klangbaum von Lidl (unter 10€) zu Weihnachten bekommen, da war sie 18 Monate alt. Das war das absolute Highlight und wird bis heute (diesen Monat wird sie 2) noch fast täglich bespielt. Meine 9jährige Stieftochter spielt auch gerne mit, aber die ist auch nicht täglich hier. Kann mir vorstellen, dass mit 4 Jahren relativ schnell die Luft raus ist.

7

Hallo,

Also ich glaube schon, dass Kinder je nach Alter unterschiedlich damit spielen.
Auch ein älteres Kind kann durchaus den Klängen lauschen und damit sogar noch mehr damit anfangen als ein 1 jähriges Kind.

Ich kenne duraus das ein oder andere 4jährige Kind, das damit Freude hätte.

(Anderes Beispiel Duplo: die jüngeren Kinder stapeln die Teile nur aufeinander. Erst mit ca. 5 Jahren wird daraus ein plastisches Gebilde
Dann steigen viele auf "kleines" Lego um und es wird wieder von vielen "nur" gestapelt.)

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen