Wieder einpullern

Hallo,

vielleicht hat jemand einen guten Tipp für uns. Unser Sohn ist im November 4 geworden und ist seit 1,5 Jahren trocken (Tag/Nacht). Seit ca zwei Wochen pullert er immer wieder ein, teilweise bis zu 4mal am Tag. Er rennt immer Richtung Toilette und schreit schon " es ist dringend" meistens geht es dann kurz vor der Toilette daneben.
Mittlerweile hat er die letzten Nächte auch ins Bett gepullert, was mich total nervt. Er wird wach, sitz im Bett, weint und dann ist es zuspät und das Bett ist nass.
Ich habe heute Pants rausgesucht und wollte ihm die Nachts anziehen. Leider ist es in Geschrei, Geweinte... ausgeartet.

Er geht seit Dezember nicht in die Kita, ist aber eigentlich sehr gerne zuhause gewesen.

Ist es eine Phase oder sollten wir es doch Ärztliche abklären lassen?

1

Ich würde mal die nächsten zwei drei Tage beobachten. Kann es auch ein Infekt/blasenentzündung sein? Oder sind es eher nur Momente in denen er in irgendwas total vertieft ist? Gab es sonst irgendwelche Veränderungen im familiären Umfeld? Steht im Raum dass er „bald“ wieder in die Kita darf und das beschäftigt ihn? Irgendwer krank? Oder hat er irgendwas aufgeschnappt was ihn beschäftigt?

Für eure Nachtruhe, kannst du ihm wenn er eingeschlafen ist die Windel anziehen? Oder ihn nochmals schlafend auf Toilette setzen. Wir haben das in dem Alter mal 10 Tage im
Urlaub mit unsrer Tochter gemacht und ich war erstaunt wie problemlos sie gepinkelt hat und dann einfach schlafend wieder ins Bett gelegt werden konnte. ...

2

Also nochmals auf Toilette setzen wenn ihr ins Bett geht.

3

Bis auf das die Kinder wieder zu Oma und Opa wieder dürfen, gab es keine Veränderungen. Die hatten über Wochen nur Telefonkontake gehabt.
Das mit der Kita weiß er seit gestern, dass es Donnerstag los geht.

Bei einer Basenentzündung tut es doch weh oder? Er sagt es tut ihm nicht weh, beim Wasser lassen.

Top Diskussionen anzeigen